1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Sattelzug umgekippt: A23 wieder frei – „Riesensauerei“ beseitigt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sattelzug mit Getränken umgekippt A23 Richtung Süden gesperrt
Ein mit Getränken beladener Sattelzug ist auf der Autobahn 23 im Kreis Pinneberg umgekippt. © Jonas Walzberg/dpa

Weil auf der A23 bei Elmshorn ein Sattelzug umgekippt ist, war die Autobahn in Richtung Süden gesperrt. Das beeinträchtigte auch den Berufsverkehr.

Update von Montag, 9. Januar 2023, 9:23 Uhr: Nachdem die Autobahn in den frühen Morgenstunden bereits wieder freigegeben wurde, sollten nun auch endgültig die Beeinträchtigungen für den Verkehr ausgeräumt sein: „Das Verkehrschaos hat sich mittlerweile aufgelöst. Es läuft jetzt wieder alles so, wie es an einem Montagmorgen laufen soll“, kommentierte ein Polizeisprecher gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.

Die Aufräumarbeiten rund um den umgekippten Getränketransport hatten zuvor mehrere Stunden gedauert. „Das war eine Riesensauerei, das alles zusammenzuklauben“, berichtet der Sprecher weiter. Dank vieler Einsatzkräfte hätten die Aufräumarbeiten schon früh am Montagmorgen abgeschlossen werden können. Für die Bergung des Gespanns war ein großes Bergefahrzeug nötig. Weil durch den Unfall ein langes Stück der Mittelleitplanke zerstört wurde, ist auf der Strecke für ein paar Tage zunächst eine Höchstgeschwindigkeit von nur 80 Stundenkilometern erlaubt. Der Schaden soll dann im Rahmen einer Tagesbaustelle behoben werden.

Sattelzug umgekippt: A23 in Richtung Süden gesperrt – Berufsverkehr gestört

Ursprungsmeldung von Montag, 9. Januar 2023, 7:51 Uhr: Elmshorn – Ein mit Getränken beladener Sattelzug ist auf der Autobahn A23 im Kreis Pinneberg umgekippt. Der Auflieger blockiere die Fahrbahn zwischen den Anschlussstellen Elmshorn und Tornesch in Richtung Hamburg und Süden, sagte eine Polizeisprecherin in der Nacht zum Montag.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Sperrung der A23: Berufsverkehr Richtung Hamburg wohl beeinträchtigt

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Die Aufräumarbeiten werden demnach noch mehrere Stunden andauern und vermutlich auch den Berufsverkehr am Morgen beeinträchtigen. Für die Bergung des Gespanns werde ein Spezialkran benötigt. Der Lastwagen war bereits am späten Sonntagabend aus noch ungeklärter Ursache umgekippt, der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Lastwagen transportierte laut Polizei unter anderem Bierkisten. (dpa)

Auch interessant

Kommentare