1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

SEK-Einsatz in Neumünster – Softair-Waffen lösen Großeinsatz aus

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

In Neumünster bei Hamburg hat das SEK eine Wohnung gestürmt. Zuvor meldete sich ein Passant, dass er ein Maschinengewehr in einer Wohnung gesehen hätte.

Neumünster – Weil ein 25-Jähriger einen 20-Jährigen mit einer Waffe bedroht und dabei leicht verletzt haben soll, sind Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) nach Neumünster bei Hamburg ausgerückt.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Neumünster: SEK stürmt Wohnung – Softair-Waffen sichergestellt

Wie ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen, 08. Juni 2022, sagte, hat sich der 20-Jährige am Dienstagabend bei der Polizei gemeldet. Er habe dabei angegeben, dass er in der Wohnung eine weitere Waffe gesehen habe, die einem Maschinengewehr ähnele.

SEK Hamburg
Das SEK der Polizei war im Einsatz und stürmte eine Wohnung (Symbolbild) © Elias Bartl

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Frauenschläger vom SEK verhaftet: Polizeieinsatz in Hamburg

Das SEK habe daraufhin in der Nacht zum Mittwoch die Wohnung des 25-Jährigen gestürmt und dabei auch eine Blendgranate eingesetzt. In der Wohnung fanden die Beamten demnach zwei Softair-Waffen.

Eine davon sah laut dem Sprecher aus wie ein Maschinengewehr, von dem der junge Mann zuvor gesprochen hatte. Der 25-Jährige sei nicht mehr vor Ort gewesen und war auch am Mittwochmorgen noch flüchtig. Warum der Mann den 20-Jährigen bedroht hat, war zunächst nicht bekannt. (dpa)

Auch interessant

Kommentare