1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Sylt: Parkende Autos beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Auf der Ferieninsel Sylt ist es in der Nacht auf Donnerstag zu massiven Sachbeschädigungen an parkenden Autos gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Westerland – Sylt ist unter den Deutschen vor allem als beliebtes Ferienziel bekannt – doch in der Nacht auf Donnerstag, 21. Oktober 2021, wurde die Insel Opfer von massiven Sachbeschädigungen an parkenden Fahrzeugen. Mitten in der Nacht, vermutlich zwischen 2:00 und 2:45 Uhr, wurden in Wenningstedt insgesamt neun Autos durch eine bisher unbekannte Person beschädigt, berichtet die Polizeidirektion Flensburg. Die Polizei sucht Zeugen und Hinweisgeber.

Insel in Schleswig-Holstein:Sylt
Fläche:99,14 km²
Breite:12,6 km
Bevölkerung:15.169 (Stand: 2012)

Zunächst wurde die Polizei in die Strandstraße nach Wenningstedt gerufen, wo der Smart der Gemeinde beschädigt wurde – ein oder mehrere Vandalen hatten einen Gullydeckel auf das Dach des Fahrzeuges geworfen. Als die Polizei vor Ort war und den Sachverhalt aufnahm, entdeckten die Beamten der Hamburger Morgenpost zufolge ein weiteres beschädigtes Fahrzeug.

Beschädigte Fahrzeuge auf Sylt: Mehrere Autos mit eingeschlagener Scheibe

Bei einem Mini wurde mithilfe eines Steins eine Scheibe eingeschlagen, das gleiche Verfahren wurde auch auf einem Privatgrundstück in der Westerlandstraße an einem parkenden Fahrzeug durchgeführt. Mit der Zeit stellte die Polizei an immer mehr Autos ähnliche Sachbeschädigungen fest. So wurden bei vier weiteren Wagen im Norder Wung kaputte Scheiben entdeckt – ein Mercedes Sprinter und drei VWs waren betroffen, berichtet die Polizeidirektion Flensburg.

Ein Fahrzeug der Sylter Polizei unterwegs in Westerland.
Auf Sylt wurden mehrere Autos massiv beschädigt – die Polizei ermittelt. (Symbolbild) © Waldmüller/imago

Doch das schien nicht der einzige Einfall des Täters bzw. der Täter gewesen zu sein. Zwei PKW wurden offenbar mit grüner Farbe besprüht. Eine Anwohnerin teilte laut Polizeidirektion Flensburg mit, dass sie in der angegebenen Zeit verdächtige Geräusche vernommen und beim Blick aus dem Fenster eine Person in der Dunkelheit gesehen habe. Diese trug wohl einen Kapuzenpullover.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen aus Schleswig-Holstein: Unfall auf der A1 bei Barsbüttel – Sperrung und Stau.

Vandalismus auf Sylt – die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Die Kriminalpolizei Sylt hat die Ermittlungen der Sachbeschädigungen aufgenommen und bittet um Zeugenaussagen oder Hinweise von Anwohnern. Personen, die etwas gesehen oder gehört haben, werden gebeten, sich unter folgender Rufnummer zu melden: 04651/70470. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare