Tierliebe mit Botschaft

Judith Rakers (ARD) hat einen Vogel – Tagesschau-Moderatorin verrät ihr verrücktes Tier-Geheimnis

  • Enno Eidens
    vonEnno Eidens
    schließen

Das hätte niemand gedacht: TV-Moderatorin Judith Rakers (ARD) hat eine geheime Leidenschaft. Obwohl sie ein „Vollhonk” im Garten sei, spricht die ARD-Tagesschau-Frau stolz über ihr animalisches Hobby.

  • Judith Rakers packt aus: So sieht’s im Garten der ARD-Moderatorin aus.
  • Besonders abgefahren ist ihr Hühner-Hobby – doch dahinter steckt viel mehr.
  • Am Dienstagabend (18. August) startet „I can see your Voice” (RTL) mit Rakers in der Jury.

Hamburg Judith Deborah Rakers-Pfaff ist ein bekanntes Gesicht in der deutschen Medienlandschaft. Die sympathische Hamburgerin lebt seit vielen Jahren in Hamburg. Sie spricht Nachrichten in der ARD-Tagesschau und moderiert die Radio-Bremen-Talkshow „3 nach 9” – nun verrät Rakers, welches Hobby sie in letzter Zeit besonders glücklich macht. Naturfreunde aufgepasst – es geht ins Grüne! Der heimische Garten ist das Ziel. Rakers hat allerdings nicht nur ein Hobby, sondern auch eine wichtige Botschaft in Sachen Toleranz.

Journalistin:Judith Rakers
Geboren: 6. Januar 1976 (Alter 44 Jahre), Paderborn
Größe:1,73 m
Ehepartner:Andreas Pfaff (verh. 2009–2017)
Ausbildung:Westfälische Wilhelms-Universität Münster (1995–2001)
Eltern:Kunigunde Rakers, Hermann Rakers

Judith Rakers (ARD): Tier-Liebe und grüner Daumen – dieses Hobby liebt die Moderatorin

Immer professionell, immer perfekt gekleidet, sprachlich ohne den kleinsten Fehler. Judith Rakers gehört zu Deutschlands bekanntesten und besten Moderatorinnen. Seit 2005 spricht die gebürtige Paderbornerin Nachrichten bei der Tagesschau, den Tagesthemen, dem Morgenmagazin und dem Mittagsmagazin. Viele schauen zudem regelmäßig die Radio-Bremen-Talkshow „3 nach 9“, die Rakers gemeinsam mit „Die Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo moderiert. Doch die Wahl-Hamburgerin hat privat eine ganz andere Leidenschaft als das Nachrichten-Geschäft. 24hamburg.de berichtet von ihrem grünen Privatprojekt.

Ihre Instagram-Fans wissen es schon, nun spricht Judith Rakers auch in einem Interview offen darüber. Ihre Leidenschaft ist der eigene Garten. Vor zwei Jahren habe sie angefangen, selber Obst und Gemüse anzubauen, verrät sie im Gespräch mit rnd.de – doch der Anfang war nicht leicht. Rakers hat sich zu Beginn wenig zugetraut und geht hart mit sich ins Gericht. Sie selbst sei damals ein „Vollhonk“ gewesen! Doch nun sieht es anders aus, Rakers ist eine richtige Garten-Expertin geworden.

Ich hätte nie gedacht, wie viel Spaß Home-Farming macht und dass man das alles lernen kann, auch wenn man gartentechnisch ein Vollhonk ist.

Judith Rakers

Doch nicht nur Obst und Gemüse werden leidenschaftlich von der Tagesschau-Sprecherin gepflegt. Auch Tiere kriegen ihre Aufmerksamkeit und Leidenschaft zu spüren. Ganz viel Liebe widmet Rakers ihren Hühnern. Denn neben Karotten und Äpfeln gibt es im Hause Rakers auch ordentlich Eier aus dem „eigenen Betrieb“ – für die Moderatorin mehr als nur ein Hobby.

Judith Rakers ist eine leidenschaftliche „Hühnermutter“ – und hat eine wichtige Botschaft. (24hamburg.de-Montage)

Judith Rakers (ARD): Von den Hühnern der Moderatorin kann jeder etwas lernen

Die Hamburgerin Judith Rakers nennt sich selbst scherzhaft „Hühnermutter“ – soviel Liebe steckt Sie in die Pflege ihrer flauschigen Hühner. Dafür bekommt sie auch etwas zurück: täglich gibt es frische Eier. Inzwischen hat Rakers Obst, Gemüse und Hühner so gut im Griff, dass es fast zum Dasein als Selbstversorgerin reicht. Doch obwohl Hühner eigentlich recht „pflegeleicht“ sind, investiert Judith Rakers viel Zeit in die kleinen Tiere. Stolz sagt die Moderatorin: „Bei mir werden die Hühner aber täglich umsorgt, auch wenn ich selbst mal unterwegs bin.“ Dabei helfen zur Not Freunde aus. Auf Instagram können Fans der Hamburgerin regelmäßig neue Fotos aus ihrem Garten bewundern.

Ein Foto von einer Henne mit ihrem Küken hat es Judith Rakers und ihren Fans dabei besonders angetan. Stichwort: „Hühnerliebe” – für Rakers sind die friedlichen Tiere ein Vorbild in Sachen Toleranz. Auf dem Bild sieht man eine große braun-rote Henne, in ihrem Federkleid versteckt ein weiß-graues Küken. Dazu der emotionale Text von Rakers: „Hühnerliebe. Es ist ihr vollkommen egal, dass das Küken ganz anders aussieht als sie. Sie kümmert sich, gibt Geborgenheit, erzieht, beschützt... So muss es sein. Und daran könnte sich manch einer in Sachen Toleranz ein Beispiel nehmen.” 24hamburg.de hat sich das emotionale Statement der ARD-Moderatorin genauer angesehen.

Die Fans reagieren positiv, knapp 5.500 Likes hat das Foto eine Woche nach der Veröffentlichung. Über 200 Kommentare wurden verfasst. „Tolles Foto, tolles Statement“, lautet einer davon. Doch auch Humor haben die Fans von Judith Rakers. Einer sehnt sich wohl nach etwas Liebe und Pflege und schreibt deshalb: „In meinem nächsten Leben werde ich definitiv ein Huhn bei Judith Rakers” – dazu gibt es natürlich viele lachende Smileys.

Judith Rakers (ARD): Ab August sitzt sie in der Jury – „I can see your voice” startet auf RTL

Daniel Hartwich moderiert die neue RTL-Show „I can see your Voice”Judith Rakers ist mit dabei. Zusammen mit „Let‘s Dance“-Juror Jorge González, TV-Koch Tim Mälzer, Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki, und Moderator/Comedian Thomas Hermanns. Die Casting-Show kommt aus Südkorea und bringt viele Game-Show Elemente mit. Dabei geht es um die Frage, ob man einem Menschen das Gesangstalent ansehen kann oder nicht – RTL verspricht „eine Show voller bizarrer Täuschungen, urkomischer Bluffs, Spaß sowie verbaler Schlagabtausche” und Judith Rakers ist mit dabei. Am Dienstag, 18. und Mittwoch, 19. August 2020 laufen die ersten Folgen der neuen Casting-Show auf RTL und online bei TVNOW. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/Aurelia‘s Filmtiere/Peter Endig/Matthias Hornung/dpa/Radio Bremen/obs picture alliance/dpa-Zentralbild/ZB

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare