1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

„Da ist das Ding!“ Neuer Vertrag für FC Sankt Pauli-Trainer Timo Schultz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Denny Konzack

Kommentare

Lange mussten sich die FC St. Pauli-Anhänger gedulden, bis es jetzt offiziell gemacht wurde. Timo Schultz unterschreibt am Millerntor einen neuen Vertrag.

Hamburg – Der FC St. Pauli spielt in dieser Saison eine Rolle, die ihnen zu Beginn niemand so wirklich zugetraut hatte. Der Kiezklub führt die Zweitliga-Tabelle derzeit souverän an und hat mit insgesamt 36 Punkten ein Sechs-Punkte-Polster auf den Tabellendritten und Stadtrivalen, den Hamburger SV, aufgebaut. Die Machtverhältnisse der beiden Kontrahenten in Hamburg, haben sich seit den letzten 3 Derbys derartig verschoben, dass jetzt auf einmal der „kleine Kiezklub“ vom Millerntor die Ansagen in der Hansestadt macht. Das letzte Derby der beiden Kontrahenten endete 3:2 für den FC St. Pauli. seitdem regieren sie den Hamburger Norden.

Verein:FC St. Pauli
Gegründet:15. Mai 1910
Stadion:Millerntor
Derzeitiger Tabellenplatz:1.

Zudem feierten die Anhänger sowie die Mannschaft der Paulianer zuletzt den Herbstmeister-Titel, den HSV-Coach Tim Walter jedoch kaltlässt. Dennoch hat sich Pauli in der laufenden Saison zu einem echten Aufstiegs-Aspiranten entwickelt, der über geschlossenes und vor allem mutiges Auftreten den ersten Platz der Tabelle souverän in Anspruch nimmt. Jetzt gibt es am Millerntor nach der Verlängerung mit dem Sponsor Congstar gleich die nächste freudige Nachricht. Der Verein verlängert das Arbeitspapier mit Trainer Timo Schultz. Über die Länge verriet der Verein jedoch erstmal nichts.

„Wir wollen mit Timo den eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgen“

Timo Schultz grinst in die Kameras mit einer St. Pauli Trainingsjacke am Leib
Timo Schultz verlängert seinen Vertrag beim FC St. Pauli. Über die Dauer gab der Verein noch nichts genaueres bekannt. © imago

Trainer Timo Schultz übernahm den FC St. Pauli im Jahr 2020, formte den Kiezklub Stück für Stück zu einer Mannschaft, die attraktiven Fußball spielt und zudem in der Lage ist, Ligakonkurrenten auf Abstand zu halten – sowie einen Plan für den Aufstieg hat. Der gebürtige Ostfriese hat ein feines Gespür, Spieler zu fördern und mit ihnen zu kommunizieren. Das Vertrauen der Spieler in den Trainer, die Geschlossenheit im Team selbst ist auch im Außen stark spürbar und genau das macht eine Spitzenmannschaft aus. Kein Wunder also, dass Pauli diesen Wunder-Trainer längerfristig halten möchte.

Sportchef Andreas Bornemann, der viele auslaufende Verträge zu überblicken hat, sprach schon vor Wochen und Monaten über eine „baldige“ Vertragsverlängerung mit Trainer Timo Schultz. Jetzt wurde es endlich offiziell, was viele Anhänger des FC St. Pauli immer gehofft hatten.

„Beide Seiten haben stets die gegenseitige Wertschätzung betont, insofern ist die Vertragsverlängerung nur konsequent und logisch.“„Wir wollen mit Timo den eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgen, daher freue ich mich darüber, dass wir nun Klarheit über die gemeinsame Zusammenarbeit auch über die Saison hinaus haben“, erzählte er im Interview mit der Sport-Bild.

St. Pauli-Coach Timo Schultz glücklich: „Es ist kein Geheimnis, dass ich mich beim FC St. Pauli wohlfühle.“

Der Trainer des Kiezklubs hat zudem eine Vergangenheit, die ihn mit dem FC St. Pauli in Verbindung bringt. Insgesamt absolvierte Timo Schultz nämlich 138 Pflicht-Spiele für die Paulianer und möchte am Millerntor weiterhin mit dem Klub voll angreifen: „Ich habe hier vor 1,5 Jahren eine tolle Chance bekommen und nun bin ich bereit, auch den nächsten Schritt in der Entwicklung gemeinsam mit dem Verein zu gehen. Mir gefällt dabei das lösungsorientierte Miteinander, das wir auf allen Ebenen pflegen.“ Klingt nach einem eingeschworenem „Haufen“, der an sich glaubt und jedem beweist, wozu man als Team in der Lage ist.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Es braucht keine teuren Spieler oder hohe Gehälter, um erfolgreich Fußball zu spielen. Das Entscheidende ist der Zusammenhalt und der Glaube, etwas erreichen zu können, gemeinsam. Der FC St. Pauli ist in guter Position, die Rückkehr in die Erste Bundesliga dieses Jahr zu schaffen, jedoch sollte man den Tag auch nicht vor dem Abend loben. Von 34 Spieltagen sind 18 absolviert. Zudem gibt es Transfergerüchte um Finn Ole Becker sowie dem derzeit nicht beachteten Marvin Knoll. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare