1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

FC St. Pauli-News: Neue Ekel-Provokation von Hansa Rostock-Fans

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Erst verhöhnten sie einen toten Polizisten, dann musste die Davidtreppe auf St. Pauli dran glauben. Jetzt legen Hansa Rostock-Fans vorm Spiel nochmal nach.

Hamburg – Es ist und bleibt die große Frage: Wird es beim Duell des FC St. Pauli gegen Hansa Rostock am Sonntag, 24. Oktober 2021 neben sportlich guten FC St. Pauli-News auch schlechte geben? Solche, die all das betreffen, was sich nicht im Millerntorstadion, sondern an anderen Stellen in der Hansestadt Hamburg abspielt? Ab 13:30 Uhr stehen sich die beiden Rivalen unweit der Reeperbahn im Stadtteil St. Pauli gegenüber. Ohne Fans von Hansa Rostock.

Denn: Hansa Rostock hat das komplette Kontingent an Gästekarten zurückgegeben – trotzdem ist man in Hamburg darauf eingestellt, dass es Randale geben wird. Wie heftig es knallen könnte, zeigt der neuste FC St. Pauli-News.

Fußballverein:FC St. Pauli
Gegründet:15. Mai 1910
Stadion:Millentorstadion
Vereinsfarben:Braun-Weiß

FC St. Pauli-News: Hansa Rostock-Fans bemalen Davidtreppe – Polizei ist in Alarmbereitschaft

Trotz der Tatsache, dass der Klub aus dem Ostseestadion vor seinem Gastspiel in Hamburg die Karten zurückgegeben hat, werden Hansa Rostock-Fans in der Stadt erwartet. Einige sind bereits eingetroffen und haben die Davidtreppe auf St. Pauli kurzerhand in Hansa Rostock-Farben beschmiert. Blau, weiß und rot statt die St. Pauli-Farben braun und weiß – die erste „Kampfansage“ aus dem Lager der Hansa Rostock-Fans, die natürlich auch sportlich gern lieber ihre Mannschaft siegen sehen wollen, statt abseits des Stadions mitzuerleben, dass das Team von FCSP-Trainer Timo Schultz positive FC St. Pauli-News schreibt.

Im Hintergrund Fans von Hansa Rostock und Polizisten. Im kleinen Kreis eingeklikt: Anti-St. Pauli-Plakate und ein toter Schweinekopf.
Gereizte Stimmung vorm Spiel FC St. Pauli – Hansa Rostock: Die Gästefans provozieren den Anhang der Kiezkicker mit einer ekelhaften Aktion. (24hamburg-de-Montage) © Bodo Marks/dpa &Twitter/fullblownantifa

Die Polizei Hamburg befindet sich in Anbetracht des Spiels zwischen dem FC St. Pauli und Hansa Rostock bereits in Alarmbereitschaft. Und das offenbar zurecht. Denn nach der FC St. Pauli-News von der „Mal-Aktion“ der Hansa Rostock-Fans auf dem Kiez, provozieren die Gästefans nun erneut. Und das auf ziemlich geschmacklose Art und Weise. An mehreren Orten haben die Hansa Rostock-Fans Transparente mit der Aufschrift „Paulischweine“ aufgehängt. Makaber: Neben den Transparenten haben sie einen Schweinekopf befestigt.

FC St. Pauli-News: Hansa Rostock-Fans mit widerlicher Aktion – das ist passiert

Laut der Hamburger Morgenpost sollen diese Transparente der Hansa Rostock-Fans und die Schweineköpfe in Hamburg am Johannisbollwerk in der Nähe der Überseebrücke sowie zwischen der Raststätte Stolpe-Nord und der Anschlussstelle Neustadt-Glewe gehangen haben. Letztgenanntes Transparent ist von der Polizei inzwischen entfernt worden. Laut Mopo sollen in der Nacht zum Samstag, 23. Oktober 2021, mehrere Schweineköpfe an der A24 zwischen Neustadt-Glewe und Parchim gehangen haben. Jeweils mit dem Banner „Schei* St. Pauli“ versehen.

Die Polizei Hamburg rechnet mit etwa 400 gewaltbereiten Hansa Rostock-Fans am Spieltag und will negative FC St. Pauli-News von Attacken der Rostocker gegen FC St. Pauli-Fans natürlich verhindern. „Wir wissen, dass das Verhältnis der Fans beider Vereine als verfeindet gilt“, hat Polizeisprecherin Sandra Levgrün in der Woche vor dem Spiel erklärt. Beide Vereine haben sich vor dem Spiel in einem gemeinsamen Statement zu einem friedlichen Verlauf aufgerufen.

FC St. Pauli-News: Hansa Rostock-Fans fallen durch Banner auf – sie verhöhnen toten Hamburger Polizisten

Zuletzt sind die Hansa Rostock-Fans durch ein geschmackloses Banner bei ihrem letzten Heimspiel aufgefallen. Sie verhöhnten auf diesem Banner den Tod eines Polizisten aus Hamburg, der bei einer Übung in Mecklenburg-Vorpommern verstorben war. Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD), als Fan der Kiezkicker ein Mann, der auf gute FC St. Pauli-News hofft, hatte sich daraufhin in einem Protestbrief an die Vereinsführung von Hansa Rostock gewandt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Diese hatte sich von dem Banner distanziert. Dennoch bleibt vor dem ersten Duell der beiden Klubs seit neun Jahren die Angst, dass die Situation eskaliert und es zu Krawallen kommen wird. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare