1. 24hamburg
  2. Service
  3. Wohnen

Zauberpflanzen: Drei der spannendsten magischen Pflanzen

Erstellt:

Kommentare

Zu sehen ist eine blühende Alraune (Symbolbild).
Die Alraune sieht eigentlich sehr unscheinbar aus (Symbolbild). © Manfred Ruckszio/Imago

Zauberpflanzen finden sich nicht nur in Filmen, der Glaube an die Kräfte bestimmter Pflanzen ist sehr alt. Wir stellen drei der bekanntesten Pflanzen vor.

München – Bei Zauberpflanzen denken viele wahrscheinlich an Dinge wie die Alraune, die oft in Spielen oder Filmen eine Rolle spielt. Doch neben dieser recht bekannten Wurzel gibt es noch eine ganze Reihe anderer Pflanzen, denen magische Fähigkeiten oder andere Wirkungen nachgesagt wurden und werden.
24garten.de stellt drei spannende Zauberpflanzen, ihre Geschichte und Wirkung vor*.

Welche Rolle die Natur im Leben der Menschen spielt, zeigt sich beispielsweise an den Bräuchen. Etwa das Räuchern rund um die Rauhnächte. Schon lange werden Pflanzen neben ihrer gesundheitlichen Wirkung auch für andere Dinge genutzt. Darunter fallen auch Zauberpflanzen, also spezielle Pflanzen, die beispielsweise Glück oder Reichtum bringen sollten oder die gegen Unheil oder das Böse eingesetzt wurden. Magische Pflanzen oder Zauberpflanzen wurden oft im Rahmen von Ritualen genutzt oder für bestimmte Zwecke wie Liebeszauber eingesetzt. Sie alle existieren noch heute, viele von ihnen sind aber sehr giftig und damit nicht für den Garten geeignet. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare