1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

Das perfekte Dinner (Vox): „Im Rheinland sind alle locker wie die Hocker“

Erstellt:

Von: Susanne Kröber

Kommentare

Zum Start der Düsseldorf-Woche bei „Das perfekte Dinner“ hofft Brasilianerin Cida auf gelassene Gäste – sonst gibt‘s einfach ein bisschen mehr Alkohol in den Caipirinha!

Düsseldorf – Endlich neue Folgen bei der Vox-Kochsendung „Das perfekte Dinner“! In dieser Woche geht‘s ins Rheinland, genauer gesagt nach Düsseldorf. Dort lebt seit 29 Jahren die gebürtige Brasilianerin Maria Aparecida, genannt Cida. Wenn sie nicht gerade in der Küche zaubert, betreibt sie einen Schönheitssalon.

Kochsendung:Das perfekte Dinner
Erstausstrahlung:6. März 2006
Jahr(e):seit 2006
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Titelmusik:Adam Salkeld – Top Spin
Adaptiert von:Come Dine with Me

Dort hat Cida übrigens auch ihren Mann Peter getroffen, den sie bei der Nagelpflege „so zugelabert“ hat, dass er nicht zum Lesen gekommen ist – wenn das mal keine romantische Kennenlerngeschichte ist. Aber zurück zu „Das perfekte Dinner“. Hat Cida das Zeug dazu? Zumindest die Vorspeise hat es laut Ehemann Peter in sich: „Die Vorspeise ist ohne anzugeben und zu übertreiben Weltklasse.“

Das perfekte Dinner (Vox): Bei Kandidatin Cida wurde vor Corona oft und laut gefeiert

Cida begrüßt das Team der Vox-Show „Das perfekte Dinner“, das es laut Ex-Kandidatin Sumita schafft, nie im Weg zu stehen, in ihrem Stadthaus im Düsseldorfer Stadtteil Pempelfort. Das frühere Klinikgebäude ist bereits über 100 Jahre alt und wurde von der ersten Vorsitzenden eines Düsseldorfer Karnevalsvereins und ihrem Mann komplett neu gestaltet. „In einem Stadthaus hast du natürlich wahnsinnig viele Nachbarn, sehr viele Menschen, aber ich liebe diese Kulisse“, schwärmt Vox-Kandidatin Cida.

Zum Auftakt der Düsseldorf-Woche begrüßt Brasilianerin Cida das „Perfekte Dinner“-Team in ihrem Stadthaus.
Brasilianerin Cida will mit einem tropischen Menü das perfekte Dinner abliefern. © TVNOW / ITV Studios

„Vor Corona hatten wir sehr viele Gäste, mein Mann liebt das, ich liebe das auch. Wenn du so ein Haus hast und keine Gäste hast und keine Party machst, dann brauchst du sowas alles nicht“, so die Meinung der gebürtigen Brasilianerin. Und zu einem Haus gehört bei Cida auf jeden Fall auch eine Küche im Garten. „In Brasilien hat fast jeder, der ein Haus hat, eine Küche draußen, und da habe ich gedacht, wieso nicht?“ Bekocht werden ihre „Das perfekte Dinner“-Gäste aber dann doch drin.

Das perfekte Dinner (Vox): Kann Cida Meeresfrüchte-Gegner Burkhard mit ihren Weltklasse-Garnelen überzeugen?

Um bei „Das perfekte Dinner“ zu gewinnen, muss Cida jetzt nur noch die weiteren Kandidaten Christina, Burkhard, Madeleine und Florian von sich überzeugen. Das soll mit einem Drei-Gänge-Menü unter dem Motto „Tropischer Abend“ gelingen.

Blöd nur, dass Vox-Kandidat Burkhard es nicht so mit Meeresfrüchten hat: „Ich probiere fast alles, ich hab ein bisschen Probleme mit Meeresfrüchten, das ist nicht so meine Welt“, gesteht er. Vielleicht macht das ein oder andere Getränk die Gäste bei Cidas „Das perfekte Dinner“-Premiere ja experimentierfreudiger. „Wenn ich sehe, die sind langweilig, dann mache ich ein bisschen Alk mehr, dann tanzen die auf den Tischen“, kündigt die Brasilianerin an.

Das perfekte Dinner (Vox): Die Suche nach dem perfekten Garpunkt

Burkhard sind die Garnelen trotzdem zu trocken. Auch für den Hauptgang gibt‘s Kritik, Florian isst bei seinem Rinderfilet nur das Äußere, da es ihm doch ein bisschen zu Medium rare ist. „Ich hab den Rand abgenagt, für mich war das innen drin viel zu roh, der Kern war eiskalt.“ Cidas Dessert „Brasilianischer Kuss“ kommt hingegen bei allen „Das perfekte Dinner“-Teilnehmern bestens an, auch wenn die Nachspeise Madeleine schlicht zu mächtig ist.

Am Ende kann sich Cida trotz aller Beanstandungen über 31 Punkte freuen. Burkhard greift dabei zu sieben Punkten, von den anderen Kandidaten gibt es jeweils acht Punkte. Das gleiche Ergebnis erzielte übrigens Auftakt-Gastgeberin Mylene in der Vorwoche bei „Das perfekte Dinner“ aus Ostwestfalen. Für sie reichte es allerdings am Ende nur zu Platz fünf – mal sehen, ob Christina, Burkhard, Madeleine und Florian Cida in den kommenden Tagen übertrumpfen werden, täglich zu sehen um 19:00 Uhr bei Vox. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare