1. 24hamburg
  2. Unterhaltung

„Bauer sucht Frau“-Gage: So viel Geld erhalten die Bauern von RTL wirklich

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

Die Landwirte wie auch die Bewerberinnen erhalten von RTL Geld dafür, dass sie Teil von „Bauer sucht Frau“ sind. Wir verraten, wie hoch ihre Gage wirklich ist.

Köln – Auf den allerersten und vielleicht etwas naiven Blick könnte man denken, dass die Bauern bei der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ keine finanzielle Entlohnung für ihre Teilnahme an der Date-Sendung erhalten. Immerhin hilft der Sender ihnen, die große Liebe zu finden. Doch das ist, wie bereits erwähnt, naiv, denn natürlich macht RTL all das nicht aus reiner Nächstenliebe und Selbstlosigkeit. Es geht um Unterhaltung, und diese kostet nun einmal Geld.

Soll heißen: Die Kandidaten bei „Bauer sucht Frau“ – die Landwirte wie auch die Bewerberinnen – werden für ihre Teilnahme bezahlt. Doch die Gage variiert und ist abhängig davon, welche „Position“ man in der Sendung hat beziehungsweise wie viel Zeit man auf dem Hof verbringt.

Sendung:Bauer sucht Frau
Erstausstrahlung:2. Oktober 2005
Episoden:150+ inklusive Specials und dem International-Ableger
Moderation:Inka Bause
Sender:RTL

Die Gage für die Kandidaten von TV-Shows

Die Höhe der Gage hängt vor allem von dem Bekanntheitsgrad der Person ab, die in der besagten Show teilnimmt. Die Gagen für die Teilnehmer von Sendungen wie „Das Dschungelcamp“, „Sommerhaus der Stars“ oder „Bachelor“ fallen besser aus, schlicht und einfach deswegen, weil die Leute prominent sind (mehr oder weniger).

Inka Bause und einige Kandidaten der Sendung „Bauer sucht Frau“ 2021 und Geldscheine vor blauem Himmel
Bauer sucht Frau 2021: das kriegen die Kandidatin und Kandidaten. (24hamburg.de-Montage) © RTL/friese.tv/Andreas Friese/imago

Hingegen fällt zum Beispiel die Gage für die „Love Island“-Teilnehmer, die im besten Fall regional bekannte Influencer sind, erheblich geringer aus. Geringer sogar als der Verdienst, den die Bauern bei „Bauer sucht Frau“ einheimsen. (Dabei sei gesagt, dass das Gewinnerpaar bei „Love Island“ 50.000 Euro gewinnt, für die Bauern gibt es aber kein Preisgeld.)

Die Gage bei „Bauer sucht Frau“: So viel Geld erhalten die RTL-Bauern wirklich

Pro Staffel erhalten die Bauern bei „Bauer sucht Frau“ eine Gage von jeweils rund 3.000 Euro. Die Kandidatinnen, die sich um die Bauern bewerben, kommen da noch etwas schlechter weg. Für die Teilnahme am Scheunenfest gibt es für sei eine Pauschale von 250 Euro. Weitere 150 Euro kommen für jeden weiteren Drehtag hinzu.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

Somit gibt es für eine Woche auf dem Hof inklusive des Scheunenfestes insgesamt 1.300 Euro für die Damen. Eine übersichtliche Summe, für die auch noch gearbeitet werden muss. Denn die Tage auf dem Hof sind oftmals kein Zuckerschlecken. Die Arbeit auf einem Bauernhof erledigt sich ja nicht von selbst. Zudem darf nicht vergessen werden, dass die meisten Teilnehmer für die Zeit der Dreharbeiten Urlaub von ihrer regulären Arbeit nehmen müssen.

Geld ist nicht alles, schon gar nicht bei „Bauer sucht Frau“

Etwas Positives aus finanzieller Sicht kann die Teilnahme bei „Bauer sucht Frau“ dann doch haben. Findet man seinen Partner oder seine Partnerin oder wird zu einem Kult-Pärchen beziehungsweise Kult-Bauern, dann kommt RTL immer wieder auf einen zu. Das kann im Optimalfall für einen mehr oder weniger regelmäßigen Gehaltscheck sorgen, der im Laufe der Zeit und mit wachsender Popularität größer wird.

Doch dieser Gedanke ist wenig romantisch. Schließlich geht es hier um einsame Bauern, die ihre große Liebe suchen und sich nach etwas Zweisamkeit sehen. Sachen, die man mit keinem Geld der Welt kaufen kann. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare