UEFA EURO 2020

EM 2021: Hier läuft Belgien gegen Russland

  • Natalie-Margaux Rahimi
    VonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Das EM-Vorrundenspiel zwischen Wales und der Schweiz läuft nicht im Free-TV. Hier sehen Sie das Spiel der Gruppe A trotzdem live. Granit Xhaka hat Großes vor.

Hamburg*/Baku – Die UEFA Euro 2020* startete am 11. Juni 2021 mit dem Spiel Türkei gegen Italien. Der Endstand: 3:0 für die Italiener. Das nächste Spiel der EM in der Gruppe A steigt schon am 12. Juni 2021 im Olympiastadion in Baku. Um 15:00 Uhr trifft Wales auf die Schweiz. Deren Kapitän Granit Xhaka hat sich für das Turnier einiges vorgenommen. Es sei ein guter Zeitpunkt, „um Geschichte zu schreiben“, sagte er dem Tagesspiegel. Wegen der Rechteverteilung läuft das Vorrundenspiel allerdings nicht im TV. Wir verraten, wo Sie die Partie dennoch live verfolgen können.

EM 2021 – Gruppe A
Italien
Schweiz
Wales
Türkei

EM 2021: Hier laufen die Spiele der Gruppe B – Dänemark gegen Finnland und Belgien gegen Russland

Neben der Partie Wales gegen Schweiz finden am 12. Juni 2021 auch noch die Spiele der Gruppe B statt. Um 18:00 Uhr trifft Dänemark in Kopenhagen auf Finnland und um 21:00 Uhr steigt das Duell Belgien gegen Russland in St. Petersburg. Beide Spiele sehen Sie live im ZDF.

EM 2021: Wales gegen Schweiz exklusiv nur live bei Magenta TV

Normalerweise sind wir es gewohnt alle Spiele der Fußball-Europameisterschaft im Free-TV beim ARD oder ZDF* sehen zu können. Doch in diesem Jahr ist das anders. Zehn Spiele des Turniers laufen exklusiv beim Streaming-Anbieter Magenta TV. Dazu gehört auch die Partie Wales gegen Schweiz am 12. Juni 2021 um 15:00 Uhr. Die Vorberichterstattung startet dort bereits um 14 Uhr. Moderator Johannes B. Kerner wird an der Seite von Experte Michael Ballack durch das Programm führen. Zum Anpfiff übernimmt Kommentator Marco Hagemann zusammen mit Experte Markus Babbel.

Granit Xhaka will bei der EM mit der Schweiz Geschichte schreiben. Hier läuft das Duell gegen Wales im TV.

Neben der Partie Wales gegen Schweiz werden auch die Vorrundenpartien Schottland gegen Tschechien (14. Juni), Finnland gegen Russland (16. Juni), Schweden gegen Slowakei (18. Juni), Schweiz gegen Türkei (20. Juni) und Portugal gegen Frankreich (23. Juni) nur bei Magenta TV zu sehen sein. Alle EM-Spiele und die übertragenden Sender* finden Sie hier. Allerdings werden noch vier weitere Partien exklusiv bei Magenta TV übertragen. Welche das sind, steht allerdings noch nicht fest.

EM 2021: Schweiz gegen Wales – beide Teams haben das Potenzial einer Überraschungsmannschaft

Der Schweizer Kapitän Granit Xhaka hält die EM für einen guten Zeitpunkt um für sein Land „Geschichte zu schreiben“. Das sagte der Mittelfeldspieler dem Tagesspiegel. Gegen Wales wolle er mit seinem Team „die erste Seite schreiben, damit überhaupt erst ein Buch draus werden kann“, sagte er. Heißt im Klartext: Gegen Wales will die Schweiz unbedingt gewinnen und in der Tabelle der Gruppe A mit Italien gleichziehen.

Doch da dürfte auch Wales, um Superstar Gareth Bale, noch ein Wörtchen mitzureden haben. Bei der letzten Fußball-Europameisterschaft schafften es die Waliser immerhin bis ins Halbfinale. Allerdings warnte Gareth Bale bereits im Vorfeld vor zu hohen Erwartungen an ihn und seine Mannschaft. Immerhin sei das Team mittlerweile komplett verändert. Einige Buchmacher sagen beiden Nationen übrigens das Potenzial einer Überraschungsmannschaft voraus.

EM 2021: Computer berechnet Ausgang des Turniers – mit überraschendem Ergebnis

Apropos Vorhersagen. Experten des Dienstleisters „Sportradar“ haben mithilfe eines Super-Computers und künstlicher Intelligenz einen Versuch gewagt, den Ausgang der EM vorherzusagen. Wie auch tz.de berichtet, kommt der Algorithmus des Computers zu einem Überraschenden EM-Ergebnis. Das Finale der UEFA Euro 2020 solle demnach zwischen Tschechien und Dänemark stattfinden.

Immerhin: Deutschland schafft es laut der Berechnungen bis ins Halbfinale. Frankreich, erster Gegner der deutschen Nationalmannschaft* am Dienstag, 15. Juni 2021, 21:00 Uhr in München, scheidet demnach im Achtelfinale der EM aus. Ob der Computer recht behält, wird sich ganz sicher im Laufe des Turniers zeigen.

Wo Hamburger* die EM live in der Stadt verfolgen können*, haben wir übrigens hier für Sie zusammengefasst. Ein Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld* kann wegen Corona leider noch nicht stattfinden. * 24hamburg.de und tz.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © agefotostock/imago images, panthermedia/imago images, ULMER Pressebildagentur/imago images

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare