1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Traurige Gewissheit nach Badeunfall: Mädchen (9) tot aus Elbe geborgen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Es ist bitter, aber Realität: Ein Sportsegler hat am Dienstagnachmittag die Leiche des seit dem 19. Juni 2021 vermissten Mädchen in Kollmar entdeckt.

Kollmar – Nach dem schrecklichen Badeunfall am vergangenen Samstag, 19. Juni 2021, herrscht nun traurige Gewissheit: Das vermisste neunjährige Mädchen aus Elmshorn ist tot.

Nach Badeunfall in Kollmar: Suche am Sonntag eingestellt

Mit einem Großaufgebot an Rettungskräften wurde seit Samstag nach dem vermissten Mädchen in der Elbe rund um den Unglücksort Kollmar gesucht. Am Sonntag musste die Suche ohne Erfolg eingestellt werden.

Einsatzkräfte stehen an der Elbe in Kollmar und suchen nach dem vermissten Mädchen.
Seit Samstag suchten Rettungskräfte in der Elbe bei Kollmar nach dem vermissten Mädchen (9). © picture alliance/dpa / Jonas Walzberg

Sportsegler entdeckt Leiche – Polizei bestätigt: Es ist die Neunjährige

Ein Sportsegler hat nun am Dienstagnachmittag vor dem Hafen Haseldorf in der Binnenelbe den leblosen Körper entdeckt. Gegen 15:00 Uhr verständigte der Segler die Polizei.

Bei dem Leichnam handelt es sich um die vermisste Neunjährige. Das hat die Polizei inzwischen bestätigt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare