Kritik an 187-Strassenbande-Chef

Skandal oder Kunst? Deutschrapper Bonez MC arbeitet mit Doppel-Mörder

  • Yannick Hanke
    vonYannick Hanke
    schließen

Deutschrapper Bonez MC spaltet das bürgerliche Lager. Der 187-Strassenbande-Chef kollaboriert mit dem verurteilten Mörder Vybz Kartel, weil er ein bekannter jamaikanischen Dancehall-Musiker ist. Legitimiert die Kunst den Skandal? Shitstorm auf Twitter.

  • Bonez MC* kollaboriert mit verurteiltem Mörder.
  • Feature-Gast Vybz Kartel wurde lebenslang verurteilt.
  • Twitter-Community kritisiert 187-Boss harsch.

Hamburg/Kingston (Jamaika) Deutschrapper* Bonez MC macht mal wieder im negativen Sinne von sich reden. Der Boss der 187 Strassenbande hat sich für das Debütalbum des Produzenten-Kollektivs KitschKrieg mit dem jamaikanischen Dancehall-Musiker Vybz Kartel zusammengetan, um den Song „International Criminal“ aufzunehmen. Das Pikante hierbei: der 44-jährige Musiker aus der Karibik wurde 2014 zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, da er an zwei Morden beteiligt gewesen sein soll.

Rapper:Bonez MC
Geboren:23. Dezember 1985 (Alter 34 Jahre), Hamburg
Vollständiger Name:John Lorenz Moser
Plattenfirmen:Soulforce Records, Auf!Keinen!Fall!, Ariola u.v.m.

Bonez MC: Deutschrapper kollaboriert mit verurteiltem Doppelmörder Vybz Kartel - 187 Strassenbande-Boss erntet Twitter-Shitstorm für „International Criminal“

„Alle machen jetzt auf Mörder / Weil dein Freund hat ein‘ Freund, dessen Freund hat ein‘ Ballermann / Eine Kugel in dein‘ Körper / Bei dir läuft, deine Boys rauchen Joints vor der Kamera“, lautet der recht martialische und direkte Einstieg des gemeinsamen „Mörder“-Songs der Deutschrapper Bonez MC und RAF Camora*, der zudem mit einem Feature von 187-Mitglied Gzuz* daherkommt.

Deutschrapper Bonez MC sieht sich aufgrund der Zusammenarbeit mit dem verurteilten Mörder Vybez Kartel mit einem Twitter-Shitstorm konfrontiert. (24hamburg.de-Montage)

Die Single aus dem mehrfach prämierten Erfolgsalbum „Palmen aus Plastik“ wurde mitsamt entsprechendem Musikvideo vor rund vier Jahren veröffentlicht und lässt sich hinsichtlich ihres Textes auf die aktuelle Situation rund um Bonez MC projizieren. Gemeint ist hiermit, dass der 34-Jährige durch eine musikalische Zusammenarbeit mit Adidja Palmer, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Vybz Kartel, aufhorchen lässt.

Deutschrapper Bonez MC sieht sich aufgrund der Zusammenarbeit mit dem verurteilen Mörder Vybez Kartel mit einem Twitter-Shitstorm konfrontiert. (Screenshot)

Der jamaikanische Dancehall-Künstler brilliert jedoch weniger mit seiner Musik als mit diversen Strafdelikten. Im Oktober 2011 wurde der 44-Jährige zunächst wegen des Besitzes von Marihuana in Kingston, der Hauptstadt seines Geburtslandes, festgenommen. Seitdem saß Vybz Kartel auch in Haft und musste sich für zwei Morde verantworten, an denen er beteiligt gewesen sein soll. Nachdem etwaige Bestechungsversuche ins Leere gelaufen waren, wurde der Musiker aus der Karibik am 3. April 2014 vom zuständigen Richter zu lebenslanger Haft verurteilt. Eine ähnliche Strafe droht wohl auch dem Doppelmörder aus Niedersachsen, der immer noch auf freiem Fuß ist.*

187er-Strassenbande-Boss Bonez MC und sein 187er-Deutschrap-Kumpel Gzuz gemeinsam im Musikvideo „Bonez MC & Vybz Kartel – International Criminal“. (Screenshot)

Bereits einen Monat zuvor hatte ihn das Geschworenengericht ziemlich eindeutig mit zehn zu eins Stimmen für schuldig befunden. Laut diversen Medienberichten ist eine Freilassung auf Bewährung gemäß dem Urteil frühestens nach 35 Jahren im Gefängnis möglich. Dies hinderte Vybz Kartel jedoch nicht daran, für das Debütalbum des Berliner Produzententeams KitschKrieg sowohl Intro als auch Outro sowie eine komplette Strophe für den Song „International Criminal“ zu übernehmen.

Hip-Hop-Journalist Fionn Birr kritisiert in seinem Tweet, dass KitschKrieg mit den Deutschrappern Bonez MC und Gzuz zusammenarbeiten. (Screenshot)

Bonez MC: Deutschrapper der 187 Strassenbande polarisiert - Kritik für Hamburger und KitschKrieg

Die Frage, wie es überhaupt sein kann, dass ein verurteilter Mörder Musik aufnehmen und auch veröffentlichen darf, konnte bis dato nicht beantwortet werden. Für die musikalische Kooperation mit Vybz Kartel muss sich Bonez MC aktuell einen massiven Shitstorm auf Twitter gefallen lassen. Grundsätzlich wird dem auf der Reeperbahn* lebenden Gangster-Rapper, aber auch KitschKrieg selbst geworfen, sich nicht kritisch mit der Vita des Jamaikaners auseinandergesetzt zu haben.

Doch wird auch schon die Zusammenarbeit der Hausproduzenten von Deutschrap-Spätstarter Trettmann mit dem 187 Strassenbande-Boss an sich kritisiert. Dies resultiert aus dem Umstand, dass Bonez MC immer wieder frauenverachtende Aussagen und Verunglimpfungen von Randgruppen nachgesagt werden. Beispiele hierfür sind die Vorwürfe, die den Hamburger der Homophobie bezichtigen* oder Instagram-Posts, in den sich auf Kosten von älteren Frauen lustig gemacht wird*.

Deutschrap-Journalistin Juliane Wieler, die auf Social Media-Plattformen unter dem Alias „Jule Wasabi“ auftritt, referenziert gar auf den Fall der Deutschrapperin Loredana. Wie von 24hamburg.de-DeutschRap berichtet, soll die 24-Jährige ein Schweizer Ehepaar um mehr als umgerechnet 800.000 Euro gebracht haben*. Dafür wurde Loredana auf Twitter harsch kritisiert und zum Teil auch einfach nur plump beleidigt.

Für Wieler stimmt die Relation nicht, sie schreibt: „Bonez hat auf dem Kitschkrieg Albung [sic] ein Feature mit einem verurteilten Mörder. Und alle so: joa mies gelaufen. Aber Loredana könnte möglicherweise eine Oma abgezogen haben, lasset sie steinigen“. Generell können auch die Rapper der 187 Strassenbande bei weitem keine lupenreine Weste vorweisen und stehen zuhauf im Konflikt mit der Staatsjustiz.

Bonez MC: Deutschrapper arbeitet mit waschechtem Verbrecher zusammen - Vybz Kartel soll sein Opfer zerstückelt haben

Wie in aller Ausführlichkeit von 24hamburg.de-DeutschRap geschildert, muss sich Gzuz in einem noch laufenden Gerichtsverfahren für allerhand Strafdelikte verantworten*. Im Raum steht unter anderem der recht kuriose Vorwurf, eine Sauerstoffflasche zu stehlen versucht zu haben*. Kumpel Maxwell hingegen hat seinen Gerichtsprozess bereits hinter sich gebracht und sich die saftige Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro* direkt mal mit einem Joint schmecken lassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Out now #internationalcriminal "...luxury eternally #jamaicajamaica🇯🇲 #germanygermany🇩🇪 ..." #vybzkartel @tiktok/vybzkartel . . . . . #ofdonsanddivas @jonfx @therealshortbossmuzik @totanesha @shawn_storm_official @tjrecords @redboomsupamix @lavasound @zojakworldwide #adidjahiemrecords #vybzkartel #GAZANATION ❤❤🤜🏾🤛🏾 x @djnorie @lavasound @iamtallboss @zojakworldwide x #vybzkartel @onedonrecords @t100records @naviigator_ent #VKM @jb.ent_worldwide @lisamercedez @gaza_slimatic @hits92fm @likkleaddi.utg @likklevybz.utg @squash6iixboss @jayden_chase_ @djmega_uk @fameedjahz @uptopboss_official @tommyleesparta @vybzkartelvine @vybzkartel_photos @iamjuceefroot @skillibeng @adaniiboo @lisa_hyper @sikka_rymes @real_daddy_1 @tjrecords @iamjuceefroot @lisa_hyper @uptop_official @iamcardib @nickiminaj @popcaanmusic @oldmanebro @ofdonsanddivas_ @ebrointheam @rosenbergradio @laurastylez @99jamzmiami @cthagod @djenvy @angelayee @robboranxradio @timwestwoodtv @notnicerecords @jaycrazie_rec @pinkii_pinkx @iriefm_ja @theshaderoom @officialzip103fm @suncity104_9fm @theshadeborough @uk.gossiptv @fame95fm1 @hitz92fm @djwizzzle876 @zjchrome @johnnycyaankool @wickedfoot @jayden_chase_ @therealdjruxie_cdfantasy @adonaisound @brandomusicreviewshow @hottarice10 #10 @lexii.update @yeti_boss_tv @amari_deraisx @blessyd_gazadiva @jamaicanpineappletv @dcs_tv @freeworlboss_triciagaza @lenkygaza @freetheworldboss @crushroadmusic @djquincyuk @pharaohimmortal__ @vybzkartel @bobbykonders 🤜🏾🤛🏻 @vybzkartel_ofdonsanddivas

Ein Beitrag geteilt von #KINGOFDANCEHALL #PHARAOH (@vybzkartel) am

Der Hamburger* war übrigens im Gericht zugegen, da bei ihm der unerlaubte Besitz von Betäubungsmitteln festgestellt wurde. Im Kontext der Vergehen von Vybz Kartel mutet dies vergleichsweise harmlos an. Denn wie von „laut.de“ berichtet, soll der Jamaikaner seinen ehemaligen Geschäftspartner Clive Williams zuerst getötet und anschließend zerstückelt haben. Auch die Mittäter, namentlich Shawn Campbell, Kahira Jones und Andre St. John, erhielten lebenslängliche Haftstrafen.

Die Anwälte des Dancehall-Künstlers wollten in Berufung gegen das Urteil gehen und argumentierten, dass das Beweismaterial gefälscht und manipuliert sei. Die Überreste des Opfers wurden gar als „Hackfleisch“ bezeichnet, womit zum Ausdruck gebracht werden sollte, dass die Person nicht mehr als Clive Williams zu identifizieren ist. Erschwert wurden die Ermittlungen durch eine Falschaussage von Vybz Kartel selbst, der angab, Anzeige wegen Raubes gegen Clive Williams erstattet zu haben. Damit wurde die Polizei in die Irre geführt und zunächst in dem Glauben gelassen, dass der einstige Geschäfspartner des Musikers noch leben würde.

Ein perfides Verbrechen eines Mannes, der nun durch die Zusammenarbeit mit Bonez MC (weitere) Bekanntheit in Deutschland erlangen wird. Es ist kaum vorstellbar, dass sowohl der Hamburger Gangster-Rapper als auch KitschKrieg über die Mörder-Akte von Vybz Kartel nicht Bescheid wussten. In bester Kenntnis ist hingegen der 187 Strassenbande-Boss darüber, was es mit den Aufnahmen eines Grabsteins von Gzuz* auf sich hat, die derzeit durch das Netz kursieren. Gab es auch hier „eine Kugel in dein‘ Körper“? * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Kingstar & Ports Bishop & Johannes A. Rosenburg/24hamburg.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare