1. 24hamburg
  2. Sport

Genialer Sané knackt Arminias Bollwerk - Bayern zittert sich zum Arbeitssieg

Erstellt:

Kommentare

Leroy Sané (r.) schießt den FC Bayern zum Sieg über Arminia Bielefeld.
Leroy Sané (r.) schoss den FC Bayern zum Sieg über Arminia Bielefeld. © IMAGO / ActionPictures

Nach einer äußerst turbulenten Woche stand der Sport wieder im Vordergrund: Der FC Bayern empfing Arminia Bielefeld - und siegte knapp. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern München - Arminia Bielefeld 1:0 (0:0)

Aufstellung FC Bayern:Neuer - Pavard, Upamecano, Hernandez (90. Süle) - Goretzka (56. Musiala), Tolisso - Coman, Müller, Sané (72. Gnabry), Davies - Lewandowski
Aufstellung Arminia Bielefeld:Ortega Moreno - Brunner, Pieper, Nilsson, Andrade (78. de Medina) - Prietl, Vasiliadis (78. Fernandes), Wimmer, Schöpf (90. Serra), Okugawa - Klos (78. Lasme)
Tore:1:0 Sané (71.)

20.34 Uhr: Frank Kramer: „Wir können mit der Leistung zufrieden sein. Aber nicht mit dem Ergebnis. Wenn du irgendwann mal den Punch setzten kannst, musst du das halt auch machen.“

90.+4 Minute: Schluss! Verdienter Arbeitssieg der Bayern. Arminia hat leidenschaftlich verteidigt, letztlich macht eine feine Aktion von Musiala, Müller und Sané den Unterschied. Bielefeld muss sich wenig vorwerfen.

90.+3 Minute: Abgewehrt. Und danach Freistoß Bayern im Mittelfeld.

90.+3 Minute: Ecke für Bielefeld!

90.+1 Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Serra kommft für Schöpf, Süle für Hernandez.

89. Minute: Arminia kommt mal wieder in den Bayern-Strafraum - aber ohne Abschluss.

87. Minute: Die Bielefelder haben es seit dem Tor nicht mehr geschafft, vorne aufzutauchen.

85. Minute: Es ist nur ein Tor. Bringen das die Bayern über die Zeit?

FC Bayern gegen Bielefeld: Upamecano leicht verletzt

84. Minute: Upamecano, der im Gesicht getroffen wurde, wird behandelt, kann aber weiterspielen.

83. Minute: Lasme sieht nach zu hartem Einsteigen gegen Upamecano Gelb. Frank Kramer regt sich auf, hat das anders gesehen.

82. Minute: Lewandowski will zaubern und chippt in Richtung Ortega - zu ungenau.

78. Minute: Der eben eingewechselte Gnabry an die Latte!

78. Minute: Dreifachwechsel bei Bielefeld: De Medina kommt für Andrade, Lasme kommt für Klos, Fernandes für Vasiliadis.

75. Minute: Bielefeld muss nun umstellen. Das gibt natürlich mehr Räume für die Bayern.

72. Minute: Gnabry kommt für den Torschützen.

Sané! Bayern knacken den Riegel der Bielefelder doch noch

71. Minute: Tor für die Bayern! Sané! Vorbereitung Müller. Der erhält den Ball vor dem Strafraum genial von Musiala, setzt Sané ein, der Ortega mit einem herrlichen Pfund aus 20 Metern ins linke Kreuzeck keine Chance lässt!

69. Minute: Nächster Standard für Bielefeld! Langer Einwurf, der aber letztlich bei Neuer landet.

66. Minute: Schöpf flankt in Richtung Klos - der kommt im Strafraum fast dran.

65. Minute: Hernandez sieht Gelb nach Foul gegen Schöpf vor dem Bayern-Strafraum.

64. Minute: Hack kommt bei Bielefeld für Wimmer.

60. Minute: Sanés Freistoß fliegt an Freund und Feind vorbei.

58. Minute: Abschluss der Arminia! Klos‘ Abschluss am Strafraum wird geblockt. Aber die Fans feiern sofort!

FC Bayern wechselt: Musiala kommt für Goretzka

56. Minute: Musiala kommt für Goretzka.

55. Minute: Die Flanken der Bayern kommen nicht an. Müllers Versuch zum Beispiel jetzt.

54. Minute: Musiala macht sich bereit. Kann er für das fehlende kreative Element sorgen? Die Arminen wirken wieder besser sortiert.

51. Minute: Es geht weiter nur in eine Richtung - auf Ortegas Tor zu. Positiv bemerkbar machen sich dennoch die 400 Bielefeld-Fans, die für ordentlich Stimmung sorgen.

48. Minute: Sané auf Lewandowski! Das war vielleicht ein Pass zu viel kurz vor Ortega. Der FCB spielt mit viel Tempo, will es aber in dem Moment zu schön machen.

46. Minute: Sané frei vor Ortega! Der Nationalspieler verfehlt Ortegas Kasten um Haaresbreite. Die Bayern gleich wieder voll da.

46. Minute: Keine Wechsel zur Pause! Es geht weiter.

45.+1 Minute: Halbzeit! Die Bayern sind überlegen, aber die Arminen verteidigen leidenschaftlich und haben einen starken Keeper. Das logische Halbzeitergebnis: 0:0.

45. Minute: Müllers Flanke landet unbedrängt im Toraus.

44. Minute: Prietls Abschluss wird zur Ecke geklärt. Aber keine Gefahr für Neuers Tor.

43. Minute: Freistoß Bielefeld jetzt.

42. Minute: Bielefeld kommt mal wieder zu einem Entlastungsangriff, aber Wimmer schießt mit Okugawa den eigenen Mann an. Da wäre mehr drin gewesen, Klos stand völlig frei.

41. Minute: Comans Flanke in Richtung Sané köpfen die Ostwestfalen aus der Gefahrenzone.

40. Minute: Ortega hat leichtes Spiel mit einem zu laschen Fernschuss von Coman.

38. Minute: Klos hat sich leicht verletzt und humpelt. Davies holt den nächsten Freistoß auf der linken Seite raus.

36. Minute: Die neunte Ecke der Bayern von Sané landet auf der anderen Seite im Seitenaus.

35. Minute: Müllers Ecke landet über Umwege bei Coman, der gleich die nächste herausholt.

Lewandowski drüber, Davies zu zentral auf Ortega

34. Minute: Davies zimmert von links drauf - zu zentral, Ortega lenkt den scharf geschossenen Ball zur Ecke ab.

33. Minute: Lewandowski schädelt Sanés Hereingabe haarscharf über Ortegas Tor.

32. Minute: Nächste Ecke für die Bayern.

30. Minute: Wimmers letzter Pass auf Klos bleibt an Upamecano hängen! Der Stürmer wäre sonst frei durch gewesen.

28. Minute: Okugawa taucht plötzlich frei vor Neuer auf! Er scheitert am Nationalkeeper und wäre aber ohnehin im Abseits gestanden. Trotzdem - die Fans der Arminen melden sich sofort.

FC Bayern gegen Arminia Bielefeld: Schwacher Freistoß von Thomas Müller

27. Minute: Die Ausführung dauert lange - und geht total daneben. Müllers Freistoß segelt ins Toraus. Wäre einer für Kimmich gewesen.

25. Minute: Freistoß jetzt für den FCB im linken Halbfeld.

23. Minute: Haarscharf! Lewandowski verfehlt mit einem Flachschuss vom linken Fünfereck ganz knapp den rechten Pfosten.

21. Minute: Müller per Seitfallzieher - wieder packt Ortega zu. Neuer spielt bei Ortegas langem Ball gut mit.

20. Minute: Die Einschläge häufen sich. Coman probiert es nun, Andrade klärt zur Ecke. Bielefeld kann sich kaum noch befreien.

17. Minute: Bielefeld hat es schon länger nicht mehr geschafft, vorne aufzutauchen. Aber positiv: Lewandowski ist noch nicht im Spiel.

14. Minute: Und wieder Ortega! Diesmal klärt der Keeper gegen Davies, der einige Arminen stehen lässt.

Ortega mit Glanzparaden - FC Bayern mit Dauerdruck gegen Bielefeld

11. Minute: Nächste Glanzparade von Ortega! Er fischt Sanés Gewaltschuss sehenswert aus dem Knick.

9. Minute: Die Bayern nehmen das Heft des Handelns immer mehr an sich. Das waren bisher die beiden besten Chancen.

7. Minute: Andrade klärt auf der Linie! Müllers Kopfball hätte Ortega bewzungen, aber der Abwehrmann rettet. Und Müller hat in der nächsten Situation per Scherenschlag gleich die nächste Chance - Ortega fliegt und klärt zur Ecke.

6. Minute: Okugawa darf frei vor Neuer abziehen! Aber der Japaner trifft den Ball nicht richtig und steht außerdem im Abseits. Durchatmen angesagt bei den Bayern-Fans.

5. Minute: Erste dicke Chance! Aber auf der anderen Seite. Müller zieht vom Elferpunkt ab - abgeblockt. Bielefeld kontert und kommt über Wimmer sogar bis in den Strafraum. Es geht hin und her!

4. Minute: Missverständnis bei der Ecke, die Ecke gerät zum Abstoß.

3. Minute: Wimmer mit einem guten Zuspiel im Bayern-Strafraum in Richtung Okugawa. Erste Ecke!

2. Minute: Die Arminen sammeln erstes Selbstvertrauen in ein paar Zweikämpfen.

Anstoß: FC Bayern empfängt Arminia Bielefeld in der Allianz Arena

1. Minute: Los geht‘s! Anstoß haben die Bayern.

18.29 Uhr: Die Spieler stehen im Kabinentrakt bereit.

18.29 Uhr: Die Bayern spielen in rot, Bielefeld in schwarz.

18.12 Uhr: Frank Kramer: „Wir müssen aufopferungsvoll sein, uns gegenseitig unterstützen, weil eins gegen eins nicht immer funktionieren wird. Wir müssen gut sortiert sein. Bei den Bayern geht es ruck-zuck. Wir müssen hinter dem Ball eine gute Aufnahme haben. Wir müssen ein bisschen mehr laufen, das ist unser Auftrag. Wir müssen das Herz auf dem Platz lassen und viel investieren. Das ist die Basis für unser Spiel.“

18.09 Uhr: Nagelsmann über die (auch wegen Corona) geringen Teilnehmer in seinem Training: „Wir machen im Moment sowieso eher Wettkampfersatztraining.“

18.08 Uhr: Nagelsmann: „Bielefeld spielt sehr körperbetont. Sie vielen viele lange Bälle, auch von Ortega aus. Sie werden viel auf den zweiten Ball gehen. Wir werden volle Power reinbringen von Beginn an. Wir müssen körperlich voll da sein.“

18.05 Uhr: Nagelsmann: „Es gab wahrscheinlich schon mal einfachere Zeitpunkte, Bayern-München-Trainer zu werden. Ich habe den Anspruch, uns weiterzuentwickeln. Gerade auch mit Corona. Dass du versuchst die Spieler und den Klub zu unterstützen. Das ist alles nicht so einfach, auch wenn es gerade ein bisschen unruhig ist.“

Julian Nagelsmann über die JVH: „Nicht zwingend der richtige Rahmen“

18.03 Uhr: Julian Nagelsmann bei Sky über die Jahreshauptversammlung: „Wenn es emotional wird, ist es meistens so, dass beide Seiten beteiligt sind. Das Thema hat eine große Tragweite. Aber das war nicht zwingend der richtige Rahmen.“

17.56 Uhr: Der FC Bayern ist aktuell übrigens nur noch Zweiter: Der BVB hat in Wolfsburg gewonnen und liegt aktuell mit 30 Punkten auf Rang 1 (Bayern: 28).

17.54 Uhr: Die sechs Aufeinandertreffen davor hat der FC Bayern allerdings alle gewonnen. Und die Arminen sind gut in Form: In den letzten beiden Liga-Spielen gab es vier Punkte, während Bayern in den letzten Bundesligaspielen nur drei erstritt.

17.51 Uhr: Das letzte Spiel war auch ein heißer Tanz in der Kälte: Im Februar im Schneetreiben trennten sich die beiden Teams in einem verrückten Spiel 3:3. Damals hieß der Trainer aber noch Uwe Neuhaus, nicht Frank Kramer.

Künftig wieder Geisterspiele in der Bundesliga? Söder schließt es nicht aus

17.35 Uhr: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat eine Rückkehr zu weiteren Geisterspielen im Fußball nicht ausgeschlossen. „Wir müssen uns die nächsten Tage unterhalten. Es müssen auf jeden Fall die Zuschauerzahlen deutlich reduziert werden“, sagte Söder am Samstag dem TV-Sender Sky. Abstandhalten sei zwar möglich, aber die Anfahrt sei immer ein Problem. „Wir können bei diesen ganzen Fragen nichts ausschließen“, sagte der CSU-Politiker weiter. In Sachsen wird bereits ohne Zuschauer gespielt.

Die Liga habe schon gute Konzepte, erkannte Söder an. Aber zu niedrige Impfungen auf der einen Seite verbunden mit erhöhter Sorglosigkeit der Menschen bereiteten dem bayerischen Ministerpräsidenten Sorgen.

Seit Mittwoch gelten in bayerischen Fußballstadien eine Obergrenze von maximal 25 Prozent Auslastung und die 2G-plus-Regel. Das heißt, geimpfte oder genesene Besucher müssen zusätzlich negativ getestet sein. Die Entscheidung des 1. FC Köln, der am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach bis zu 50 000 Fans zugelassen hatte, nannte Söder

17.24 Uhr: Die Aufstellung ist da. Nagelsmann bringt Tolisso im Mittelfeld. Für Gnabry und Musiala bleibt nur die Bank.

Update vom 27. November, 17.03 Uhr: Kommt bald Bewegung in die Thematik zu Katar? Michael Ott und FCB-Präsident Herbert Hainer werden sich bald zusammensetzen, wie Ott auf Twitter schreibt.

„Herbert Hainer hat mich heute angerufen. Wir haben uns kurz über die JHV ausgetauscht und sind so verblieben, dass wir ein persönliches Gespräch zu Katar und der JHV führen werden“, so Ott: „ Das Datum steht noch nicht fest. Was aber feststeht, ist, dass der Konflikt gelöst werden muss.“

Update vom 27. November, 16.29 Uhr: In zwei Stunden wird die Partie des FC Bayern gegen Arminia Bielefeld angepfiffen. Im Vorfeld des Spiel gab es am Donnerstag eine großen Aufreger - und zwar die JHV des Rekordmeisters!

Das Thema Katar brodelt bei den Bayern schon seit längerem. Man darf gespannt sein, was die FCB-Bosse dazu vor der Partie in der Allianz Arena sagen werden. In wenigen Minuten werden wir es erfahren.

FC Bayern - Arminia Bielefeld im Live-Ticker: JHV-Aufreger vor Anstoß

Update vom 27. November, 15.58 Uhr: Während der FC Bayern erst in gute zweieinhalb Stunden in der Allianz Arena ran muss, rollt der Ball in den anderen Bundesliga-Stadien bereits. So wie es derzeit aussieht, tut der BVB den Bayern vor dem Gipfeltreffen kommende Woche einen Gefallen.

Die Elf von Marco Rose, die unter der Woche schon aus der Champions League ausgeschieden war, liegt beim VfL Wolfsburg mit 0:1 zurück. Aber bislang ist ja erste eine halbe Stunde gespielt.

Video: JHV 2021 des FC Bayern - FCB-Mitglied gibt zu: „Ich habe Sané ausgepfiffen“

Update vom 27. November, 14.30 Uhr: Er trifft und trifft. Alleine in den letzten fünf Bundesliga-Spielen hat Robert Lewandowski sieben Tore für den deutschen Rekordmeister erzielt und sein Treffer-Konto damit auf 14 Tore gestellt. Heute Abend gegen Bielefeld hat der 33-Jährige dann die Möglichkeit für seine nächsten Treffer. Der Pole, der sich bereits in den vergangenen vier Spielzeiten zum Torschützenkönig krönen konnte, nimmt damit Kurs auf den fünften Titel in Folge.

Bei einem anderen Titel könnte es jedoch schlecht ausschauen für Lewandowski. Berichten zu Folge, könnte der Pole bei der Verleihung des Ballon d‘Or am kommenden Montag leer augehen.

Update vom 27. November, 11.45 Uhr: Auch mit Blick auf die Tabelle braucht das Team von Trainer Julian Nagelsmann am Samstagabend einen Sieg gegen Bielefeld. Der Vorsprung der Bayern zum Tabellenzweiten aus Dortmund ist auf einen Punkt geschmolzen, sodass der BVB bei einem Patzer der Bayern sogar die Tabellenspitze erobern könnte. Der Bayern-Jäger Nr. 1 muss dafür ab 15.30 Uhr jedoch zunächst selber ein hartes Spiel gewinnen, wenn die Borussen zu Gast beim VfL Wolfsburg sind. Das Team von Trainer Florian Kohfeldt will jedoch seinerseits mit einem Sieg in die europäischen Ränge zurückkehren.

FC Bayern - Arminia Bielefeld im Live-Ticker: Revanche für 3:3 im Frühjahr? Chance für Tolisso

Update vom 27. November, 10 Uhr: Spieltag! Für die Bayern steht am Samstagabend eine weitere Pflichtaufgabe in der Bundesliga an. Nachdem das Team von Trainer Julian Nagelsmann bereits am vergangenen Freitag eine überraschende Niederlage gegen den FC Augsburg einstecken musste, soll gegen den Tabellenvorletzten aus Bielefeld wieder ein Sieg her. Doch dass die Arminia keine Laufkundschaft ist, mussten die Bayern bereits in der vergangenen Saison schmerzhaft feststellen. Im Rückspiel gegen die Ostwestfahlen lagen die Münchner damals nach 49. Minute im bayerischen Schneegestöber mit 1:3 hinten.

Coco Tolisso und Alphonso Davies sorgten mit ihren Toren in der zweiten Halbzeit am Ende noch für einen Punktgewinn der Münchner. Beide werden aller Voraussicht nach auch heute wieder in der Startaufstellung stehen. Gerade für Tolisso ergibt sich so wieder eine Möglichkeit, in der Gunst von Nagelsmann aufzusteigen. Durch die Verletzung von Marcel Sabitzer rückt der Franzose wieder näher an die Startelf heran und stellt somit wohl die erste Alternative für die Bayern dar, sollten Kimmich oder Goretzka ausfallen. Mit einem erneuten Tor gegen Bielefeld könnte Tolisso diesen Status weiter festigen.

FC Bayern - Arminia Bielefeld im Live-Ticker: Mittelfeld-Star fällt wochenlang aus

Originalmeldung vom 26. November:

München - Macht es Bielefeld wie Augsburg? Die Schwaben erwiesen sich vergangene Woche als Favoritenschreck, jetzt versucht auch die Arminia, gegen den übermächtigen FC Bayern* etwas zu holen. Spielen die Münchner da mit? Aktuell sind sie reichlich mit sich selbst beschäftigt.

Trainer Julian Nagelsmann startete die Pressekonferenz am Freitag* doch tatsächlich mit einer guten Nachricht: Das Quarantäne-Trio Serge Gnabry, Jamal Musiala und Mickael Cuisance ist befreit. Entsprechende Corona-Tests fielen negativ aus. Für die Startelf gegen Bielefeld seien die drei aber noch keine Option.

FC Bayern - Arminia Bielefeld im Live-Ticker: Sabitzer fällt aus

Drei Ausfälle hatte der Coach aber auch zu vermelden. Marcel Sabitzer* fällt aufgrund einer „kleinen muskulären Verletzung am Muskelsehnenübergang in der Wade“ für mehrere Wochen aus. Zudem erlitt Bouna Sarr eine kleinere Adduktorenverletzung. Auch Tanguy Nianzou wird vorerst ausfallen, der Franzose riss sich ein Band in der Schulter ab, kann aber wohl nächste Woche wieder mitwirken.

FC Bayern - Arminia Bielefeld im Live-Ticker: JHV gerät aus dem Ruder

Joshua Kimmich fehlt den Bayern aufgrund seines positiven Corona-Tests mindestens für die Spiele gegen Arminia Bielefeld und Borussia Dortmund. Sowohl Herbert Hainer als auch Oliver Kahn äußerten sich auf der Jahreshauptversammlung des Klubs zu Kimmich*. Das Thema, das zur Eskalation des Abends führte, war aber Sponsor Katar*.

Wie reagiert die Mannschaft nun auf die Unruhe? „Für uns ist ein extrem wichtiges Spiel, wir haben keine vier Punkte Vorsprung mehr. Wir wollen die nächsten beiden Spiele gewinnen und Big Points sammeln“, betonte Nagelsmann. Ob es zum nächsten Bayern-Betriebsunfall kommt, erfahren Sie hier in unserem Live-Ticker! (epp) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare