Mercedes mit 200 km/h unterwegs

Stau: Unfall auf A7 bei Hamburg – Mercedes kollidiert mit Wohnmobil

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

Schwerer Unfall auf der A7 zwischen Quickborn und Schnelsen-Nord. Zwei Fahrzeuge sind kollidiert. Polizei und Feuerwehr vor Ort.

Quickborn – Großeinsatz für den Rettungsdienst der Regionalleitstelle-West im Hamburger Nachbarbundesland Schleswig-Holstein. Am Donnerstag, 26. August 2021, kommt es gegen 19:10 Uhr auf der A7 bei Quickborn in Fahrtrichtung Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Stau nach Unfall auf der A7: zwischen Quickborn und Schnelsen-Nord hat es gekracht – Feuerwehr und Polizei vor Ort

Ein Rettungswagen auf dem Weg in ein Krankenhaus (Symbolbild)

Nach ersten Angaben soll ein Mercedes mit einem Wohnwagen kollidiert sein. Der Fahrer des Mercedes soll mit 200 km/h auf der linken Spur unterwegs gewesen sein. Aufgrund einer leichten Kurve sah er ein vorausfahrendes Fahrzeug auf der gleichen Spur zu spät. Er versucht auszuweichen und kracht mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Wohnmobils. Der Fahrer des Mercedes (31) wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Ebenso der Fahrer (60) und die Beifahrerin (56) des Wohnmobils. Die Vollsperrung der Autobahn 7 wird vorraussichtlich bis 23 Uhr anhalten. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Transparenz-Hinweis: Der Artikel wurde am Donnerstag, 26. August 2021, 21:42 Uhr, aktualisiert.

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare