1. 24hamburg
  2. Sport

Nach Eigentor: SV Waldhof scheitert im DFB-Pokal am 1. FC Nürnberg

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Nach einem umkämpften DFB-Pokalspiel geht der SV Waldhof Mannheim gegen Zweitligist 1. FC Nürnberg als Verlierer vom Platz. Ein Eigentor entscheidet die Partie:

Der SV Waldhof Mannheim hat im DFB-Pokal eine weitere Überraschung knapp verpasst. Der Drittligist verliert am Dienstagabend (18. Oktober) im Carl-Benz-Stadion gegen den Zweitligisten 1. FC Nürnberg mit 0:1 (0:0). Damit ziehen die Franken ins DFB-Pokal-Achtelfinale ein, das am Sonntag ausgelost wird. Darüber berichtet MANNHEIM24.

DFB-Pokal: SV Waldhof scheitert am 1. FC Nürnberg

Ganz bitter aus Waldhof-Sicht: Das 0:1 ist ein unglückliches Eigentor von Verteidiger Gerrit Gohlke (63.). Kurz darauf lässt Außenverteidiger Laurent Jans vor 17.757 Zuschauern die Großchance auf den schnellen Ausgleich liegen. Im ersten Durchgang waren die Gastgeber gut im Spiel, doch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aus Nürnberg das aktivere Team.

„Die Enttäuschung ist sehr groß. Wir waren sehr nah dran, noch ein Tor zu machen. Wenn ich den mache, steht es 1:1“, ärgert sich Jans nach dem Schlusspfiff. „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, wir können viele positive Dinge mitnehmen.“

1. FC Nürnberg feiert zweiten Sieg unter Markus Weinzierl

In der ersten Runde hatten die Mannheimer Holstein Kiel geschlagen. Auch in der vergangenen Saison war der SV Waldhof in der zweiten Runde gescheitert – damals gegen den 1. FC Union Berlin. Für die Waldhöfer ist es die erste Heimniederlage in dieser Spielzeit. In der 3. Liga hat das Team von Trainer Christian Neidhart bisher alle Heimspiele für sich entschieden.

Der SV Waldhof Mannheim und der 1. FC Nürnberg sind sich zuletzt 2001 in einem Pflichtspiel begegnet. Zu diesem Zeitpunkt waren beide Klubs in der 2. Bundesliga. Für den Club ist der Sieg in Mannheim der zweite Erfolg unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl, der Anfang des Monats das Amt von Robert Klauß übernommen hat. (nwo)

Auch interessant

Kommentare