1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Tödlicher Unfall auf A1: Audi-Fahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Lkw

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Ein Einsatzwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle
Auf der A1 bei Bad Oldesloe verunglückt ein Mann bei einem schweren Unfall. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Auf der A1 bei Bad Oldesloe kracht ein Audi gegen einen Lkw, der 23-Jährige am Steuer des Autos stirbt. Die Autobahn ist einige Zeit gesperrt.

Bad Oldesloe – Tödlicher Unfall auf der A1: Am Donnerstagmorgen ist ein 23-Jähriger bei starkem Regen mit seinem Audi A4 verunglückt. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war. Die Autobahn war über zwei Stunden gesperrt, wie die Polizei berichtet.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Tödlicher Unfall auf A1: Audifahrer verliert Kontrolle

Der 23-Jährige war gegen 5.45 Uhr auf der A1 in Richtung Lübeck unterwegs. Kurz vor der Abfahrt Bad Oldesloe verlor der Mann aus dem Kreis Stormarn die Kontrolle über seinen Audi. „Der Audi geriet ins Schleudern und prallte gegen den Auflieger eines auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzuges“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. An der Mittelleitplanke blieb das Auto schließlich liegen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Unfall am Stauende auf A1: Drei Verletzte nach Transportercrash

Für den Fahrer des Audi kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Mann am Steuer des Lkw blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme und die Bergungsmaßnahmen blieb die Autobahn bis etwa 8.15 Uhr gesperrt. Die Höhe des Schadens kann die Polizei noch nicht beziffern.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion