1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

Neue Marktwerte: Das sind die Gewinner und Verlierer beim FC St. Pauli

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Transfermarkt.de hat die neuen Marktwerte der 2. Bundesliga veröffentlicht. Welche St. Pauli-Spieler gewinnen und wer ist der größte Verlierer?

Hamburg – Aktuell ist Sommerpause. Der Ball ruht also. Zumindest in der Liga. Auf dem Trainingsplatz herrscht beim FC St. Pauli schon wieder reger Betrieb. Denn während der HSV noch Urlaub macht, trainieren die Stadtrivalen schon wieder und bereiten sich auf die neue Saison vor. Fast pünktlich zum Trainingsstart hat Transfermarkt.de die neuen Marktwerte für die 2. Bundesliga bekannt gegeben. Auch beim FC St. Pauli gibt es einige Gewinner und Verlierer.

Fußballverein aus Hamburg:FC St. Pauli
Gründung:15. Mai 1910
Stadion:Millerntor Stadion

Transfermarkt.de mit Marktwert-Update für die 2. Bundesliga: Das sind die Gewinner beim FC St. Pauli

Der FC St. Pauli spielte eine starke Saison – nur das Saisonende verlief dann etwas anders als geplant. Bis kurz vor Schluss zählten die Kiezkicker für viele nämlich zu den sicheren Aufsteigern. Dann aber ging dem Team von Trainer Timo Schultz im Saisonendspurt die Puste aus. Der FC St. Pauli rutschte sogar bis auf Platz fünf ab. Doch dieses, durch den Saisonverlauf am Ende doch ernüchternde, Saisonergebnis soll nicht über die starken Leistungen der Spieler hinwegtäuschen. Besonders großen Anteil an der erfolgreichen Saison hatten Top-Stürmer Guido Burgstaller und Daniel-Kofi Kyereh. Und das hat Folgen: Während bei Burgstaller der Abgang zu Rapid Wien inzwischen fix ist, gibt es um Kyereh weiter zahlreiche FC St. Pauli-Transfergerüchte.

Leart Paqarada hat die Krone auf, er ist der größte Marktwert-Gewinner im FC St. Pauli-Team.
Marktwerte-Update 2. Bundesliga: Leart Paqarada ist der größte Gewinner beim FC St. Pauli. (24hamburg.de-Montage) © Philip Szyza/imago, agefotostock/imago & Hübner/imago

Bei den größten Marktwert-Gewinnern des FC St. Pauli tauchen beide Top-Spieler dennoch nicht auf. Dafür aber einer, der ebenso auf sich aufmerksam machte und sich zu einem der spielerisch wertvollsten Spieler der Kiezkicker entwickelte: Laert Paqarada ist der größte Marktwert-Gewinner beim FC St. Pauli. Laut Transfermarkt.de lag sein Marktwert zuletzt bei 1,5 Millionen. Mit dem neusten Update steigt der Marktwert um 300.000 Euro auf nun 1,8 Millionen.

Auch Marcel Beifus und Luca Zander konnten ihre Marktwerte steigern. Beifus stieg um 150.000 auf nun 400.000 Euro, Zanders Marktwert erhöhte sich von 600.000 um 100.000 auf nun 700.000 Euro.

Marktwerte Update von Transfermarkt.de: Das sind die Verlierer beim FC St. Pauli

Doch trotz der guten Saison mit ernsthaften Aufstiegschancen gibt Transfermarkt.de in dieser Saison mehr Verlierer als Gewinner heraus, was die neuen Marktwerte betrifft. So stehen drei Gewinnern gleich neun Verlierer gegenüber. Darunter auch der bereits angesprochene Guido Burgstaller. Trotz guter Torquote verliert der Stürmer 100.000 und landet nun bei einem Marktwert unter einer Million – 900.000 Euro. Woran liegt das? Bei der Berechnung der Marktwerte spielt nicht nur die sportliche Leistung eine Rolle. Es wird auch das Alter der Spieler berücksichtigt. Mit 33 Jahren also kein Wunder, dass Burgstaller an Marktwert verloren hat.

Spieler:Neuer MarktwertAlter MarktwertDifferenz
Philipp Ziereis800.0001.000.000-200.000
James Lawrence800.0001.000.000-200.000
Eric Smith1.000.0001.200.000-200.000
Sebastian Ohlsson550.000700.000-150.000
Christopher Buchtmann350.000450.000-100.000
Maximilian Dittgen550.000650.000-100.000
Guido Burgstaller900.0001.000.000-100.000
Christopher Avevor200.000250.000-50.000
Rico Benatelli450.000500.000-500.00

Größter Marktwert-Verlierer beim FC St. Pauli ist übrigens Philipp Ziereis. Sein Marktwert schrumpft von einer Million um 200.000 auf nun nur noch 800.000 Euro. Selbiges Schicksal ereilt auch James Lawrence und Eric Smith. Lawrence kommt jetzt nur noch auf einen Marktwert von 800.000, bei Smith ist es immerhin noch eine Million. Der FC St. Pauli lässt sich bei diesem Marktwerte-Update weder bei den größten Marktwert-Verlierern noch Gewinnern der gesamten 2. Bundesliga finden – wohl aber der HSV, der sowohl Marktwert-Gewinner als auch Verlierer in der Top-Liste der 2. Liga hat.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Neue Marktwerte in der 2. Bundesliga: So werden die Summen von Transfermarkt.de ermittelt

Die Transfermarkt.de-Marktwerte werden keinesfalls gewürfelt. Sie werden durch verschiedene Faktoren ermittelt. Dazu zählt auch die Berücksichtigung der Transfermarkt-Community. Neben der sportlichen Leistung werden auch Faktoren wie Alter und Zukunftsperspektive der Spieler einbezogen. Außerdem werden die Nachfrage nach dem Spieler auf dem Transfermarkt und tatsächlich gezahlte Ablösesummen berücksichtigt.

Schlussendlich spielen auch „Faktoren wie Prestige und marketingtechnische Aspekte“ bei der Bestimmung der Marktwerte eine Rolle. Der Marktwert ist aber nicht tatsächlich die Summe, die für einen Spieler auf dem Transfermarkt gezahlt werden muss.

Auch interessant

Kommentare