Manipulations-Vorwurf

„Game Over“: Deutschrapper „Flizzy“ Fler droht Hamburger Gangster Rapper Bonez MC

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Deutschrapper Fler erhebt schwere Vorwürfe gegen Bonez MC. Der 187-Strassenbande-Boss soll Streaming-Zahlen manipuliert haben. Auf Instagram teilt „Flizzy“ so richtig aus.

Update vom Mittwoch, 14. Oktober 2020, 14:20 Uhr: Berlin/HamburgDeutschrapper Fler stichelt mal wieder gegen den 187 Strassenbande-Boss Bonez MC. Der Berliner Musiker bezieht sich in seiner Instagram-Story auf vermeintliche Streaming-Manipulation vom Hamburger Gangster-Rapper – und den anstehenden Haftantritt von 187-Kumpel Gzuz*.

Rapper:Bonez MC
Geboren:23. Dezember 1985 (Alter 34 Jahre), Hamburg
Vollständiger Name:John Lorenz Moser
Plattenfirmen:Soulforce Records, Ariola, Auf!Keinen!Fall! u.v.m.

Bonez MC: 187 Strassenbande-Boss von Berliner Deutschrapper Fler verachtet

Zwar wird Bonez MC nicht namentlich von Fler genannt, jedoch weisen die Indizien ziemlich eindeutig darauf hin, dass der 187 Strassenbande-Boss gemeint ist. So heißt es in der Instagram-Story von „Flizzy“: „Dein Bruder muss in den Knast… du kannst nicht mehr in deiner eigenen Stadt leben… Was dir letztens passiert ist, muss ich hier nicht posten… um es kurz zu machen: Deine Fakeklicks helfen dir nicht. Game over“.

Deutschrapper Fler kippt mal wieder Öl ins Feuer in der Fehde mit 187 Strassenbande-Boss Bonez MC. (24hamburg.de-Montage)

Zur Einordnung: Bonez MC hat bereits öffentlich darüber gesprochen, dass er seit einigen Monaten eine Wohnung in Berlin hat. Mit „Bruder“ deutet Fler auf den zu 18 Monate Gefängnis verurteilten Gzuz hin. Nur die nebulös daherkommende Aussage „Was dir letztens passiert ist, muss ich hier nicht posten“ bleibt ein Mysterium. Zu guter Letzt wiederholt Fler seinen Vorwurf in Richtung von Bonez MC, dass dieser Streaming-Zahlen manipulieren würde. Eine Reaktion des 187ers steht noch aus.

Bonez MC: Hat der 187 Strassenbande-Boss Spotify-Klicks gekauft? Harter Vorwurf von Deutschrapper Fler

Erstmeldung vom Dienstag, 15. September 2020, 15:57 Uhr: Berlin/Hamburg – Die Deutschrap-Fehde zwischen dem 187 Strassenbande-Boss Bonez MC und dem Berliner Sprechgesangskünstler Fler* ist neu entflammt. Der 38-jährige Hauptstädter wirft dem Hamburger* Gangster-Rapper vor, Klicks beim Streaming-Dienst Spotify gekauft zu haben. Zudem soll Bonez MC ein Freimaurer sein*.

Für Bonez MC könnte das Leben derzeit nicht schöner sein. Wie von 24hamburg.de-DeutschRap berichtet, hat der 187 Strassenbande-Boss am Freitag, 11. September 2020, sein neues Soloalbum „Hollywood“ veröffentlicht*. Die Fans zeigen sich begeistert, der Erfolg spricht für sich.

Deutschrapper Bonez MC wird vorgeworfen, Klickzahlen auf Spotify gekauft bzw. manipuliert zu haben. (24hamburg.de-Montage

Der Hamburger konnte es sich nicht nehmen lassen, via Instagram-Story ein Foto zu posten, welche zeigt, dass sieben seiner „Hollywood“-Songs in den Top 10 der deutschen Spotify-Charts vertreten sind. Eine Hausmarke, die selbst für Bonez MC nicht alltäglich ist und ihresgleichen sucht. Mit seinem Album ist Bonez MC auf Platz eins der Charts gelandet und hat sich direkt mal selbst beschenkt*.

Spotify-Zahlen im Deutschrap: Bonez MC von der 187 Strassenbande dominiert die Szene

Doch sind die entsprechenden Klickzahlen der Deutschrap-Songs auch tatsächlich echt? Dies wird vom Berliner Musiker Fler stark bezweifelt. Der 38-Jährige kann und will nicht wahrhaben, dass Bonez MC solch einen Erfolg mit seiner Musik hat. Wie es sich für Sprechgesangskünstler im 21. Jahrhundert gehört, wird per Instagram hitzig über die Spotify-Zahlen des 187 Strassenbande-Bosses diskutiert. Auch im Fall des 187-Fotografen geht es um Zahlen: Pascal Kerouche kann auf PayPal nicht auf sein Geld zurückgreifen*.

Den Screenshot, der die Dominanz von Bonez MC in den Top 10 der deutschen Spotify-Charts dokumentiert, war mit der vermeintlich rhetorischen Frage „Muss ich das noch kommentieren?“ versehen. Die Reaktion Flers: „Muss du nicht kommentieren.. Weiß jeder, das gekauft ist. #klicks“. Zusätzlich Öl ins Feuer gießt Fler durch eine Drohung in Richtung von Bonez MC*.

Deutschrap-Geschäftsmodell: Biete Kohle, kaufe Klicks

Ein Schlag ins Gesicht, sowohl für den Deutschrapper selbst als auch für die treue 187 Strassenbande-Fangemeinde. Denn Fler spielt mit seiner Anmerkung auf eine scheinbar gängige Praxis innerhalb der Deutschrap-Szene an, im Rahmen dessen hohe Summen in die Hand genommen werden, um die eigene Musik entsprechend nach vorne zu bringen. Oder verdankt er seinen Erfolg gar den Freimaurern*?

„Nach vorne bringen“, kann dabei wörtlich genommen werden. Denn das Geschäftsmodell besteht darin, Klickzahlen eines Künstlers auf einem Streamingdienst wie Spotify zu manipulieren, also in die Höhe schnellen zu lassen, um letztendlich prominent in den Charts des schwedischen Unternehmens vertreten zu sein. Übrigens: Fler schießt auch gegen Bushido*.

Wie von 24hamburg.de-DeutschRap in aller Ausführlichkeit geschildert, hat sich Rapper Shindy gar damit gebrüstet, Klicks für einen befreundeten Musiker gekauft zu haben*. Dies stellt eine Ausnahme dar, wird doch oftmals der Mantel des Schweigens über solche Vorgänge gelegt, die schlichtweg als Manipulation zu bezeichnen sind.

Fler prophezeit Karriereende von 187 Strassenbande – doch Boss Bonez MC triumphiert

Ob Bonez MC tatsächlich diesen Schritt gegangen ist, konnte bis dato nicht nachgewiesen werden. Auch eine direkte Reaktion des 34-Jährigen auf die Anschuldigung Flers ist noch nicht erfolgt. Vielmehr hat der auf der Reeperbahn* lebende Deutschrapper mit dem Screenshot seiner Chart-Platzierungen auf eine Vorhersage Flers aus der jüngeren Vergangenheit reagiert.

Gegenüber dem Hip-Hop-Nachrichtenportal16bars.de“ hatte der 38-jährige Musiker nämlich verlauten lassen, dass er „die Karrieren vieler Rapper voraussehen“ könne. Konkret auf die 187 Strassenbande bezogen, folgte diese Aussage von Fler: „Drogen, Höhenflüge, Strafverfolgung, nächstes Jahr ist vorbei, bei allen von denen. Entweder […] mental wegen Drogen oder Alkohol oder Knast oder Straßenprobleme. Weil diese Probleme, die die jetzt hatten außer Drogen und Alkohol, die hatte ich auch alle“. Zumindest reichlich Alkohol war auch bei der Release-Party von Bonez MC im Spiel*.

Bonez MC macht sich mit Instagram-Post über Aussagen von Deutschrapper Fler lustig

Pikant: Die Formulierung Flers hat Bonez MC für seinen Screenshot ebenfalls aufgegriffen, dort heißt es nur „Karriere vorbei!!!“. Dies steht natürlich im starken Kontrast zu der überbordenden Dominanz des 187 Strassenbande-Bosses in den Charts und kann dementsprechend als ironisch-süffisanter Kommentar aufgefasst werden. Der Erfolg weckt aber auch bei den Fans die Gier. Eine original Goldene Schallplatte, die Bonez MC über ein Gewinnspiel verlost hatte, landete umgehend bei ebay*.

Übrigens: Während Bonez MC nach wie vor durch Instagram-Aufreger polarisiert*, könnte es für 187-Kumpel Gzuz* knüppeldick kommen. Der 32-Jährige muss sich seit Juni 2020 vor dem Hamburger Amtsgericht für verschiedene Strafdelikte verantworten*. Die Staatsanwaltschaft fordert 14 Monate Haft*, ein Urteil wird für Dienstag, 29. September 2020, erwartet. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Kingstar Music & Universal Music Deutschland/dpa & Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare