1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Tellingstedt im Kreis Dithmarschen: B203 nach Unfall länger gesperrt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Sperrung der B203. Unfall.
Das Turmteil rutscht in den Seitengraben. Die bergung wird länger andauern. © Karsten Schröder / Westküsten-News

Sperrung der B203 nach einem Unfall mit einem Schwertransporter. Ein Turmteil einer Windkraftanlage stürzt in den Seitengraben neben der Straße.

Tellingstedt – Schwerer Unfall in Tellingstedt im Kreis Dithmarschen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 01. Oktober 2021, kommt es auf der Bundesstraße 203 zu einem Unfall.

Sperrung der Bundesstraße 203 zwischen Heide und Rendsburg: Windkraftanlage stürzt in den Seitengraben

Ein Schwertransporter, beladen mit einem 30 Meter langen Turmteil einer Windkraftanlage, kommt auf der B203 zwischen Heide und Rendsburg von der Fahrbahn ab. Der lange Auflieger rutscht von der Fahrbahn und kippt in einen Seitengraben. Das Gespann mit 15 Achsen blockiert daraufhin die B203 in beiden Fahrtrichtungen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: B5 bei Husum: Mann mit Kastenwagen begeht Fahrerflucht – Zeugen gesucht

Nach Unfall mit Schwertransporter: B203 für Bergung mehrere Stunden gesperrt – Feuerwehr streut Öl ab

Die Feuerwehr rückt in den frühen Morgenstunden an, um auslaufendes Öl abzustreuen. Warum das über 30 Meter lange Gespann von der Straße abgekommen ist, wird nun geklärt. Der Schwertransport verunfallt nur knapp einen Kilometer vor dem angepeilten Ziel im Windpark Süderdorf.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Bergung des Gespannes wird sich einige Stunden hinziehen. Autofahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Die B203 bleib für mehrere Stunden voll gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare