1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Punks entern Sylt dank 9-Euro-Ticket – Angriff auf Restaurant-Mitarbeiter

Erstellt:

Von: Natalie-Margaux Rahimi, Jakob Koch

Kommentare

Dank des 9-Euro-Tickets wird die sonst ruhige Insel Sylt diesen Sommer aufgemischt. Rund 150 Punks feierten Pfingsten mit Musik und Bier in Westerland. Dabei kam es auch zu Zwischenfällen.

Update vom 18. Juni 2022, 12:55 Uhr: Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen und Polizeieinsätzen. Vor allem die Geschäftsleute in Westerland, Kampen und Co. sehen in den Punks auf Sylt eine Gefahr für ihr Sommergeschäft. Die Worte sind mittlerweile drastisch gewählt. Das hat auch die Politik erkannt – ein Runder Tisch soll nun helfen. Es heißt: „Wir halten das nicht durch“ – Sylt ächzt unter den Punks.

Update vom 14. Juni 2022, 09:26 Uhr: Auch eine Woche nach Pfingsten halten sich noch viele Punks auf Sylt auf. Sie sorgen vor allen Dingen in der Innenstadt von Westerland für Chaos, es gab vorläufige Festnahmen auf Sylt und harsche Kritik. Die Stimmung wird aggressiver, Ladenbetreiber sind zunehmend genervt, einige beschreiben die Situation auf Sylt als „Hölle auf Erden“.

Langsam zeichnet sich ab, dass Pfingsten wohl erst der Anfang der Chaostage auf Sylt war. Auf Facebook hat das Bündnis „Wer hat, der gibt“ unter dem Hashtag „SyltEntern!“ bereits zu einer Klassenfahrt zu den Reichen aufgerufen, die für den 16. Juli geplant ist.

Insel:Sylt
Bundesland:Schleswig-Holstein
Meer:Nordsee

Update vom 06. Juni 2022, 12:34 Uhr: Die Lage auf Sylt ist in der Nacht zum Pfingstmontag ruhig geblieben. Trotz der vielen Punks und Touristen mit dem 9-Euro-Ticket und der allgemeinen Feierlaune zu Pfingsten gab es in der Nacht nur sieben Einsätze der Polizei. Sonntags tagsüber habe es neun Einsätze gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Montagmorgen.

Allerdings ereignete sich abseits des Trubels ein tödlicher Verkehrsunfall: In der Nacht zu Samstag kam ein 27-jähriger Urlauber aus Hessen um 03:29 Uhr in Keitum von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Kleinwagen. „Dabei stieß das Fahrzeug mit einem Verkehrszeichen zusammen. Der junge Mann befand sich allein im Fahrzeug und verstarb noch an der Unfallstelle“, teilte die Polizei mit. Übrigens: Ein 9-Euro-Ticket-Ausflugsziel in Deutschland ist noch beliebter als Sylt, berichtet BW24.

Update vom 05. Juni 2022, 13:35 Uhr: Mit dem Pfingstwochenende starteten auch die zahlreichen Urlauber und Feierwütige ihre günstige Bahn-Fahrt nach Sylt. Und die Bilder feiernder Punks auf Sylt ließen das schlimmste erahnen: Sollten die „Chaostage Sylt 2022“ wirklich Realität werden? Laut Polizei blieb es weitgehend ruhig – doch vereinzelt kam es zu Vorfällen.

Punks entern Sylt mit 9-Euro-Ticket: Tätlicher Angriff auf Restaurant-Mitarbeiter in Westerland

Bilder und Videos aus sozialen Netzwerken zeigen die Folgen der Punk-Invasion aufgrund des 9-Euro-Tickets: schlafende Betrunkene, Müll und Dreck in den Straßen Westerlands. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, kam es am Samstagabend vor einem Restaurant in der Westerländer Innenstadt zu einem Zwischenfall: Demnach soll ein Mitarbeiter, der auf die Punks einreden wollte, von einem Unbekannten gewürgt worden sein – er soll jedoch keine ernsthaften Verletzungen davon getragen haben.

Chaostage auf Sylt: Restaurant-Chef zieht üble Bilanz – „Pfingst-Geschäft ist komplett im Eimer“

Der Restaurant-Chef klagte gegenüber dem Abendblatt über die Folgen der Punk-Invasion: „Das Pfingst-Geschäft ist komplett im Eimer. Dabei hätten wir das nach der harten Zeit in der Pandemie gut gebrauchen können. Da hilft nur noch eine Flasche Korn.“

Mit dem 9-Euro-Ticket nach Sylt: Befürchtete Chaos-Tage auf Nordseeinsel nach Angaben der Polizei ausgeblieben

Update vom 05. Juni 2022, 08:50 Uhr: Bislang jedenfalls ist es recht ruhig geblieben. Das betonte am Wochenende die Polizei. In der Nacht habe es keine größeren Einsätze gegeben, knapp 20 Einsätze gab es. Eine Gruppe von 50 bis 80 Punkern, die schon einige Tage auf der Insel seien, sei mal „ein wenig laut gewesen“, aber auch das sei nichts Besonderes.

Das große Chaos ist ausgeblieben, zitiert der NDR auch Karl-Max Hellner von den Sylter Unternehmern: „Da sind wir natürlich froh drüber. Und wir freuen uns ja über jeden Gast, der auf die Insel kommt. Es sind ja einige Kräfte eingesetzt – also Lotsen und Streitschlichter. Ich glaube, das ist bisher ganz gut gelungen. Wir hoffen, dass es weiterhin friedlich bleibt.“

Ursprungsartikel vom 04. Juni 2022: Westerland/Sylt – Verschiedene Gruppierungen hatten schon vor Wochen zu den „Chaostagen Sylt 2022“ aufgerufen und die sonst so ruhige Nordseeinsel Sylt in Angst und Schrecken versetzt. Das Netz machte sich daraufhin zuhauf mit Memes und GIFs über Sylt lustig. Auslöser für die Panik auf Sylt war die Ankündigung des 9-Euro-Tickets, das es seit 1. Juni 2022 möglich macht, für gerade einmal neun Euro pro Monat auf die Nordseeinsel zu reisen und zurück – und das so oft man will. Nachdem der erste Tag auf Sylt eher ruhig verlaufen war, sind inzwischen rund 100 Punks in Westerland eingetroffen. Mit Musik und Bier mischen sie die Insel an der Wilhelmine auf.

Chaostage Sylt: 100 Punks nehmen Westerland ein – friedliche Party mit Musik und Bier

Eine 24Hamburg.de-Reporterin war live vor Ort und hat sich ein Bild von den Punks in Westerland gemacht. Bisher tummeln sich am Pfingstsamstag rund 100 Punks um die Wilhelmine in Westerland, hören Musik, trinken Bier und feiern. Alles verläuft friedlich. An derselben Stelle, an dem Brunnen, so berichtet es unsere Reporterin, haben sich schon in den 80er- und 90er-Jahren die Punks getroffen.

Rund 100 Punks feiern an der Wilhelmine in Westerland auf Sylt.
Dank 9-Euro-Ticket: Punks entern Westerland auf Sylt. © Dagmar Schlenz

Wie das Abendblatt berichtet, war es in der Nacht auf Sylt zu zwei kleineren Polizeieinsätzen gekommen. Am Strand von Westerland hatte es durch Punks offenbar zwei Ruhestörungen gegeben. Außerdem sei eine Scheibe beschmiert worden. Von Chaos ist dennoch aktuell noch keine Spur. Die Polizei befindet sich aber weiter in Alarmbereitschaft. Schließlich ist das Wochenende noch lang.

Chaostage Sylt: Linke Aktivisten hatten zum Sturm auf Sylt aufgerufen

Grund für die leicht angespannte Situation auf Sylt, ist auch der Aufruf, linker Aktivisten, die Insel ordentlich aufzumischen. „Den Reichen den Urlaub vermiesen“, so der Tenor. Insbesondere sollte der Aufruf zum Laut sein, Musikhören und feiern an den sonst so ruhigen Stränden von Sylt animieren.

Hunderte Punks tummeln sich um den Brunnen Wilhelmine in Westerland auf Sylt.
Mit dem 9-Euro-Ticket nach Sylt: Ansturm auf die Insel beginnt. © Dagmar Schlenz

Die Insel selbst veranstaltet an Pfingsten übrigens auch für Sylt typische Events. So wird es unter anderem ein Beach Polo Event, Open-Air-Partys und ein Pfingstkonzert geben. Bleibt zu hoffen, dass die Punks oder andere Gruppierungen nicht versuchen, auch diese Events zu entern. Solange die Situation friedlich bleibt, freut sich die Insel ganz bestimmt auch über Gäste, die sonst selten kommen.

Mit dem 9-Euro-Ticket nach Sylt: Ansturm auf die Insel beginnt

Mit dem Start ins lange Pfingstwochenende machte sich auch der Ansturm auf die Insel deutlich bemerkbar. Während die ersten Tage eher ruhig verliefen, wurde es am Freitag, 3. Juni, dann merklich voller. Auf Twitter lassen sich viele Berichte über volle Züge finden. „Regionalzüge, insbesondere zu den touristischen Zielen, sind heute wie erwartet sehr stark nachgefragt“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Samstag dem Hamburger Abendblatt.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Das 9-Euro-Ticket wird für die Monate Juni, Juli und August gültig sein und kostet pro Monat gerade einmal neun Euro. Damit können bundesweit ÖPNV und bis auf einige Ausnahmen, auch Regionalzüge genutzt werden. Wenn Sie die Kostenfallen des 9-Euro-Tickets im Auge behalten, steht auch Ihrem Trip durch Deutschland nichts mehr im Wege. Sylt ist dabei nur eines von vielen schönen Zielen mit dem 9-Euro-Ticket in Norddeutschland.

Auch interessant

Kommentare