1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A7: Autobahn ab Bahrenfeld gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn A7 am Sonntagmorgen in Hamburg. Zwischen Bahrenfeld und Volkspark kommt ein Autofahrer von der Fahrbahn ab und überschlägt sich.

Hamburg – Schwerer Verkehrsunfall am Sonntagmorgen auf der Autobahn A7 zwischen Hamburg Bahrenfeld und Volkspark. Gegen 09:25 Uhr gerät ein 87-jähriger Autofahrer mit seinem PKW ins Schlingern und kracht nach einigen hundert Metern in die Leitplanke.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Tragisches Unglück: Zwei Personen von Zug erfasst und getötet

Unfall auf der Autobahn A7: Auto überschlägt sich – Fahrer stirbt

Bei dem Zusammenstoß überschlägt sich der Wagen mehrfach. Die Hamburger Feuerwehr rückt mit einem Großaufgebot an, um den Fahrer aus seinem Auto zu befreien und medizinisch zu versorgen, doch als die Einsatzkräfte an der Unfallstelle eintreffen, ist der Unfallfahrer bereits nicht mehr ansprechbar.

Die Polizei sperrt eine Autobahn.
Auf der Autobahn A7 in Hamburg ereignete sich der tödliche Unfall. (Symbolbild) © David Young/dpa

Sofort beginnen die Retter mit der Reanimation, vergebens. Der 87-Jährige verstirbt noch an der Unfallstelle. Wie ein Sprecher der Polizei Hamburg auf 24hamburg.de Nachfrage bestätigt. Derzeit gehen die Beamten davon aus, dass der Mann am Steuer erkrankte und aufgrund eines medizinischen Notfalles verstarb.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Sperrung der Autobahn A7: 11 Kilometer Stau bis Waltershof

Die Autobahn A7 wurde in Fahrtrichtung Norden vollständig gesperrt. Es bildete sich ein massiver 11 Kilometer langer Stau, bis hinter Hamburg-Waltershof. Gegen kurz vor 11:00 Uhr konnte ein Teil der Fahrbahn wieder freigegeben werden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare