1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

FC St. Pauli-Transfergerücht: Becker im Winter weg? So reagiert Trainer Timo Schultz

Erstellt:

Von: Denny Konzack

Kommentare

U21-Nationalspieler Finn Ole Becker ist beim FC St. Pauli spielt nur Reservist. Geht oder bleibt er? Jetzt bezieht Cheftrainer Timo Schultz Stellung.

Hamburg – Derzeit hat der vereinseigene Nachwuchsspieler des FC St. Pauli einen schweren Stand beim Kiezklub. In dieser Saison kam der U21-Nationalspieler Finn Ole Becker bislang lediglich auf neun Einsätze. Sein Marktwert liegt derzeit laut transfermarkt.de bei 2,5 Millionen Euro.

Ein teurer Reservist, den St. Pauli da auf der Bank sitzen hat. Jetzt ranken sich einmal mehr FC St. Pauli-Transfergerüchte um einen baldigen Abschied des Mittelfeld-Juwels vom Millerntor.

Spieler:Finn Ole Becker
Verein:FC St. Pauli
Aktueller Marktwert (lt. transfermarkt.de)2,5 Millionen Euro
Trikotnummer:20

Seitdem Cheftrainer Timo Schultz, der vom HSV nichts lernen möchte, den heute 21-Jährigen betreut, seit der U15 nämlich, war Finn Ole Becker stets unangefochtener Stammspieler. Jetzt äußerte sich Schultz im Interview mit der Mopo über das Talent, die FC St. Pauli-Transfergerüchte und über die Reservisten-Rolle, die Finn Ole Becker derzeit innehat.

„Ich kenne ihn seit der U15, habe ihn, seitdem er in der U16 gespielt hat. Er war immer unangetasteter Stammspieler, jetzt ist es zum ersten Mal so, dass er nicht gesetzt ist“, zählt FC St. Pauli-Trainer Timo Schultz die Fakten auf, die nicht von der Hand zu weisen sind und in FC St. Pauli-Transfrgerüchten um Finn Ole Becker gemündet sind.

FC St. Pauli-Trainer Timo Schultz über Transferkandidat Finn Ole Becker: „Ein außergewöhnlich guter Spieler“

FC St. Pauli Talent Finn Ole Becker schaut gedanklich vertieft in die weiten Fernen des Stadions
Finn Ole Becker spielt seit seiner Jugend für den FC St. Pauli. Jetzt äußert sich FC St. Pauli-Coach Timo Schultz über seinen Schützling und die Gerüchte um einen möglichen Abgang im Winter. © opokupix/imago

Wer der Meinung ist, dass der Cheftrainer der neuen Nummer Eins im Norden seinen 21-jährigen Schützling allerdings bereits abgeschrieben hat, der greift in leere Hosentaschen. Tatsächlich ist Timo Schultz, der den Aufstieg diese Saison abgehakt hatte, weiterhin von den Qualitäten seiner Nummer 20 überzeugt. Im Interview mit der Mopo attestiert der Übungsleiter des Kiezklub dem 21-Jährigen, dass er „ein extrem fleißiger Spieler“ sei. Jedoch sieht Timo Schultz momentan den direkten Konkurrenten Jackson Irvine vor Finn Ole Becker – aufgrund „seiner Lautstärke“ und seiner „Art und Weise, Fußball zu spielen“ aktuell im Vordergrund.

„Damit muss er klarkommen. Das ist etwas, an dem man wachsen kann“, erklärte Schultz der Mopo und sendete eindeutige Signale in Richtung Finn Ole Becker, um den sich seit Wochen FC St. Pauli-Transfergerüchte halten. Der Youngster des FC St. Pauli sei „ganz, ganz nah dran an der Startelf“, müsse sich jedoch mit der derzeitigen Situation abfinden oder vielmehr lernen, mit ihr umzugehen.

FC St. Pauli-Transfergerüchte: Abschied ja oder nein – Timo Schultz hat klare Vorstellungen bezüglich Finn Ole Becker

Für den 21-jährigen Mittelfeld-Spieler des FC St. Pauli wird es die nächsten Wochen somit nicht leichter. Droht jetzt deshalb der Abschied oder kämpft er sich zurück? Undnbhängig davon hat Kapitän Philipp Ziereis vor Kurzem das Erfolgsgeheimnis des FC St. Pauli in dieser Saison verraten. Doch zurück zu den Wechselgerüchten um Finn Ole Becker. Da hat St. Pauli-Coach Timo Schultz eine ganz klare Meinung und ist sich sicher, dass Finn Ole Becker in dieser Saison noch zu seinen Einsätzen kommen wird.

„Dass wir ihn im Winter abgeben“, klärt Schultz via Hamburger Morgenpost auf, „steht überhaupt nicht zur Diskussion. Wir planen ihn voll ein.“ Damit dürfte das Thema endgültig vom Tisch sein. Immerhin feierte der Youngster mit dem Kiezklub vom Millerntor dieses Jahr die Herbstmeisterschaft, die den HSV-Coach Tim Walter total kalt lässt.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich

Timo Schultz wird jeden fähigen Mann im Kader brauchen, um über die gesamte Saison für alle Fälle gewappnet zu sein. Andernfalls droht mit eventuellen Abgängen ein Leistungsnachlass, der St. Pauli am Ende den Aufstieg kosten könnte.

Auch um Marvin Knoll ranken sich auch bereits Transfergerüchte. Fakt ist und bleibt jedoch, dass Finn Ole Becker trotz seiner Reservisten-Rolle das Vertrauen seines Trainer genießen darf und ein Wechsel im Winter somit komplett vom Tisch sein könnte. Kurzum: adé, FC St. Pauli-Transfergerücht. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare