1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

FC St. Pauli fährt mit Verletzungs-Sorgen zum DFB Pokal-Viertelfinale

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Nach dem 3:1-Sieg gegen Ingolstadt ist vor dem DFB Pokal-Viertelfinale gegen Union Berlin. Der FC St. Pauli geht mit einem vollen Lazarett in die Partie.

Hamburg – Der FC St. Pauli ist wieder Spitzenreiter der Zweiten Bundesliga. Zumindest waren sie das, bis Darmstadt 98 in der 93. Minute das 1:0 gegen Dynamo Dresden schoss. Aufgrund des schlechteren Torverhältnisses muss sich St. Pauli mit Platz zwei begnügen. Nach dem Nordderby zwischen dem Hamburger SV und Werder Bremen könnte es sogar noch einen Platz nach unten gehen. Trotzdem macht der 3:1-Erfolg beim FC Ingolstadt Mut für die nächsten Wochen. Im DFB Pokal soll gegen Union Berlin die nächste Sensation her.

Fußballverein:FC St. Pauli
Stadion:Millerntor, 29.546 Plätze
Letztes Spiel:3:1 beim FC Ingolstadt
Nächster Gegner:Union Berlin, 1. März, DFB Pokal

FC St. Pauli geht mit Verletzungs-Sorgen in die nächsten Spiele

Nach der Partie gegen den FC Ingolstadt sprach St. Pauli-Trainer Timo Schultz von einem verlustreichen Spiel. Zunächst bezeichnete er das Spiel als „verlustreiche Schlacht“, fand den Begriff aufgrund des Ukraine-Kiegs nach der Pressekonferent aber selbst unpassend. Schultz musste im Spiel gleich dreimal aufgrund von Verletzungen wechseln. Philipp Ziereis zwickte es im angeschlagenen Oberschenkel, weshalb er nach der Pause in der Kabine blieb. Kurze Zeit später musste Leistungsträger Marcel Hartel den Platz verlassen.

Leart Paqarada geht nach seiner Verletzung gegen den FC Ingolstadt enttäuscht vom Feld. Im Hintergrund sind St. Pauli-Fans mit einer großen Flagge zu sehen.
Leart Paqarada verletzte sich bei der Partie gegen den FC Ingolstadt. (24hamburg.de-Montage) © Marcel von Fehrn/Imago

Laut Timo Schultz hat er „sich in dem Moment einfach nicht so gefühlt. Wir haben dann kurz abgewartet, ob er sich erholt.“ Für Hartel konnte es aber wie auch bei Ziereis nicht weitergehen. Hartel machte „keinen fitten, spritzigen Eindruck die letzten paar Minuten, in denen er auf dem Platz stand.“ Die Auswechslung war somit folgerichtig. Am heftigsten wird St. Pauli die Verletzung von Leart Paqarada treffen. Dem Linksverteidiger ist laut Timo Schultz „unglücklich einer von der Seite reingefallen, wodurch er jetzt wohl eine Stauchung im Waden- und Knöchelbereich hat.“ Fällt der Verteidiger deshalb gegen Union Berlin aus?

Hier sehen Sie die DFB Pokal-Viertelfinals des FC St. Pauli und vom HSV live!

Sebastian Ohlsson fällt für den Rest der Saison aus – das Lazarett des FC St. Pauli wächst

Unter der Woche wurde bekannt, dass sich FC St. Pauli-Spieler Sebastian Ohlsson im Training erneut am Knie verletzte. Ein Kreuzbandriss kann mittlerweile ausgeschlossen werden. Aufgrund der Verletzung am Innenband wird Ohlsson in dieser Saison allerdings wohl nicht mehr spielen können. Ob er überhaupt noch mal für die Kiezkicker aufläuft, ist fraglich. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus, im letzten Jahr verpasste er einen Großteil der Partien aufgrund von Verletzungen.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Ohlsson ist nur ein Spieler auf der langen Verletztenliste des FC St. Pauli. Innenverteidiger Christopher Avevor machte seit über einem Jahr kein Spiel mehr für die Kiezkicker, auch Rechtsverteidiger Jannes Wieckhoff konnte in dieser Saison nur zweimal spielen. Pokalheld Etienne Amenyido fällt nach einer Verletzung zu Beginn der Saison aufgrund einer Wadenverletzung erneut aus.

Insgesamt fehlen bei St. Pauli aktuell acht Akteure. Lässt sich nur hoffen, dass Leart Paqarada gegen Union dabei sein kann. Beim nächsten Heimspiel gegen den KSC ist er vor bis zu 25.000 Zuschauern wohl spätestens wieder am Start. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare