1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Kuhherde auf der Autobahn – Sperrung der A23

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Kuhherde blockiert A23.
Eine Kuhherde von 15 Tieren hat für eine Sperrung der A23 gesorgt. Über 4 Stunden sorgten die Tiere für Behinderungen im Straßenverkehr. © Florian Sprenger / Westküsten-News

Eine Kuhherde sorgte am Donnerstagmorgen für eine Sperrung der A23. Am Nord-Ostsee-Kanal hat die Polizei die Autobahn in beide Richtungen gesperrt.

Elmshorn – Eine entlaufene Kuhherde hat in der Nacht zum Donnerstag, 09. Juni 2022, für eine mehrstündige Sperrung der Autobahn 23 gesorgt.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz auf der A23: Kuhherde sorgt für Sperrung der Autobahn

Zuvor meldeten Autofahrer Höhe Schenefeld die ungewöhnlichen Verkehrsteilnehmer. Fahrer von mehreren Schwertransportern hatten anschließend eigenverantwortlich die Autobahn abgesperrt, um einen schweren Unfall zu verhindern.

Es grenzt an ein kleines Wunder, dass zuvor kein Autofahrer in die unbeleuchtete Kuhherde gefahren ist. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei begleiteten die Kuhherde bis zu einem Parkplatz am Nord-Ostsee-Kanal.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: „Sie bleiben da, wo Sie sind!“ – Keller brennt, Bewohner muss unbedingt los

Dort wurde die Herde umstellt und notdürftig eingezäunt. Freiwillige Landwirte haben die Tiere am frühen Donnerstagmorgen abtransportiert. Woher die Kühe kommen und wie diese auf die A23 kamen, ist noch unklar. Die Sperrung wurde gegen 6 Uhr am Morgen aufgehoben.

Auch interessant

Kommentare