Triathlon trotz Coronavirus

Triathlon Hamburg Wasser 2020: Schwimm-, Rad- und Laufstrecken trotz Coronavirus

  • Laura-Marie Löwen
    vonLaura-Marie Löwen
    schließen
  • Nicolai Hackbart
    Nicolai Hackbart
    schließen

Triathlon-Großevent im Herzen Hamburgs: Der weltgrößte Triathlon für Profis und Amateure führt an vielen berühmten Hotspots der Hansestadt vorbei.

  • Der Hamburg Wasser Triathlon 2020 findet am 5. und 6. September trotz Coronavirus-Krise statt – allerdings in kleinerem Rahmen.
  • Der Streckenverlauf führt regulär an zahlreichen Sehenswürdigkeiten Hamburgs vorbei.
  • Auch Parathleten können an dem Wettkampf teilnehmen.

Hamburg – Jedes Jahr aufs Neue nehmen viele Sportbegeisterte aus Hamburg und Umgebung an dem ITU World Triathlon Hamburg der Ironman Germany GmbH teil. Der sportliche Wettkampf, der Profi- und Jedermann-Rennen miteinander kombiniert und vom NDR übertragen wird, besteht aus drei Disziplinen: Schwimmen, Fahrradfahren und Laufen. So geht es beim Triathlon-Großevent bereits seit 2002 einmal quer durch die Hansestadt – immer mit den Verfolgern und der Zeit im Nacken.

Hamburg Wasser Triathlon 2020: Termin und Coronavirus-Änderungen

Wegen der Coronavirus-Krise findet der Hamburg Triathlon 2020 am Samstag, dem 5. September und Sonntag, den 6. September in kleinerem Rahmen, ohne das Jedermann-Rennen und ohne Zuschauer statt. Ursprünglich war der Hamburg Triathlon 2020 für den 11. und 12. Juli geplant, das Event wurde aufgrund der Pandemie dann aber verschoben.

In diesem Jahr treffen sich die Athleten im Hamburger Stadtpark für die olympische Distanz und zur Mixed-Relay-WM. Der nächste Hamburg Triathlon mit Jedermann-Rennen findet erst wieder im Jahr 2021 statt, am Samstag, 10. Juli und Sonntag, 11. Juli.

Hamburg Wasser Triathlon 2021: Strecken und Anreise

Auch 2021 gibt es wieder unterschiedliche Strecken für alle Leistungsniveaus. Angeboten wird die Sprintdistanz, die einen halben Kilometer im Wasser, fünf Kilometer auf dem Rad und zwanzig Kilometer zu Fuß umfasst. Außerdem kann die olympische Distanz, also eineinhalb Kilometer im Wasser, vierzig Kilometer per Rad und fünf Kilometer zu Fuß, überwunden werden. Zusammen mit Freunden, Kollegen oder Familienangehörigen kann beim Triathlon-Großevent zudem ein Staffellauf absolviert werden.

Die Anreise zum Startpunkt des Triathlon-Großevents sollte aufgrund der vielen Straßensperrungen per Bahn und Bus erfolgen. Der HVV steuert den Hamburger Innenstadt mit den S-Bahn-Linien S1 und S3 sowie den U-Bahn-Linien U1, U2 und U3 an. Letztere stoppt an der Mönckebergstraße, die anderen Linien halten direkt am Jungfernstieg.

Hamburg Wasser Triathlon 2021: Anmeldung, Ergebnisse, Jedermann - Wissenswertes rund um das Event

Wer sich Sorgen um die Wasserqualität der Alster macht, kann beruhigt sein: Hamburg Wasser – neben NTT, Enervit und Erdinger Alkoholfrei Hauptsponsor des Triathlon-Jedermann-Rennens – prüft diese an mehreren Messstationen. Die Ergebnisse lassen sich online einsehen (https://hamburg.triathlon.org/rund_um_dein_rennen/wasserqualitaet/). Außerdem finden sich auf der offiziellen Seite des Hamburg Wasser Triathlons und beim Gesundheitspartner BKK Mobil Oil allerlei Infos zu folgenden Aktionen:

  • Testschwimmen presented by Sailfish
  • Mission Olympia der Deutschen Triathlonjugend (Camp mit Workshops)
  • Triabolos Rookie Programm (Vorbereitung für Amateure)

Die Anmeldung als Einzelkämpfer, zum Paratriathlon oder Firmencup lässt sich ebenfalls online durchführen. Einzelstarter zahlen zwischen 94 Euro und 114 Euro (je nach Distanz und Teilnehmerzahl), Staffelteams 159 Euro für die Sprintdistanz und 168 Euro für die olympische Distanz. Ganz umsonst ist derweil die Anmeldung als Volunteer – denn ohne helfende Hände würde es das Triathlon-Großevent nicht geben.

Auf der Webseite des Triathlon-Großevents lassen sich zudem die Finisherpix-Impressionen der letzten Jahre, eine Karte der Event-Arena, die Profi-Strecken und natürlich die Ergebnisse einsehen. Zudem können sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Triathlon-Jedermann-Rennens hier Unterkünfte für den Aufenthalt in Hamburg suchen.

Triathlon-Großevent: Schwimmstrecken je nach Disziplin

Der Startbereich des Triathlon-Großevents befindet sich am Jungfernstieg. Von hier aus geht es zunächst mit einem kräftigen Sprung in die Binnenalster, denn zuerst muss die Schwimmdistanz überwunden werden. Bei der Sprintdistanz, die am ersten Tag des Triathlon-Jedermann-Rennens zurückgelegt wird, führt eine 500 Meter lange Runde durch das Alsterbecken am Jungfernstieg. Bei der olympischen Distanz, die am Sonntag geschwommen wird, ist hingegen eine größere Runde von eineinhalb Kilometern zurückzulegen. Diese führt einmal quer durch die Binnenalster, unter der Lombards- und Kennedybrücke hindurch und nach 650 Metern wieder zurück bis zum Zielpunkt am Denkmal für die Gefallenen beider Kriege.

Kurz vor der Schleusenbrücke geht es also über eine Treppe aus dem Wasser und auf das Fahrrad. Zuvor dürfen sich die Schwimmer und Schwimmerinnen des Triathlon-Jedermann-Rennens jedoch noch vom Applaus der Schaulustigen beflügeln lassen, die sich rechts und links auf den Alstertreppen und entlang der Alsterarkaden tummeln, um den Hamburg Wasser Triathlon zu verfolgen. Auch die Transferstrecke bis zur Wechselzone ist üblicherweise gesäumt von Supportern. Insgesamt werden beim Triathlon-Jedermann-Rennen jedes Jahr rund 250.000 Zuschauer gezählt.

Hamburg Wasser Triathlon 2021: Radstrecke mit schönen Aussichten

Ab dem Ballindamm geht es dann mit dem Fahrrad weiter – an der Hamburger Kunsthalle, dem Hauptbahnhof und der Mönckebergstraße vorbei. Auch die Markthalle Hamburg wird beim Triathlon-Jedermann-Rennen links liegen gelassen, denn am Deichtorplatz geht es gen Westen. Die Hobby-Athleten und -Athletinnen des Triathlon-Großevents folgen nun einem kurzen Stück der Willy-Brandt-Straße, ehe sie in den Dovenfleet abbiegen. An der Hauptkirche St. Katharinen vorbei und den Zollkanal mitsamt Speicherstadt entlang, geht es nun Richtung Binnenhafen. Nach einer Linkskurve in Richtung Baumwall zeigt sich links die Kehrwiederspitze plus Elbphilharmonie sowie der Sporthafen mit Feuerschiff, Überseebrücke und der Cap San Diego. Rechts liegt derweil die Michelwiese, an deren Ende des Wahrzeichen der Stadt, die Michaeliskirche, thront.

Doch die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Hamburg Wasser Triathlons blicken eher auf die Strecke, die nach dem Museumsschiff Rickmer Rickmers und auf Höhe der Landungsbrücken nach rechts abbiegt. Die Helgoländer Allee, die nun folgt, bedeutet brennende Waden, denn die Anhöhe zieht sich. Oben angekommen, geht es beim Triathlon-Jedermann-Rennen links auf die sündige Vergnügungsmeile der Hansestadt.

Hamburg Wasser Triathlon: Radstrecke mit schönen Aussichten

Eines lässt sich sagen: So gesittet wie beim Hamburg Wasser Triathlon geht es auf der Reeperbahn selten zu. Am Spielbudenplatz, Hans-Albers-Platz, Beatles-Platz und zahlreichen Clubs und Bars vorbei, geht es am Ende der Partymeile wieder nach links in Richtung Elbe. Hier warten der St. Pauli Fischmarkt, das U-Bootmuseum und StrandPauli darauf, passiert zu werden. Ab den Landungsbrücken geht es beim größten Triathlon der Welt dann wieder in Richtung Binnenalster.

Für die zwanzig Kilometer lange Sprintdistanz muss die beschriebene Strecke des Triathlon-Jedermann-Rennens zweimal abgefahren werden. Der 180-Grad-Wendepunkt an der Lombardsbrücke erfordert dabei technisches Geschick. Wer beim Triathlon-Großevent stattdessen die olympische Distanz absolvieren möchte, muss die überwiegend flache Strecke dreimal absolvieren. Besonderheit hierbei ist, dass die Route am Sonntag minimal verändert wird. Um die Streckendistanz von vierzig Kilometern zu erreichen, geht es ab St. Pauli über die Breite Straße und die Palmaille nach Altona. Am Altonaer Rathaus folgt ein weiterer 180-Grad-Wendepunkt. Dann geht es zurück in Richtung Fischmarkt und der Weg folgt wieder dem beschriebenen Streckenverlauf der Sprintdistanz.

Triathlon-Großevent: Die Laufstrecke (Sprintdistanz)

Jetzt heißt es runter vom Fahrrad und zu Fuß weiter! Den Ballindamm entlang, über die Lombardsbrücke beziehungsweise darunter durch und ein kurzes Stück am Ufer der Außenalster entlang führt die Laufstrecke des Triathlon-Großevents. Dann geht es links Richtung Mittelweg und über die Fontenay wieder gen Außenalster, am Kriegerdenkmal des Infanterie-Regiments No. 76 vorbei und bis zum Fähranleger Rabenstraße. Hier wird gewendet, sodass sich die Läufer und Läuferinnen des Triathlon-Jedermann-Rennens wieder in Richtung Süden bewegen. 

Läufer auf der Lombardsbrücke

Nachdem das Ufer der Außenalster und die Kennedy- sowie Lombardsbrücke erneut passiert wurden, verläuft die Route rechts an der Binnenalster entlang, über den Jungfernstieg und ein Stück über den Neuen Wall bis zum Rathaus, wo nach fünf Kilometern und unter tosendem Applaus der Zieleinlauf des Hamburg Wasser Triathlons erfolgt.

Triathlon-Großevent: Die Laufstrecke (Olympischen Distanz)

Bei der olympischen Distanz müssen die Läufer und Läuferinnen des Hamburg Wasser Triathlons zehn Kilometer zurücklegen. Die Laufstrecke des größten Triathlons der Welt unterscheidet sich also in einigen Punkten von der kürzeren Route. Während die Läufer und Läuferinnen der Sprintdistanz beim Fähranleger Rabenstraße wenden und zurücklaufen, geht es für die anderen weiter in Richtung Norden, am Alsterschiffsanleger vorbei. 

Vor dem Eichenpark wird rechts abgebogen. Nun geht es über die Krugkoppelbrücke und den Rondellkanal, rechts in die Bellevue hinein und bis zum Wendepunkt. Von hier aus verläuft die Strecke auf gleichem Wege zurück bis zur Binnenalster. Am Jungfernstieg wird statt in den Neuen Wall in die Großen Bleichen eingebogen, ansonsten deckt sich die Strecke mit der Sprintdistanz des Triathlon-Großevents.

Hamburg Wasser Triathlon 2021: Staffellauf und Paratriathlon

Sowohl die Sprintdistanz als auch die olympische Distanz des Triathlon-Jedermann-Rennens können als Team bestritten werden. Die Wechselzone des Staffellaufs befindet sich am Ballindamm. Mit etwa 500 Metern und 28 Startblöcken ist sie weltweit die wohl längste Wechselzone. Entsprechend muss bei der Übergabe des Staffelstabs unbedingt Rücksicht auf die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Hamburg Wasser Triathlons genommen werden. Zur Orientierung: Der Ausgang zur Radstrecke findet sich am nördlichen Ende des Ballindamms, also auf Höhe der Lombardsbrücke. Der Ausgang zur Laufstrecke findet sich derweil auf Höhe der Europapassage am anderen Ende. Der Check-In ist an der Ecke Alstertor vorzunehmen.

Außerdem findet im Rahmen des Triathlon-Großevents auch die internationalen Deutschen Paratriathlon Meisterschaften über die Sprintdistanz statt. Am 11. Juli 2020 mehrt sich dieses Event zum elften Mal in Hamburg. Menschen mit Behinderung können ihr Geschick beim Triathlon-Jedermann-Rennen also auch unter Beweis stellen – und somit ihre Performance prüfen, ehe es Ende August zu den Paralympischen Spielen in Tokio geht, um Geschichte zu schreiben. Die nationalen Titelkämpfe werden in den sechs üblichen Startklassen (PTWC, PTS2 bis PTS5 und PTVI) ausgetragen.

Triathlon-Großevent 2021: Steigung und Streckenposten

Die Maximalsteigung der Strecke beträgt fünf Prozent auf zusammengefasst 400 Metern pro Runde, sodass sich auch untrainierte Läufer und Läuferinnen an das Triathlon-Großevent heranwagen können – schließlich heißt es nicht umsonst „Triathlon-Jedermann-Rennen“. Auch die Laufstrecke ist vollkommen flach. Sie führt hauptsächlich über Rad- und Fußwege. Ein Kilometer hierfür verläuft über befestigte Sandwege, die restliche Strecke ist jedoch asphaltiert. Der Weg lässt sich wunderbar mittels Google Maps nachvollziehen.

Streckenposten, an denen Wasser und Bananen gereicht werden und Ärzte positioniert sind, finden sich bei der Sprintdistanz am Schwimmstart und -ausstieg, nach einem halben und nach drei Laufkilometern sowie am Ziel des Hamburg Wasser Triathlons. Bei der olympischen Distanz am Sonntag sind zusätzliche Versorgungsstellen am Wendepunkt Altonaer Rathaus sowie an den Kilometermarken fünf und acht der Laufstrecke eingerichtet. An der Binnenalster sorgen außerdem Samba-Bands für Stimmung.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Georg Wendt/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare