Heimspiel gegen Crailsheim

Hamburg Towers: Topspiel am Sonntag – „Türme“ treffen auf Spitzen-Team

  • Thanh Nguyen
    vonThanh Nguyen
    schließen
  • Jan Knötzsch
    Jan Knötzsch
    schließen

Die Basketballer der Hamburg Towers erwarten Sonntag den Tabellenzweiten Merlins Crailsheim. Mit einem Erfolg würde das Team Tabellenplatz sechs behalten.

  • Das Duell in der edel-optics.de-Arena ist ein echtes Spitzenspiel.
  • Die Partie am Sonntag wird live bei Magenta Sport gezeigt.
  • Die beiden letzten Spiele gegen Crailsheim verloren die Hamburger knapp.

Update vom 9. Januar, 9.30 Uhr: Die Hamburg Towers gehen mit jeder Menge Respekt in das Spiel am Sonntag gegen Crailsheim. Dies verdeutlicht Trainer Pedro Calles. „Sie spielen mit viel Tempo und haben ein Team mit vielen starken Schützen, die zudem die Close-Outs ihrer Gegner sehr gut lesen können“, sagte der Übungsleiter der Towers auf der Pressekonferenz vor dem Spiel. „Bisher überzeugen sie an beiden Enden des Feldes. Daher sind die bisherigen Resultate und die gute Platzierung keine Überraschung für mich. Es ist sehr wichtig, dass wir wieder mit viel Energie in das Spiel starten. Unser Einsatz der Schlüssel sein, um ihre Stärken einzuschränken“, so der Coach weiter.

„Ich erwarte ein perfekt eingestelltes Team. Allerdings werden wir genauso gut vorbereitet sein. Es wird mit Sicherheit ein hartes Spiel. Wir nehmen das nicht auf die leichte Schulter und werden die richtige Energie auf dem Feld zeigen, unser Spiel umsetzen und bis zum Schluss kämpfen“, stößt Towers-Spieler Kameron Taylor ins gleiche Horn wie sein Coach.

Basketball-Team:Hamburg Towers
Halle: edel-optics.de-Arena
Cheftrainer:Pedro Calles
Manager: Marvin Willoughby
Gesellschafter:Jan Fischer, Jochen Franzke, Tomislav Karajica, Marvin Willoughby
Liga:Basketball-Bundesliga

Hamburg Towers: Gegen Crailsheim soll der zweite Sieg im Jahr 2021 her.

Hamburg – Die Hamburg Towers hoffen im zweiten Spiel des noch jungen Jahres 2021 in der Basketball-Bundesliga auf ihren zweiten Sieg. Nach dem überzeugenden 92:74-Erfolg zum Jahresauftakt gegen das Team von RASTA Vechta wartet bei diesem Unterfangen nun allerdings ein echter Brocken auf die Basketballer aus Hamburg. Der Tabellen-Zweite HAKRO Merlins Crailsheim gibt in der Arena im Süden der Hansestadt seine Visitenkarte ab.

Die Crailsheimer haben in ihren bislang ausgetragenen elf Saisonspielen zehn Siege eingefahren. Zuletzt gab es sieben Erfolge in Serie. Als Erfolgsgarant der Towers-Gäste dabei: Spielmacher Trae Bell-Haynes aus Kanada, den Crailsheims Trainer Tuomas Iisalo im Sommer 2020 aus Finnland geholt hatte.

Hamburg Towers: Oft gegen Crailsheim verloren

In bislang zwei direkten Aufeinandertreffen mit den Towers gingen die Crailsheimer zwei Mal als Sieger vom Parkett. Beide Partien hatten allerdings einen denkbar knappen Verlauf: Beim letzten Kräftemessen im Februar 2020 brachte erst die Overtime die Entscheidung, an deren Ende sich die Gäste mit 92:91 durchsetzten. Sechs Wochen zuvor gewannen die Crailsheimer vor heimischer Kulisse mit zwei Punkten Vorsprung. Damals hieß der finale Spielstand 101:98.

Heiß auf den nächsten Sieg: Kameron Taylor und die Hamburg Towers wollen im Top-Spiel punkten. (24hamburg.de-Montage)

Diesmal aber wollen die Schützlinge von Trainer Pedro Calles wieder feiern – wie nach dem Spiel gegen Vechta. Und dabei ihren neuen Schlachtruf zelebrieren. Vor und nach den Spielen stehen HamburgsTürme“ kurz im Kreis zusammen und am Ende erschallt stets ein lautes „1, 2, 3 – Yes, Sir“. Initiator dieser Aktion ist US-Guard Kameron Taylor (13,3 Punkte pro Spiel).

Hamburg Towers: So sehen Sie das Spiel im Live-TV

„Ich bin der Meinung, dass wir dieses Jahr hier eine ganz besondere Gruppe zusammen haben. Deswegen wollte ich etwas Besonders. Etwas, das nur wir machen. Dass man sofort weiß, wenn man es jemand anderen sagen hört: Das haben die von den Hamburg Towers“, verrät der 26-Jährige im vereinseigenen TV-Kanal. „Das ‚Yes, Sir‘ ist der kleine Stempel, den wir unserer Saison hier aufdrücken wollen“, fügt Taylor hinzu.

Das Match der Hamburg Towers gegen HAKRO Merlins Crailsheim am Sonntag ist übrigens live zu sehen. Und zwar im Pay-TV-Sender „Magenta Sport“ – die Berichterstattung startet um 17:45 Uhr, das Spiel selbst beginnt dann um 18 Uhr. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Georg Wendt/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare