1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

Krawalle im Zug? Metronom warnt FC St. Pauli-Fans vor Spiel gegen Werder Bremen

Erstellt:

Von: Tomasz Gralla

Kommentare

Das Spiel FC St. Pauli – Werder Bremen droht eine Fan-Eskalation mit sich zu bringen. Das befürchtet die Metronom-Gesellschaft und warnt Anhänger des Kiezklubs.

Hamburg – Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Nicht nur, was die beiden Mannschaften angeht, um deren Spiel in der Zweiten Bundesliga es geht. Auch die Eisenbahngesellschaft Metronom scheint so zu denken und warnt die Fans des FC St. Pauli, sich mit eindringlichen Worten, sich am Samstag, 30. Oktober 2021 mit einem Metronom-Zug zum Spiel gegen Werder in Richtung Bremen begeben.

Was ist der Auslöser für die Warnung an die FC St. Pauli-Fans?

Metronom warnt Fans vorm Spiel Werder Bremen: „Bleibt friedlich“ – kommt‘s zu Fan-Zoff wie bei St. Pauli gegen Hansa Rostock?

Als Ausgangspunkt könnte das Spiel des FC St Pauli vom vergangenen Wochenende gelten, als der Kiezklub Hansa Rostock empfing. Vor diesem Match hatte die Hamburger Polizei Krawall-Fans aus Rostock schon im Vorfeld unter Beobachtung. Und das nicht ohne Grund, beschmierten diese doch nicht nur eine Treppe in Hamburg, sondern provozierten den FC St. Pauli mit einer wahren Ekel-Aktion.

Die Kiez-Kicker konnten auf dem Spielfeld einen klaren Sieg davontragen (4:0), doch die Hamburger Polizei zeigte sich weniger begeistert von den Vorfällen außerhalb des Millerntorstadions. Sind kommenden Samstag beim Spiel FC St. Pauli gegen Werder Bremen* erneut ähnliche Bilder zu erwarten – diesmal in Bremen? Die Metronom Eisenbahngesellschaft will auf jeden Fall nichts riskieren und richtet sich präventiv an die FC St. Pauli-Anhänger, die sich mit der Bahn auf den Weg nach Bremen zum Spiel gegen Werder machen wollen.

Ein Metronom-Zug und Fans des FC St. Pauli. Vor dem Spiel gegen Werder Bremen werden die Kiezklub-Fans gewarnt, keinen Krawall zu machen.
Die Metronom Eisenbahngesellschaft warnt Fans des FC St. Pauli vor dem Nordderby gegen in Bremen. (24hamburg.de-Montage) © Ole Spata/Daniel Bockwoldt/dpa

„Bleibt friedlich – dann fahren wir euch gerne“, teilte die Eisenbahngesellschaft in Richtung der rund 3800 Schlachtenbummler aus Hamburg mit, die zum Großteil wohl mit dem Zug zu dem Nordderby Werder Bremen gegen FC St. Pauli reisen werden.

Darüber hinaus weist die Metronom Eisenbahngesellschaft auf das Alkoholverbot in den Zügen und auf den Bahngleisen hin. Wer eine gültige Fahrkarte hat und „friedlich bleibt, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen“, versichert Metronom-Sprecher Björn Pamperin laut des Hamburger Abendblattes vor dem FC St. Pauli-Spiel bei Werder Bremen am Samstag, 30. Oktober 2021.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Vor dem Spiel gegen Werder Bremen: Metronom droht FC St.-Pauli-Fans

Doch bei dieser freundlichen Warnung bleibt es nicht. Sollte es seitens derFC St. Pauli-Fans im Zug oder am Bahngleis zu Schwierigkeiten oder einer Gewaltanwendung gegen Metronom-Mitarbeiter wie auch andere Fahrgäste kommen, würde kompromisslos durchgegriffen, heißt es von Metronom-Seite.

Sprecher Pamperin macht ganz klar deutlich, dass – falls es vor oder während der Fahrt zu Ausschreitungen jeglicher Art kommen sollte – die Züge gar nicht erst losfahren oder sofort anhalten. Was natürlich zur Folge hätte, dass viele Fans (und natürlich auch andere Passagiere) verspätet oder gar nicht erst zum Spiel Werder Bremen gegen FC St. Pauli kommen könnten. Und das kann doch wirklich in keines Fans Sinne sein ... *24hamburg.de und deichstube.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare