Welche Regeln nun gelten

Adieu, Maskenpflicht: Schleswig-Holstein neue Corona-Regeln angekündigt

  • Sebastian Peters
    VonSebastian Peters
    schließen

In Schleswig-Holstein gelten bald neue Corona-Regeln. Bei einer 3G-Regelung kann in Zukunft auf die Maske verzichtet werden. Was noch gilt, lesen Sie hier.

Schleswig-Holstein – Ein großer Schritt in Richtung Normalität. Nach einer Kabinettssitzung in Kiel hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) neue Corona-Maßnahmen vorgestellt. „Überall da, wo 3G in Schleswig-Holstein eingehalten werden kann, gelten in Zukunft keinerlei Beschränkungen mehr“, sagte der CDU-Politiker.

Corona-Maßnahmen in Schleswig-Holstein: Ab 20. September gelten neue Vorschriften – Maskenpflicht entfällt teilweise!

Bei Veranstaltungen, Sport und in der Gastronomie kehrt somit langsam wieder Normalität ein. Wo das 3-G Prinzip gilt, muss ab dem 20. September 2021 keine Maske mehr getragen werden. Auch sämtliche andere Beschränkungen werden aufgehoben, erklärte Günther. 

Daniel Günther (CDU) hat die neuen Regeln vorgestellt. (Symbolfoto)

Doch da, wo der 1,5-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann, sollen die Menschen eigenverantwortlich eine Maske tragen. Pflicht sei es allerdings nicht. 

Neue Corona-Regel in Schleswig-Holstein: Der Inzidenzwert nicht mehr länger alleine ausschlaggebend – Corona-Ampel kommt

In den öffentlichen Verkehrsmitteln, im Supermarkt oder im Drogeriemarkt herrschen allerdings weiter die geltenden Corona-Regeln. Dort ist eine 3G Regelung nicht praktikabel.

Weiter sollen die Corona-Maßnahmen nicht nur durch den Inzidenzwert bestimmt werden. Eine sogenannte „Corona-Ampel“ soll in Zukunft die aktuell geltenden Regeln anzeigen. Zusätzlich wird auch die Auslastung der Krankenhäuser bei der Entscheidung der Ampelphase beachtet.

Grün:Keine Corona-Regeln. Keinerlei Einschränkung der Grundrechte
Gelb:In Örtlichkeiten, wo die 3G Regelung besteht, gelten keine Auflagen. Ebenso entfallen Kapazitätseinschränkungen bei Veranstaltungen, Einrichtungen, Gastronomie und Stadien
Rot:Ob 3G und zusätzliche Maskenpflicht und Einschränkung der Kapazität oder 2G (ohne weitere Auflagen) müssen die Organisatoren entscheiden

Unter 3G-Corona-Regeln: Feiern in Clubs wieder möglich

Die Maskenpflicht in Schulen bleibt von der neuen Regelung erst einmal unberührt. Erst nach den Herbstferien könnten sich die dortigen Maßnahmen ändern.

In Clubs und Diskotheken darf auch wieder gefeiert werden. Doch nur unter einer 3G-Regelung. Besucher, die einen Test vorzeigen, müssten darauf achten, dass dieser nicht älter als sechs Stunden ist. In Hotels und Herbergen entfällt der Zwang, einen zweiten Test nach 72 Stunden vorzulegen, komplett. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Rubriklistenbild: © Gregor Fischer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare