1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

FC St. Pauli News: Hansa Rostock gibt Tickets zurück – jetzt drohen Krawalle!

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi

Kommentare

Hansa Rostock gibt tausende Millerntor-Tickets zurück – viele Fans machen sich dennoch auf den Weg nach Hamburg. Drohen Auseinandersetzungen mit dem FC St. Pauli?

Hamburg – Das sind mal FC St. Pauli News! Der kommende Gegner der Kiezkicker Hansa Rostock verzichtet komplett auf das Ticketkontingent für den Auswärtsblock des Millerntor-Stadions und gibt alle Karten an Sankt Pauli zurück! Der Grund: Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung in Hamburg lässt der FC St. Pauli derzeit gemäß der 2G-Regel nur Geimpfte und Genesene in das Millerntor-Stadion. Diesen Weg möchten die Hansa-Fans nicht mitgehen.

Laut Hansa Rostock sprachen sich 95 Prozent der anwesenden Mitglieder bei einer Abstimmung für einen Verzicht der Tickets aus. Besonders brisant: Nach Mopo-Informationen planen Teile des „harten Kerns“ von Hansa-Rostock trotzdem nach Hamburg zu fahren. Das könnte für Krawalle und Auseinandersetzungen sorgen.

Fußballverein aus Hamburg:FC St. Pauli
Gründung:15. Mai 1910
Stadion:Millerntor-Stadion
Vereinsfarben:Brau-Weiß

FC St. Pauli News: Hansa Rostock-Fans wollen sich auf den Weg nach Hamburg machen – Krawalle vorprogrammiert

Nach Bekanntwerden der Ticketrückgabe seitens Hansa Rostock schäumen die Gemüter in den Sozialen Netzwerken über. Während einige den Entschluss bejubeln, fühlen sich andere Hansa-Fans von der Entscheidung ihres Vereins übergangen. Ein User spricht dabei sogar von einem „beschämenden Zeichen für den Verein“, ein anderer findet, die Entscheidung sei „ein Armutszeugnis für den normalen Fußballfan“. „Gerade gegen St. Pauli wäre die Unterstützung im Stadion wichtig gewesen“, quittiert ein weiterer Fan den Entschluss seines Vereins.

Fans des FC St. Pauli mit einer Voodoo-Puppe für den FCH. Hansa Rostock-Fans mit einem Banner gegen St. Pauli.
FC St. Pauli News: Hansa-Rostock gibt Tickets zurück – Fan-Krawalle drohen. (24hamburg.de-Montage) © Fotostand/imago & Oliver Ruhnke/imago

Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, planen Teile des „harten Kerns“ von Hansa Rostock allerdings schon länger, auch ohne Stadionbesuch, nach Hamburg zu reisen. Viele planen ihre Anreise demnach schon am Freitag, 22. Oktober 2021. Wer sich in der Fußball-Fanszene auskennt, der weiß, was das bedeutet: Den FC St. Pauli und Hansa Rostock verbindet seit Jahrzehnten eine enorme Feindschaft. Immer wieder kam es in der Vergangenheit zu gewaltsamen Krawallen zwischen den Vereinen. Das droht nun auch am Freitag, den 22. Oktober.

FC St. Pauli News: Stress mit Hansa Rostock droht zu eskalieren – Innensenator Grote schrieb Brief an Vereinsführung

Und in diesen Tagen dürfte die Stimmung zwischen den beiden Vereinen noch ein wenig mehr angeheizt sein. Am letzten Spieltag der Zweiten Bundesliga verhöhnten die Anhänger von Hansa Rostock auf einem Banner den Tod eines Hamburger Polizisten. Gut möglich, dass die Fans von St. Pauli auch darauf reagieren werden.

Hamburgs Innensenator Andy Grote, der bekanntermaßen auch Anhänger des FC St. Pauli ist, hatte sich nach dem Spieltag bereits in einem Brief an Hansa Rostock gewandt. „Dass hier offen der tragische und viel zu frühe Tod eines Hamburger Polizisten mit höhnischer Genugtuung begrüßt wird, ist unerträglich und eine Stufe von Menschenverachtung, die wir in deutschen Stadien noch nicht erlebt haben“, schrieb er an die Vorstandsmitglieder von Hansa.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

FC St. Pauli News: Was passiert mit den Tickets fürs Millerntor-Stadion, die Hansa nicht wollte?

Eine Frage, die besonders die Fans des FC St. Pauli interessieren dürfte, bleibt jedoch. Was passiert mit den Tickets, die Hansa Rostock nicht wollte? Wie St. Pauli in seinem Online-Ticketshop bekannt gibt, können aufgrund des „Verzicht des Gastvereins noch Sitzplatzkarten auf der Haupt- und Nordtribüne angeboten werden“. Am Ende also doch gute FC St. Pauli News, zumindest für alle, die es mit den Kiezkickern halten. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare