1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Unfall auf der Autobahn A1 bei Barsbüttel: LKW schiebt PKW vor sich her

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Vier Rettungswagen rückten an, um die Verletzten zu versorgen.
Vier Rettungswagen rückten an, um die Verletzten zu versorgen. © Sebastian Peters

Bei einem Unfall auf der A1 wurden vier Personen verletzt. Nach Angaben der Polizei hatte ein LKW beim Spurwechsel einen PKW übersehen und so den Unfall verursacht.

Barsbüttel – Bei einem Unfall mit zwei Autos und einem Lastwagen auf der A1 bei Barsbüttel (Kreis Stormarn) sind am Dienstagabend vier Menschen leicht verletzt worden.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Elektroroller setzt Lokal in Brand! Feuer in Hamburger Kultkneipe „Eichen Eck“

Sperrung auf der Autobahn A1: LKW übersieht PKW beim Spurwechsel

Ersten Erkenntnissen zufolge hat der Lastwagenfahrer beim Spurwechsel einen Fehler gemacht, mit seinem Fahrzeug ein neben ihm fahrendes Auto touchiert und dieses vor sich hergeschoben, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte.

Vier verletzte: Autobahn A1 in Fahrtrichtung Norden nach Unfall gesperrt

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

In dieses Auto fuhr dann ein weiterer Wagen. In beiden PKWs saßen jeweils ein Mann und eine Frau, die alle vier leicht verletzt wurden. Die Autobahn A1 in Richtung Norden war an der Unfallstelle für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. (dpa) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare