1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

YouTube-Video als Anleitung: Baumfällung missglückt – Feuerwehr muss eingreifen

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Dieser Einsatz in Sereetz in Ostholstein hätte auch anders enden können. 25-Jährige will anhand eines YouTube-Videos einen Baum fällen. Feuerwehr muss anrücken.

Sereetz – Diese Baumfällaktion ist gewaltig in die Hose gegangen. Mit einer YouTube-Anleitung versuchte am Mittwoch, 3. November 2021, ein 25-jähriger Frau aus Sereetz einen Baum zu fällen.

Dorfschaft innerhalb der Gemeinde Ratekau:Sereetz
Einwohner:4.569 (Stand Juni 2005)
Postleitzahl:23611
Telefonvorwahl:0451

Mit einer geliehenen Kettensäge und einem YouTube-Tutorial wollte die Amateur-Fällerin eine zehn Meter hohe Tanne zwischen zwei Häusern fällen. Sie setzt die Säge an und legt los.

Feuerwehreinsatz in Sereetz: Feuerwehr muss Baum sichern und abtragen

Nach einem Schnitt droht der Baum plötzlich auf ein Haus zu fallen. Um größeren Schaden abzuwenden, wählt die Amateur-Fällerin den Notruf. Ein Anruf bei der Fachfirma wäre zuvor vermutlich die bessere Wahl gewesen.

Einsatz für die Feuerwehr in Sereetz
Diese Baumfällung ging nach hinten los. (Symbolfoto/24hamburg.de-Montage) © Daniel Bockwoldt/dpa & Screenshot-YouTube/Fynn Kliemann

Mit einem Löschfahrzeug und einer Drehleiter rücken die Retter an. Und tragen den Baum Stück für Stück so ab, wie es Profis nicht hätten besser machen können. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Kein Platz für Retter: Feuerwehr und Polizei schaffen freie Fahrt in Altona

Heimwerker-King „Fynn Kliemann“ als Vorbild? 25-Jährige wollte anhand eines YouTube-Videos einen Baum fällen

Ob die 25-jährige Amateur-Fällerin sich Fynn Kliemann als Vorbild genommen hat, ist unklar. Der selbst ernannte Heimwerker-King hat im Jahr 2015 ein Video über das Fällen von Bäumen auf YouTube hochgeladen.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Dieses „Tutorial“ hat inzwischen bereits über zwei Millionen Klicks auf der Videoplattform. Ob der Heimwerker-King nun einen „Don‘t try this at home“-Warnhinweis in seinen Videos einbinden wird, bleibt abzuwarten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare