1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

Reichsflagge auf Kieler Trikot? Sponsor Famila nimmt Stellung

Erstellt:

Von: Jakob Koch

Kommentare

Zeigt das neue Heimtrikot von Holstein Kiel die Reichsflagge? Der Club reagiert mit einer Klarstellung. Auch Sponsor Famila äußert sich.

Update vom 22.6.2022, 14:19 Uhr: Mittlerweile berichten Medien bundesweit über den Vorgang an der Förde. Angeblich sind die Farben Schwarz-Weiß-Rot prominent auf dem neuen Heimtrikot zu sehen. Kritiker werfen dem Verein Geschichtsvergessenheit vor – sie assoziieren die Reichsflagge mit dem Trikot.

Für Sponsor Familia, dessen Logo prominent in den Farben platziert wurde, kein Grund zu handeln: „Unser Sponsorenvertrag mit Holstein Kiel ist unabhängig von der Trikotgestaltung geschlossen. Wir nehmen auf die Gestaltung keinen Einfluss. Nach Auskunft von Holstein Kiel ist das Trikot blau, weiß und rot“, teilte die Supermarkt-Kette auf Anfrage von 24hamburg.de mit.

Verein:Holstein Kiel
Gründung:7. Oktober 1900
Titel:u.a. Deutscher Meister 1912
Farben:Blau-Weiß-Rot

Holstein Kiel neues Trikot 22/23: Angebliche Reichsflagge auf Design sorgt für Kritik

Ursprungsartikel vom 21.6.2022, 16:08 Uhr: Kiel – Die neue Saison der Zweiten Bundesliga hat noch nicht mal begonnen und schon möchte man sagen: Für Holstein Kiel könnte es besser laufen. Der Club war am Montag in den Trainingsbetrieb gestartet und musste auf gleich acht Spieler verzichten – alle an Corona erkrankt. Zudem fallen weitere fünf Spieler wegen Verletzungen und Urlaub aus. Und jetzt hagelt es auch noch Kritik im Netz: Ist auf dem neuen Trikot für die Saison 2022/2033 etwa die Reichsflagge zu sehen? Das vermuten einige Beobachter nach der Vorstellung des neuen Dresses. Der Kieler Club sah sich bereits genötigt, auf die Vorwürfe zu reagieren.

Was war passiert? Am Dienstagmorgen, 21. Juni 2022, präsentierte der Club u.a. auf Twitter die neuen Designs für das neue Trikot der Saison 22/23 – jeweils Heimtrikot und Auswärtstrikot. Die Version fürs heimische Holstein-Stadion zeigt die Vereinsfarben Blau-Weiß-Rot prominent auf der Brust – doch für Beobachter zu viel des Guten: Sie deuten das (dunkle) Blau als Schwarz. Der Skandal um den Verein aus Schleswig-Holstein ist perfekt.

Holstein Kiels Phil Neumann und ein Demonstrant mit Reichsflagge
Für das neue Trikot von Holstein Kiel hagelt es Kritik. Ist darauf eine Reichsflagge zu sehen? © Daniel Reinhardt/Christoph Soede/dpa/Montage

„Guckt da keiner nochmal drüber und sagt ‚wir sollten nochmal darüber nachdenken, ob wir wirklich eine Reichsflagge auf unser Trikot drucken wollen‘?“, fragt ein Nutzer auf Twitter. Ein anderer ergänzt: „Man fragt sich ja, wer sowas absegnet.“ Weitere Stimmen: „Bei den Heimtrikots würde ich nicht ins Stadion gehen“ oder auch: „Das Heimtrikot darf man definitiv nicht in der Nähe einer Antifa-Demo tragen. Könnt ihr da irgendwie noch so einen kleinen Warnhinweis beilegen, dass es mit einer Flagge verwechselt werden könnte?“

Andere halten dagegen: „Da braucht es schon viel verschobene Fantasie, um mehr als blau, weiß und rot zu erkennen!“ oder auch: „Ist das nicht ersichtlich, dass der obere Teil einfach nur dunkelblau ist?“

Ist die Reichsflagge in Deutschland verboten?

Die sogenannte Reichsflagge war 1871 bis 1919 die Nationalflagge des Deutschen Reichs in der Kaiserzeit – und von 1933 bis 1935 übergangsweise zusätzlich die Flagge des „Dritten Reichs“. Ist das Zeigen der Reichsflagge heute in Deutschland verboten? Nein. Im März 2021 sprachen sich Vertreter des Innen- und Justizministeriums dagegen aus, das Zeigen von Reichsflaggen und Reichskriegsflaggen durch das Strafrecht zu verbieten.

Holstein Kiel neues Trikot 22/23: Verein reagiert – „Distanzieren uns von Rassismus oder rechtem Gedankengut“

Am Dienstagmittag folgte dann eine Stellungnahme Holstein Kiels zu den Vorwürfen: „Liebe Holstein-Fans, vielen Dank für euer Feedback zu unserem neuen Trikot. Geschmäcker sind immer unterschiedlich. Nicht nur die positiven, auch die kritischen Stimmen haben wir zur Kenntnis genommen“, hieß es vom Verein.

Und weiter: „An dieser Stelle möchten wir aber klarstellen, dass wir uns ins jeglicher Form von Rassismus oder rechtem Gedankengut distanzieren. Die Farben unseres Trikots sind blau, weiß, rot: Die Farben von Schleswig-Holstein. Im Original ist dies auch deutlich zu erkennen“, schreibt Holstein Kiel, an deren Spieler angeblich der HSV interessiert ist. Ob diese Worte ausreichen, die kritischen Stimmen zu beruhigen, bleibt abzuwarten. Der Verkauf ist planmäßig gestartet.

Holstein Kiel spielt am Samstag gegen St. Pauli – Arp-Transfer wohl fix

Die Mannschaft bestreitet am Samstag, 25. Juni 2022, ein Testspiel gegen den Ligarivalen FC St. Pauli und reist tags darauf bis zum 3. Juli ins Trainingslager nach Zell am See in Österreich. Bis dahin hofft Holstein-Trainer Marcel Rapp auf die Rückkehr mehrerer Profis. Mit dabei dann wohl auch Fiete Arp: Er war in der vergangenen Saison vom deutschen Rekordmeister Bayern München an die Kieler verliehen worden. Holstein würde ihn gern behalten. Laut Medienberichten haben die Bayern den bis 2024 laufenden Vertrag mit Arp gegen eine Abfindungszahlung in Millionenhöhe aufgelöst. Damit wäre der Weg für den einst als Ausnahme-Talent gefeierten Stürmer frei, um endgültig zu Holstein Kiel zu wechseln. Im neuen Heimtrikot dann aller Voraussicht nach am 2. Spieltag gegen Kaiserslautern.

Auch interessant

Kommentare