1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

„Bauer sucht Frau“: Darum wird Lara von den Zuschauern angefeindet

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

In den sozialen Netzwerken, insbesondere Facebook, wird „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Lara von den Fans der Sendung mit bösen Anschuldigungen konfrontiert.

Oelixdorf – Pferdewirtin Lara hat sich ihre Liebessuche bei „Bauer sucht Frau“ sicherlich anders vorgestellt. Die Hofwoche beginnt schon mit einem Doppelbett-Drama, das Hofdame Franzi als Favoritin kennzeichnet. Doch schnell kommt alles ganz anders. Denn nach dem morgendlichen Schock, dass Franzi und Konkurrentin Melanie die Nacht zusammen verbracht haben, gibt es für Lara im Laufe des Tages gleich zwei Abfuhren, die schließlich dazu führen, dass Franzi freiwillig den Hof verlässt.

Seundung:Bauer sucht Frau
Erstausstrahlung:2. Oktober 2005
Episoden:150+ inklusive Specials und dem International-Ableger
Moderation:Inka Bause
Sender:RTL

So schnell kann’s manchmal gehen. Zum Glück ist ja noch Melanie da, die zweite Hofdame, die gerne noch länger vor Ort bleibt, um ihre Gastgeberin besser kennenzulernen. Es könnte also vielleicht doch noch eine liebevolle und letztlich erfolgreiche Woche werden, wären da nicht die Zuschauer der RTL-Show, die der 26-Jährigen ein eiskaltes Herz bescheinigen würden.

„Bauer sucht Frau“-Zuschauer lassen kein gutes Haar an Pferdewirtin Lara

Nach dem Hofabgang von Franzi überschlagen sich die Kommentare bei Facebook. Zielscheibe vieler dieser viralen Meinungen ist niemand geringeres als die „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Lara persönlich, die sich von den „Fans“ bösartige Kommentare anhören muss.

„Bauer sucht Frau“-Kandidatin Lara sucht die große Liebe. Auf Facebook wird sie aber von den Fans der Sendung für ihre Gefühlskälte kritisiert.
Pferdewirtin Lara wird von den „Bauer sucht Frau“-Fans auf Facebook mit bösen Vorwürfen konfrontiert.(24hamburg.de-Montage) © RTL

„Fürchterlich aufdringlich“, schreibt zum Beispiel Melanie A. „[Lara] bedrängt die beiden ja regelrecht. Ich wäre abgehauen“. Diese Zuschauerin spielt konkret auf das Vieraugengespräch zwischen Lara und Franzi an, bei dem die Bäuerin angeblich zu aufdringlich vorgegangen sein soll. Dabei ging es um nicht mehr als um eine Umarmung von Lara. „Das war ein normaler Annäherungsversuch“, so die Meinung einer anderen Zuschauerin.

„Lara erinnert mich an notg... Männer“, kommentiert Kathrin H. den besagten Flirt-Versuch. „Derselbe Blick, die Aura. Irgendwie fühlt man sich da total bedrängt. Geht gar nicht.“ Für Karin M. ist Lara „auch nicht ganz geheuer“. Auch Ela A. findet, dass Lara „das alles zu aufdringlich“ mache. „Gleich so betatschen, das machen ja Männer dezenter.“

„Bauer sucht Frau“: Zuschauer machen Kandidatin Lara widerliche Unterstellungen

Sonja B. glaubt sogar erkannt zu haben, was Laras wahre Intentionen bei ihrer „Bauer sucht Frau“-Teilnahme sind: „Lara sucht wohl nur das eine. Denn erst hieß es Franzi hier und Franzi da ... grabbelt sie gleich an. Und als sie merkt, dass von Franzi nichts kommt, och dann kann man ja doch Melli nehmen und auch gleich an ihr rum grabbeln. Also wirklich völlig unsympathisch finde ich.“

Und das ist erst der Anfang: „Mir fielen gleich narzisstische Züge bei Lara auf. Sie wirkt kalt, emotionslos, selbstverliebt. Schaut mal her, wie ich reiten kann“, schreibt Christin B. „Die Lara ist in meinen Augen eine unsympathische Person. Völlig empathiefrei und hat narzisstische Züge. Absolut dominant“, beobachtet eine weitere Zuschauerin. All diese Kommentare sind keine Einzelmeinungen, denn unter ihnen finden sich viele bis sehr viele Likes und somit Zustimmung.

Zuschauerin versucht, Anfeindungen gegen „Bauer sucht Frau“-Lara zu relativieren

Die Mehrheit der Facebook-Kommentare unter den Lara-Postings sind wenig positiv. Allerdings findet sich in Nicole Z. eine Zuschauerin, die zumindest versucht, die Pferdewirtin und die gesamte Situation in einem objektiven Licht zu sehen. „Wie kann man nur so über eine Person reden?“, beginnt der Kommentar.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

„Jeder Mensch ist anders und hat seine Erfahrungen gemacht! Also etwas neutraler und empathischer wäre echt ein feiner Zug von den Leutchen hier. Lara soll sich doch nicht verbiegen und vor der Kamera zeigt man sicher nicht sofort die weiche Seite!“

Fan-Anschuldigungen (wenn auch einer anderen Art) muss sich ebenfalls der diesjährige „Bauer sucht Frau“-Kandidat Björn stellen, denn viele Zuschauer sehen in dem Bauern gar nicht den großen Hottie, für den andere ihn halten.

Doch genau wie Lara sich nicht von den Hater-Kommentaren runterziehen lassen sollte, so egal können die Zuschauerstimmen auch Björn sein. Immerhin hat er mit Dani und Kathrin zwei wunderschöne Frauen bei sich auf dem Hof, die schon von Beginn an mit einem flotten Dreier mit Bauer Björn liebäugeln. Läuft bei dem Hobby-Musiker. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare