Bei Hamburg

Blutige Spielplatz-Stecherei: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Abgesperrter Spielplatz, Polizei, eine Hand, die ein Messer hält.
+
Auf einem Spielplatz bei Geesthacht soll es am Samstagabend, 20. Februar 2021, zu einer schlimmen Messerattacke gekommen sein. (Symbolbild/24hamburg.de-Montage)
  • Fabian Raddatz
    vonFabian Raddatz
    schließen

Ein Mann betritt blutüberströmt eine Klinik in Geesthacht – mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen. Inzwischen hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt.

Update vom 25. Februar 2021, 16:42 Uhr: Geesthacht – Inzwischen hat die Polizei Geesthacht einen verdächtigen Mann festgenommen. Dabei soll es sich laut Polizeibericht um einen 20-Jährigen aus Geesthacht handeln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck hatte am 23. Februar 2021 einen Untersuchungshaftbefehl beantragt, da der Verdächtige flüchtig war. Bereits am Tag darauf stellte sich der junge Mann samt Anwalt in Hamburg den Ermittlungsbehörden.

Er wurde sofort festgenommen und einem Haftrichter in Schwarzenbek vorgeführt. Inzwischen wurde der Mann gegen Auflagen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sollte er gegen die Auflagen verstoßen, droht die sofortige Unterbringung in der Untersuchungshaft.

Junger Mann erscheint blutüberströmt in Geesthachter Klinik

Erstmeldung vom 22. Februar 2021, 12:29 Uhr: Geesthacht – Plötzlich steht ein junger Mann einer Klinik in Geesthacht (Schleswig-Holstein): Er ist komplett blutüberströmt. Die Ärzte reagieren schnell, untersuchen den Mann. Er hat eine lebensbedrohliche Stichverletzung. Sie lassen ihn sofort in eine Hamburger Klinik verlegen – und alarmieren die Polizei. Es ist später Samstagabend, 20. Februar 2021.

Gegenüber den Beamten gibt der Schwerverletzte an, auf einem Spielplatz mit jemand anderem einen Streit gehabt zu haben. Dann stach der andere zu. Der junge Mann schaffte es noch, sich in die Klinik zu schleppen. Die Polizei erklärt den Spielplatz zum Tatort. Noch in der Nacht suchen Kriminal-Ermittler nach Spuren. Doch was sich genau auf diesem Geesthacher Spielplatz abgespielt hat, ist derzeit unklar. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion