1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Über eine halbe Million Euro: Falsche Polizisten auf Beutezug!

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Über eine halbe Million Euro haben sogenannte falsche Polizisten erbeutet. Inzwischen sind vier Taten bereits aufgeklärt!

Kiel – Von Januar bis Oktober hat es in Schleswig-Holstein mindestens elf Betrügereien durch als Polizisten getarnte Kriminelle gegeben. Davon wurden bislang vier Taten aufgeklärt und sechs Tatverdächtige ermittelt, wie ein Sprecher des Landeskriminalamts der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Falsche Polizisten: Vier Haftbefehle vollstreckt – Schaden insgesamt etwa 639.000 Euro!

Bei vier Tatverdächtigen wurden inzwischen bereits Haftbefehle vollstreckt! Die Schadenshöhe der vier festgenommen Personen, die bisher bekannt wurde, beträgt knappe 454.000 Euro.

Telefonbetrug von falschen polizisten
Die Betrügereien durch falsche Polizeibeamte wurden aus türkischen Call-Centern verübt. (Symbolfoto) © Roland Weihrauch/dpa

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Feuer in Hamburger Gymnasium: Physikraum in Flammen!

Die Betrügereien durch falsche Polizeibeamte wurden aus türkischen Call-Centern verübt, wie ein Sprecher sagte. Häufig wurde beispielsweise vorn „Einbrechern in der Nachbarschaft“ oder vor „korrupten Bankmitarbeitern“ gewarnt.

„Von 27 vollendeten Taten im Jahr 2020 konnten in 20 Fällen die Abholer ermittelt und 10 Haftbefehle vollstreckt werden“, sagte der Sprecher. Bei diesen Taten sei ein Schaden in Höhe von knapp 639.000 Euro entstanden.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Zahl der Versuche ist nach Angaben des LKA stark rückläufig. Waren es 2020 noch 2671 Versuchstaten, wurden 2021 bis einschließlich Oktober im Norden bislang 818 bekannt. (mit Material der DPA) * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare