Erneute Ausleihe

HSV-Transfers: Fish and Chips statt Fischbrötchen – Amaechi geht nach England

  • Yannick Hanke
    VonYannick Hanke
    schließen

Als kommender Superstar zum HSV gekommen, wird Xavier Amaechi erneut verliehen. Den englischen Mittelfeldspieler zieht es zu den Bolton Wanderers. Seine Chance?

Hamburg – Fish and Chips anstatt Fischbrötchen – Xavier Amaechi verlässt den HSV Richtung England. Den englischen Mittelfeldspieler zieht es zu den Bolton Wanderers. Auf der Insel will der 20-Jährige Spielpraxis sammeln. Kann er sein persönliches Sprungbrett nutzen, um endlich beim Hamburger SV durchzustarten? Die halbjährige Ausleihe soll auf jeden Fall Amaechis Selbstvertrauen stärken.

Fußballspieler:Xavier Amaechi
Geboren:5. Januar 2001 (Alter 20 Jahre), Bath, Vereinigtes Königreich
Aktuelle Teams:Karlsruher SC (Mittelfeld), Englische U-19-Fußballnationalmannschaft (Mittelfeld)

HSV: Transfer perfekt – Mittelfeldspieler Xavier Amaechi wird ein halbes Jahr an Bolton Wanderers verliehen

„Für Xavier ist es weiterhin das Wichtigste, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Mit den Bolton Wanderers haben wir einen Verein gefunden, der ihm dies mit großer Wahrscheinlichkeit ermöglichen wird“, heißt es von Sportdirektor Michael Mutzel auf der HSV-Homepage.

Goodbye, HSV – zumindest vorerst. Für die Hinrunde der Saison 2021/2022 wird Mittelfeldspieler Xavier Amaechi nach England zu den Bolton Wanderes verliehen. Es warten Fish and Chips anstatt Fischbrötchen. (24hamburg.de-Montage)

Xavier Amaechi war gerade erst von seinem Leihgeschäft zum Karlsruher SC in die Hansestadt Hamburg zurückgekehrt. Nun zieht es den englischen Mittelfeldspieler erneut fort. Für ein halbes Jahr wird Amaechi in der EFL League One, der dritthöchsten Spielklasse im englischen Fußball, auflaufen.

Allein 46 Spiele in der EFL League One: Auf HSV-Kicker Xavier Amaechi wartet in England ein Mammutprogramm

Bis zur Saison 2011/2012 spielten die Bolton Wanderers in der Premier League. Danach folgte ein Absturz, der seinesgleichen sucht. Bedingt durch eine Insolvenz spielte der Verein aus dem Nordwesten Englands zwischenzeitlich sogar nur in der viertklassigen League Two. Doch konnten die Bolton Wanderers in der zurückliegenden Spielzeit den Aufstieg bewältigen.

Xavier Amaechi soll dafür sorgen, dass der positive Trend bei den Bolton Wanderers anhält und den Verein durch die EFL League One führen. Allein in der regulären Runde der dritthöchsten Liga Englands stehen für das neue Team vom aus Hamburg ausgeliehenen Mittelfeldspieler 46 Partien an. Eine große Belastung, aber eben auch die Chance, möglichst viele Einsätze und reichlich Erfahrung zu sammeln.

Uneingelöstes Versprechen: Ex-Arsenal-London-Kicker Xavier Amaechi kommt beim HSV kaum zum Einsatz

Denn bisher hat sich die im 2019 getätigte Verpflichtung von Xavier Amaechi eher als großes Missverständnis für den HSV erwiesen. Der mehrfache Junioren-Nationalspieler ist mit viel Vorschusslorbeeren von der U23 Arsenal Londons an die Elbe gewechselt. Das Versprechen für die Zukunft konnte Amaechi aber nicht einlösen.

In eineinhalb Jahren beim HSV kam Xavier Amaechi lediglich in fünf Pflichtspielen für die erste Garde der Rothosen zum Einsatz. In der Rückrunde der Saison 2020/2021 war er an den Karlsruher SC verliehen. Hier folgten zumindest sieben weitere Einsätze in der zweiten Liga für den Außenbahnspieler. Eine Zahl, die Amaechi bei den Bolton Wanderers möglichst schnell überbieten will. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Michael Schwarz/imago images & YAY Micro/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare