1. 24hamburg
  2. Sport

FCB verrät ungewöhnlich hohe Gravenberch-Rückennummer - sie erinnert an sein Profi-Debüt

Erstellt:

Von: Antonio José Riether

Kommentare

Die Neuzugänge des FC Bayern wählten kürzlich ihre neuen Rückennummern aus. Ryan Gravenberch wählte eine ungewöhnlich hohe Zahl - aus einem besonderen Grund.

München - Rückennummern im Fußball haben eine immer höhere Bedeutung. Noch immer gelten Akteure mit der Rückennummer sieben etwa als filigrane Techniker, die auch mal das Spiel entscheiden können, die Neun trägt der Torjäger und die Zehn der Spielmacher der Mannschaft. Auch ungewöhnliche Rückennummern sind in Mode, Vorreiter Bixente Lizarazu trug bereits zwischen 2005 und 2006 die Nummer 69 auf dem Trikot. Ganz so inspiriert war FC-Bayern-Neuzugang Ryan Gravenberch nicht, als er sich seine künftige Rückennummer aussuchte.

Ryan Gravenberch
Geboren: 16. Mai 2002 in Amsterdam (Niederlande)
Vertrag beim FC Bayern bis: 30. Juni 2027
Ehemaliger Klub: Ajax Amsterdam
Länderspiele für die Niederlande: 10 (1 Tor)

FC-Bayern-Neuzugang Ryan Gravenberch kann seine Nummer 8 nicht weiter tragen

Gravenberch ist seit seinem Vertragsbeginn am Freitag offiziell Spieler des FC Bayern, der ihn für die Ablösesumme von 18,5 Millionen Euro von seinem Jugendverein Ajax Amsterdam holte. Bis 2027 wird er planmäßig in München spielen, weshalb ihm die Wahl seiner langfristigen Rückennummer wohl nicht leicht fiel. Der zentrale Mittelfeldspieler hatte nicht sehr viel Auswahl, da viele beliebte Nummern bereits besetzt sind. Seine ehemalige Nummer acht, die er den letzten zwei Spielzeiten bei Ajax trug, trägt etwa schon Leon Goretzka.

Möchte man das aktuelle Heimtrikot des Rekordmeisters kaufen, so ist der offizielle Online-Fanshop die erste Anlaufstelle. Dort können die Fans ihren gewünschten Spieler-Flock auswählen, weshalb auch die Nummern in einer Auswahl angezeigt werden. Seit Donnerstag gibt es das Trikot auch mit seiner neuen Rückennummer, der 38.

Ryan Gravenberch debütierte mit 16 Jahren - seine Rückennummer erinnert an diesen Tag

Für den 20-Jährigen hat die hohe Nummer wohl eine besondere Bedeutung. Die 38 trug er zwar lediglich in seiner ersten Saison bei den Ajax-Profis, doch er absolvierte mit ihr sein Eredivisie-Debüt im Alter von gerade einmal 16 Jahren. Ende September 2018 brachte ihn der ehemalige Bayern-Amateure-Coach Erik ten Hag für die letzten Minuten einer 0:3-Niederlage bei der PSV Eindhoven, doch erst in der Folgesaison kämpfte er sich dauerhaft ins Profiteam.

Gravenberch mit 16 Jahren - und der Nummer
Am 23. September 2018 debütierte Gravenberch mit 16 Jahren - und der Nummer 38. © Pro Shots/imago

Die 38 trug er also nur in einem Ligaspiel, in der Bundesliga lässt er sie nun wieder aufleben. Gravenberch ist der achte Spieler und der erste größere Star, der die relativ hohe Nummer übernimmt. Zuvor trugen sie ausschließlich Spieler, die aus der Reservemannschaft hochgezogen wurden. Auch die Rückennummer des Königstransfers Sadio Mané wurde kürzlich enthüllt, wenn auch etwas spektakulärer. (ajr)

Auch interessant

Kommentare