1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Auto kracht in Familie mit Kleinkind – Fahrradanhänger überrollt!

Erstellt:

Von: Dominick Waldeck

Kommentare

Rettungsdienst der Feuerwehr im Einsatz
Die Rettungskräfte waren im Großeinsatz. Der Vater und das Kleinkind schweben in Lebensgefahr. (Symbolfoto) © Sebastian Peters

In Großensee nahe Hamburg kam es am Donnerstagnachmittag fast zu einer Familientragödie. Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Großensee – Am Donnerstag, dem 23.06.2022, kam es auf der Sieker Straße in Großensee zu einem verheerenden Unfall. Ein 49-jähriger Mann aus Lübeck war mit seinem Ford in Richtung Siek unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er auf Höhe eines Reiterhofes die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Er raste ungebremst über den Grünstreifen und erfasste eine Familie, die dort mit ihren Fahrrädern auf dem Radweg stand und blieb schließlich auf einem Feld stehen.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Gemeinde in Schleswig-Holstein:Großensee
Fläche:12,1 km²
Bevölkerung:1.727 (31. Dez. 2008)

Unfall in Großensee auf der Sieker Straße: Rettungshubschrauber im Einsatz – Vater und Sohn (3) lebensgefährlich verletzt

Die Hoisdorfer Familie wartete gerade darauf, die Fahrbahn überqueren zu können, als das Unglück geschah. Der 34-jährige Vater sowie der 2-jährige Sohn, der im Fahrradanhänger saß, wurden überfahren und lebensgefährlich verletzt. Sie mussten mit einem Rettungshubschrauber, der extra bei der Feuerwehr Hamburg angefordert wurde, in ein Krankenhaus geflogen werden. Die 32-jährige Mutter wurde durch den Unfall ebenfalls schwerstverletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Auto erfasst Kind (9) – Fahrradunfall in Hamburg-Eilbek

Unfall in Großensee: Unfallverursacher bleibt unverletzt – Polizei ermittelt

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Polizisten beschlagnahmten Führerschein, Mobiltelefon und Unfallfahrzeug des Autofahrers. Darüber hinaus hatte die Staatsanwaltschaft die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme wurde ein Gutachter zur weiteren Prüfung des Unfallverlaufs angefordert. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen, die Beweissicherungsarbeiten wurden gegen 20 Uhr beendet.

Auch interessant

Kommentare