187 Strassenbande

Bonez MC: Gangster-Rapper mutiert zum Immobilien-Gangster

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Bonez MC kauft Immobilien – nicht nur in Hamburg. Macht der Deutschrapper jetzt auf fiesen Immobilienhai oder steckt noch mehr dahinter?

Hamburg – Es ist die Stadt, in der er am 23. Dezember 1985, also einen Tag vorm Weihnachtsfest, das Licht der Welt erblickte. In der Jugend führte ihn sein Weg nach Frankfurt am Main und Landau in der Pfalz. Im Alter von 18 Jahren kehrte Bonez MC in die Metropole mit Elbe und Alster zurück. Inzwischen ist aus dem Jungen von damals ein erfolgreicher Rapper geworden – der Boss der 187 Strassenbande. Mit der Hansestadt Hamburg hat der 35-Jährige aber offenbar nur noch wenig am Hut. Begeht Bonez MC, der jüngst die Gzuz-Verhaftung im Libanon aufklärte, etwa Hamburg-Verrat?

Rapper:Bonez MC
Geboren:23. Dezember 1985 (Alter 35 Jahre) in Hamburg
Bürgerlicher Name:John Lorenz Moser
Musikgruppe:187 Strassenbande (seit 2006)
Muiklabels:Soulforce Records, Auf!Keinen!Fall!, MEHR

Bonez MC: Erfolg bringt goldene Schallplatten – und Investition in „goldenen Beton“

Klar ist: Wer gute Rap-Musik macht und ordentlich viel an Singles, Alben und Co verkauft, der bekommt nicht nur goldene Schallplatten, sondern scheffelt auch noch ordentlich Kohle damit. Zudem hat John Lorenz Moser, wie Bonez MC mit bürgerlichem Namen heißt, auch noch eine eigene Modelinie. Und jede Menge Merchandisingprodukte und -ideen, mit denen er sich die Taschen vollmachen kann. Und nebenbei bleibt Bonez MC sogar Zeit, Bushido ins Lächerliche zu ziehen.

Hat Bonez MC null Bock auf Hamburg und zieht Berlin und München seiner Heimat vor? (24hamburg.de-Montage)

Seine Taschen sind so voll, dass Bonez MC, zuletzt mit Kumpel Gzuz in Mexiko unterwegs, nicht nur goldene Schallplatten sein Eigen nennt, sondern auch jede Menge „goldenen Beton“. Allein im letzten Jahr, so berichtet die Plattform raptastisch.net, hat sich der 35-Jährige gleich drei Immobilien gekauft, die jeweils mehrere hundert Kilometer von seiner Heimatstadt entfernt sind. Hat der Rapper etwa wirklich die Liebe zu „seiner“ Stadt verloren und ist nur noch wegen der 187 Strassenbande ab und zu in der Hansestadt zu Gast?

Bonez MC: Kleine Ein-Zimmer-Wohnung in Hamburg – die meiste Zeit ist er aber in Berlin

Dass er eigentlich aus Hamburg – beziehungsweise aus Deutschland wegmuss – hat Bonez MC schon öfter öffentlich erwähnt. Seine Sicht der Dinge: Er muss ins Ausland ziehen. In der Bundesrepublik ist er zu bekannt, um einem normalen Leben nachzugehen, geschweige denn, eine Frau zu finden, die nicht nur auf seine Kohle und seinen Ruhm, sondern auf ihn selbst als Mensch abfährt. Apropos Kohle: Für Charterfolge gönnt sich Bonez MC gern mal einen neuen BMW.

Trotzdem: Auch in der Hansestadt besitzt Bonez MC noch Wohnungen. Für seine Tochter und seine Schwester hat er je eine in Altona gekauft. Er selbst nutzte gemeinsam mit seinem Hund eine kleine Ein-Zimmer-Wohnung und wurde an anderer Stelle wiederum vom Rapper zum Immobilienhai: Weil München laut Bonez MC zu den „besten Städten zum Leben“ zählt, schlug er dort zu, kaufte drei Eigentumswohnungen.

Bonez MC kommentiert auf Instagram – und überrascht mit seiner Äußerung

Die meiste Zeit aber verbringt „Bonzi“ in Berlin – seit er mit Raf Camora dort das Album „Hollywood“ aufnahm. Erst lebte er bei seinem Rapper-Kumpel, inzwischen hat der 35-Jährige auch in der Hauptstadt drei Wohnungen gekauft, wie er laut raptastisch.net erzählt. Klingt ganz so, als sei es mit Hamburg als Homebase endgültig vorbei und die Liebe zu Alster und Elbe, zu Michel und Landungsbrücken und zu Fischbrötchen und dem Hamburger Hafen allgemein erloschen.

Um nicht zu vergessen, welche Stadt deutschen Rap dominiert!

Bonez MC in seiner Instagram-Story mit Verweis auf Hamburg

Oder etwa doch nicht? So ganz kann Bonez MC scheinbar doch nicht ohne die „Perle“ des Nordens. Auf die Promotion die Rap-Kollege Nate57 für seine neue Single machte, antwortete der 187 Strassenbande-Boss, bei dem über ein Karriere-Ende wegen seiner Tochter spekuliert wurde, jedenfalls mehr als eindeutig. In seiner Instagram-Story jede Menge Hamburg-Wappen, St. Paulis Totenkopf-Flagge, Schwäne und ein Schiff: „Um nicht zu vergessen, welche Stadt deutschen Rap dominiert!“ * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Hanno Bode/imago images & Manngold/imago images & Shotshop/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare