Völlig neues Spiel

„Cyberpunk 2077“: Multiplayer-Modus soll erst 2022 kommen – laut Entwicklern ein eigenes Spiel

  • Ömer Kayali
    vonÖmer Kayali
    schließen

„Cyberpunk 2077“ wird auch einen Multiplayer-Modus erhalten. Doch CD Projekt erklärt: Es ist viel mehr als nur ein Modus.

Cyberpunk 2077“* steht bei vielen Gamern auf der diesjährigen Weihnachts-Wunschliste. Eigentlich sollte das heißerwartete Spiel bereits im April 2020 auf den Markt kommen. Doch CD Projekt Red hat den Release mehrmals verschoben und damit den Hype nur zusätzlich verstärkt. In wenigen Tagen ist es endlich soweit: Am 10. Dezember erscheint „Cyberpunk 2077“ rechtzeitig vor Weihnachten. Auf den Multiplayer-Modus müssen Spieler allerdings noch warten. Und „Modus“ ist laut CD Projekt Red der falsche Begriff.

„Cyberpunk 2077“: Multiplayer wird laut Entwicklern Standalone-Spiel

Das Entwicklerstudio hat nun etwas Klarheit bezüglich des Multiplayers von Cyberpunk 2077“ geschaffen. CEO Adam Kicinski erklärte im vergangenen Investoren-Meeting, dass es nicht richtig sei, von einem „Modus“ zu sprechen, wie die Kollegen von ingame.de berichten.

Stattdessen soll es als ein eigenständiges Produkt betrachtet werden. Zwar seien Setting und die Spielwelt gleich, aber am Multiplayer arbeite ein komplett separates Team. Kicinski erklärt, dass Details zum Multiplayer momentan bewusst verschwiegen werden. Im ersten Quartal nächsten Jahres könne man mit Neuigkeiten rechnen.

Lesen Sie auch: Cyberpunk 2077: Zwischen diesen drei „Lebenswegen“ müssen Spieler sich entscheiden.

„Cyberpunk 2077“ jetzt vorbestellen (werblicher Link)

„Cyberpunk 2077“: Multiplayer erst 2022?

„Cyberpunk 2077“: Das belebte Night City ist der heimliche Star des Spiels. Bis man sich darin mit anderen Spielern treffen kann, wird es noch eine Weile dauern.

Der Multiplayer von „Cyberpunk 2077“ klingt mindestens so vielversprechend wie der Singleplayer. Allerdings könnte es noch ziemlich lange dauern, bis Spieler ihn ausprobieren können. Die letzte Aussage seitens CD Projekt Red war, dass der Multiplayer erst frühestens 2022 – richtig gelesen: Frühestens 2022! – eingeführt wird.

Einerseits ist das eine gute Nachricht: Spieler haben mehr als genügend Zeit, alles ausgiebig zu erkunden, was Night City und die restliche Spielwelt von „Cyberpunk 2077“ zu bieten hat. Wer möchte, kann hunderte von Spielstunden darin verbringen, wie kürzlich ein Tester des Spiels aufgezeigt hat.

Andererseits ist die Wartezeit doch sehr lang, sollte der Multiplayer tatsächlich erst 2022 erscheinen. Nichtdestotrotz werden Spieler sich noch viele weitere Stunden damit beschäftigen, wenn es soweit ist. Das zeigt auch der Erfolg von „GTA Online“, das regelmäßig neue Inhalte bietet. (ök) tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant: Cyberpunk 2077: Entwickler mussten zwei Features entfernen.

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Rubriklistenbild: © CD Projekt RED

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare