Im Norden

Wolf-Drama im Wildpark: Alpha-Männchen beißt Bruder tot

Im Wildpark Eekholt (Schleswig-Holstein) endet ein Machtkampf zwischen zwei Wolfsbrüdern tödlich.
+
Im Wildpark Eekholt (Schleswig-Holstein) endet ein Machtkampf zwischen zwei Wolfsbrüdern tödlich. (Symbolfoto/24hamburg.de)
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Schock im Wildpark Eekholt (Schleswig-Holstein): Zwei Wolfs-Brüder kämpfen seit Jahren um die Vorherrschaft im Rudel. Der Zwist nimmt ein tödliches Ende.

Bimöhlen (Kreis Segeberg) – Gerade ist Paarungszeit bei den Wölfen. Der Aggressionspegel ist hoch. Im Wildpark Eekholt im Kreis Segeberg eskaliert ein Kampf zwischen den beiden Wölfen Alexander und Janosch. Sie sind Brüder. Seit Jahren konkurrieren sie jedoch um die Vorherrschaft des Rudels. Nun ist einer tot.

Wie Tierpflegeleiter André Rose am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur sagt, gehen die beiden Tiere aufeinander los. Alexander, der Anführer des Rudels, attackiert seinen Bruder so heftig, dass Tierpfleger ihn einschläfern müssen. Obwohl der Park seit dem 1. März wieder geöffnet habe, seien bei dem Angriff keine Besucher zugegen gewesen.

Alexander und Janosch kamen 2012 in den Park. Alexander stieg zum Rudelführer auf, sein Bruder musste sich unterordnen. „Rangeleien, Beißereien und Rangkämpfe sind normal beim Wolf. Aber dass ein Tier über Jahre nicht zurücksteckt, das kannten wir nicht“, so André Rose. Doch der jetzige Kampf sollte Janoschs letzter sein. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion