1. 24hamburg
  2. Sport
  3. Regionalsport

„Bewegen uns auf die Zielgerade zu“: So läuft‘s mit der Schultz-Verlängerung

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

In der Zweitliga-Tabelle ist der FC St. Pauli wieder die Nummer eins. Der Architekt des Erfolges hat noch immer keinen neuen Vertrag. Wann verlängert „Schulle“?

Hamburg – Das Wort selbst mag so richtig noch immer keiner in den Mund nehmen. Außer Ex-Geschäftsführer Andreas Rettig, der fest vom Aufstieg des FC St. Pauli in die Erste Liga ausgeht. Ansonsten aber herrscht auf St. Pauli noch immer eine gewisse Art Zurückhaltung. An den sportlichen Erfolgen des Klubs aus der Hansestadt Hamburg gemessen, ist es fast ein bisschen Understatement, was FCSP-Kapitän Philipp Ziereis und andere da betreiben. Der FC St. Pauli ist längst eine große Nummer in der Zweiten Liga.

Und in Hamburg sogar die Nummer eins, wie nicht nur Ex-HSV-Spieler Sergej Barbarez festgestellt hat. Der Mann, der das zu verantworten hat, soll auch in der neuen Saison auf der Bank sitzen. Unterschrieben ist noch nichts. Wie ist der Stand bei Timo Schultz?

Fußballverein:FC St. Pauli
Gegründet:15. Mai 1910
Vereinsfarben:Braun-Weiß
Mitglieder:30.400

FC St. Pauli möchte Trainer Timo Schultz halten – schon vor der Saison gab es Interesse anderer Vereine

Dass Timo Schultz sich inzwischen nicht nur in der Zweiten Bundesliga, sondern auch darüber hinaus mit seiner Art und seiner Arbeit einen guten Namen gemacht hat, ist nicht von der Hand zu weisen. Die Konkurrenz sieht, was der Coach auf die Beine gestellt hat. Nicht umsonst hat es in diesem Jahr schon vor Beginn der laufenden Saison das Gerücht gegeben, dass Werder Bremen Timo Schultz gerne als Trainer verpflichtet hätte. Doch „Schulle“ blieb am Millerntor. Und hat dort mit seinem Team jede Menge gute FC St. Pauli-News und eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben.

Im Hintergrund Fahnen des FC St. Pauli. Im Vordergrund FC St. Pauli-Trainer Timo Schultz und Sportchef Andreas Bornemann.
Sportchef Andreas Bornemann (rechts) will Trainer Timo Schultz auch über das Saisonende am Millerntor halten und macht klare Andeutungen in Sachen Vertragsverlängerung. (24hamburg.de-Montage) © Picture Point/imago & Sven Simon/imago

Ob diese mit der Mannschaft um Torjäger Guido Burgstaller, der sogar FC Bayern-Stürmer Robert Lenwandowski in einer Statistik abhängen konnte, in der kommenden Saison in der Ersten Liga weitergeschrieben werden kann, steht noch in den Sternen. Klar aber ist, dass der FC St. Pauli – unabhängig davon, in welcher Liga man in der Spielzeit 2021/2022 kickt – weiterhin mit Trainer Timo Schultz an den Start gehen will.

FC St. Pauli-Sportchef Andreas Bornemann hat eine klare Mission – und wählt ebenso klare Worte

Und so hat Sportchef Andreas Bornemann, der damit leben muss, dass Finn Ole Becker mit einem FC St Pauli-Abschied liebäugelt und Daniel-Kofi Kyereh trotz guter Leistungen zu einem Problem für den FC St. Pauli werden kann, an dieser Stelle eine Menge Arbeit vor sich. Die Mission, die er den FC St. Pauli-Fans sowie dem aktuellen Kader erfüllen soll, ist klar formuliert: Sorg‘ dafür, das „Schulle“ auch über das Ende der laufenden Saison bleibt. Der Vertrag des 44-Jährigen endet im Sommer 2022.

Dass er gerne so schnell wie möglich Nägel mit Köpfen machen und „Schulle“, der selbst über seine Vertragssituation beim FC St. Pauli gesprochen hat, zur Unterschrift unter ein neues Arbeitspapier bewegen will, hat Andreas Bornemann nich nur einmal betont. Das Ganze soll zeitnah geschehen. „Zeitnah sagt, dass es nicht in allzu ferner Zukunft sein sollte. Wir bewegen uns auf die Zielgerade zu. Wenn etwas unterschrieben ist, dann wird es verkündet“, hat Bornemann nun beim TV-Sender Sky erklärt.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Heißt das etwa, dass die FC St Pauli-Fans bereits vor Weihnachten ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk in Form einer lange erwarteten FC St. Pauli-News bekommen? „Ich glaube, dass wir da relativ weit gekommen sind und bald etwas verkünden können“, sagt Andreas Bornemann. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare