1. 24hamburg
  2. Service
  3. Wohnen

Rückschnitt im Oktober: Für fünf Gewächse ist er sinnvoll – Ziergehölze, Hecken, Stauden

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Im Oktober können Sie Ihren Garten noch mal stutzen. Fünf Gewächse profitieren von einem späten Rückschnitt, besonders Hecken, Stauden und Ziergehölze.

Ab dem 1. Oktober dürfen Sie in Deutschland laut Bundesnaturschutzgesetz wieder Hecken schneiden. Denn von März bis September besteht die Gefahr, dass in den Gewächsen Tiere nisten. Doch auch andere Pflanzen profitieren von einem Rückschnitt im Oktober.

Rückschnitt im Oktober: Fünf Gewächse brauchen ihn 

Koniferen werden mit einer Gartenschere geschnitten.
Vor allem Koniferen profitiert im Oktober von einem Schnitt. © Kantaruk Agnieszka/Imago

Der Oktober steht im Garten im Zeichen des Rückschnitts. Wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) berichtet, profitieren im Oktober insbesondere folgende Gehölze von einem Rückschnitt:

Koniferen wie Thuja, Kiefer oder Fichte sind nicht nur beliebt als Heckenpflanze, die vor den neugierigen Nachbarsaugen schützen – auch als Solitärgewächse überzeugen die immergrünen Nadelhölzer. Im Oktober sollten Sie die relativ schnell wachsenden Pflanzen stutzen, auch wenn Sie im Frühjahr bereits Hand angelegt haben. Als beliebe Gartenpflanze, die beachtliche Höhen erreicht, profitieren insbesondere Fichtenhecken von einem Pflegeschnitt im Herbst. Schneiden Sie Nadelhölzer jedoch nicht zu spät, da die Pflanze bei Frost beschädigt werden kann.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im regelmäßigen Newsletter unseres Partners 24garten.de.

Beim Rückschnitt von Stauden im Herbst scheiden sich die Geister: Während der NDR diesen nicht als notwendig bei den krautigen Pflanzen erachtet, sieht der YouTube-Channel Meistersprechstunde mit Ruth das anders. Zwar sollte man laut Gärtnerin Ruth die Stauden nicht bodennah abschneiden, ein Rückschnitt an den oberen Trieben trage allerdings zur Gesunderhaltung bei. Ebenfalls haben Insekten und andere Tiere noch einen Rückzugsort, indem sie überwintern können. Bei einem Befall mit Mehltau ist ein Schnitt ebenfalls sinnvoll, wie Ruth berichtet.

Den Rasen sollten Sie vor dem Frost ebenfalls noch einmal mähen und düngen. Rosen können im Beet oder Kübel zur Hälfte beschnitten werden, wie der NDR weiß.

Auch interessant

Kommentare