Steckbrief

„Bauer sucht Frau“ Kandidaten 2021: Mike outet sich als Würstchendieb

  • Tomasz Gralla
    VonTomasz Gralla
    schließen

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Mike wünscht sich eine Frau, mit der er humorvoll durchs Leben gehen kann. Ob sie über seine Würstchenliebe hinwegsehen kann?

Hessen – „Bauer sucht Frau“ bietet auch in der neuen Staffel wieder ganz viel Landliebe, allerdings weder im Becher noch im Glas, sondern direkt auf dem Hof. Zum Beispiel auf dem Bauernhof von Mike, einem der zwölf Kandidaten der 17. Staffel „Bauer sucht Frau“.

Mike betreibt im hessischen Vorderrhön einen Hof mit 80 Mastschweinen und 25 Mutterkühen mit 25 Nachzucht. Insgesamt kümmert sich der 40-Jährige um 65 Hektar Grün- und Ackerland. Viel Land, das er gern mit einer Frau teilen würde, seiner Frau. Um diesem Ziel näherzukommen, hofft er auf die Hilfe der „Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause, die ihm hoffentlich die eine Richtige vermittelt. Die Zuschauer und Zuschauerin können bei den Verkupplungsversuchen gespannt zuschauen, denn im November startet die neue Staffel „Bauer sucht Frau“.

Sendung:Bauer sucht Frau
Erstausstrahlung:2. Oktober 2005
Episoden:150+ inklusive Specials und dem International-Ableger
Moderation:Inka Bause
Sender:RTL

„Bauer sucht Frau“-Kandidat Mike lebt mit den Eltern seiner Ex zusammen

Seinen Hof in Hessen betreibt Mike nicht allein, sondern zusammen mit den Eltern seiner Ex-Partnerin. Neun Jahre ist es nun schon her, dass sich Mike und die Tochter seiner Hofmitbewohner getrennt haben. Doch das gute Verhältnis blieb bestehen und Mike entschied sich, auf dem Hof zu bleiben und Klaus und Sabine auszuhelfen.

Auch Mike sucht bei „Bauer sucht Frau“ die Liebe fürs Leben. (24hamburg.de-Montage)

„Wir kommen sehr gut miteinander aus“, erklärt Mike seine etwas ungewöhnliche Wohnsituation. Er habe in dem Hof Potenzial gesehen und ist geblieben, um diesen im Nebenerwerb peu à peu wieder auf Vordermann zu bringen. Neben der Haltung von Kühen und Schweinen ist Mike besonders auf die Direktvermarktung seiner Produkte stolz: „Von Futteranbau bis zur Wurst, wir machen alles selbst.“

„Bauer sucht Frau“-Mike beichtet: Ich bin ein Würstchen-Langfinger!

Auf dem Hof befindet sich eine Räucherkammer, in der Mike seinen selbst hergestellten Wurstprodukten den finalen Geschmacksflair verleiht. Der „Bauer sucht Frau“-Kandidat verrät, dass er sich gerne in dieser Duft-intensiven Kammer aufhält, „wegen des Geruchs“, wie er sagt. Im Zuge dieser Beichte offenbart der 40-Jährige auch, dass er ein kleiner Würstchendieb ist. Obwohl man es streng genommen nicht als Diebstahl bezeichnen kann, wenn man sein eigenes Hab und Gut „stiehlt“.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

„Ich arbeite gern in der Räucherkammer“, gesteht Mike leicht verlegen. „Dann kann man sich eine Wurst klauen und sie sich reinschnuckeln.“ Sollten bei der ganzen Nascherei noch Wurstprodukte den Reifeprozess überlebt haben, werden diese zweimal die Woche von Mike persönlich auf dem Markt verkauft.

Mike sucht bei „Bauer sucht Frau“ seine Traumfrau

Mike hat also alle Hände voll zu tun, denn der Würstchenliebhaber ist neben seiner Tätigkeit auf dem Hof hauptberuflich KFZ-Mechaniker. Seine knappe Freizeit verbringt er am liebsten mit seinen Patenkindern und mit Wandern. Er selbst bezeichnet sich als ruhigen und stillen Typen und wünscht sich deswegen eine Frau, die auch mal auf den Tisch haut und ihre eigene Meinung hat.

Seine Traumfrau sollte impulsiv sein, humorvoll und unternehmungslustig. Auch sollte sie keine Berührungsängste mit körperlicher Arbeit haben, denn Mike sucht auch jemanden, der ihn bei der Arbeit auf dem Hof unterstützt. Auf kurzweilige Bekanntschaften hat der Kuh- und Schweinehalter keine Lust. Er wünscht sich endlich eine Familie – und natürlich die richtige Frau, die mit ihm dieses Abenteuer beschreiten will. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/RTL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare