Hin und Her der Modellregionen

Ostsee-Urlaub: Ab 8. Mai – Lübecker Bucht erlaubt Touristen und Camping

  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Endlich wieder ans und ins Meer! Ostsee-Urlaub in der inneren Lübecker Bucht ab 8. Mai 2021 möglich. Die Orte Timmendorfer Strand und Scharzbeutz als Ziel.

Update vom Mittwoch, 5. Mai 2021, 13:50 Uhr: Lübeck – Jetzt ist auch in der inneren Lübecker Bucht um die Orte Timmendorfer Strand, Scharbeutz. Neustadt in Holstein, Rettin, sowie Sierksdorf der Startschuss für das Tourismus-Modellprojekt gefallen. Ab Samstag, 8. Mai 2021, darf der Ostsee-Urlaub in den genannten Orten unter Corona-Auflagen wieder stattfinden. Dabei dürfen sowohl Hotels als auch Ferienwohnungen, Campingplätze und Restaurants wieder für Gäste öffnen. Diese Entscheidung traf der Kreis Ostholstein am Mittwoch. Die Kontaktverfolgung soll über die Luca-App garantiert werden.

Ostsee-Urlaub: Wird Tourismus in Lübecker Bucht noch im Mai erlaubt?

Update von Dienstag, 4. Mai 2021, 10:25 Uhr: Lübeck – Öffnet die Lübecker Bucht jetzt demnächst für Urlauber oder nicht? Das Tourismus-Modellprojekt in den Orten um Timmendorf und Scharbeutz wurde zuletzt wegen zu hoher Inzidenzzahlen auf unbestimmte Zeit verschoben. Am 5. Mai 2021 wollen sich die Verantwortlichen erneut zu einer Öffnung des Tourismus beraten. „Wir wollen die nächste Woche noch abwarten. Frühester Starttermin ist der 8. Mai“, sagte Ostholsteins Landrat Reinhard Sager (CDU) dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Ursprünglich lagen die Starttermine für das Tourismus-Modellprojekt immer auf einem Montag. Aber weil Samstag der traditionelle An- und Abreise-Tag für Urlauber ist, wird nun eine Samstagsöffnung in Betracht gezogen. Noch sollten die Koffer aber nicht gepackt werden. Aktuell liegt die Inzidenz in der Region höher als zum Zeitpunkt, an dem das Modellprojekt zuletzt verschoben wurde.

Ostsee-Urlaub: Öffnung von Hotels und Camping auf unbestimmte Zeit verschoben

Update vom 27. April 2021, 12:05 Uhr: Hamburg – Ob und wann Urlaub an der Lübecker Bucht wieder möglich sein wird, ist weiter nicht bekannt. Nachdem der Start des Modellprojekts vergangene Woche auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, gibt es von der Tourismus-Agentur weiter kein Update. Warum ein Ostsee-Urlaub vorerst nicht stattfinden* kann, berichtet auch merkur.de.

Update vom Mittwoch, 21. April 2021, 13:00 Uhr: Hamburg – Das Modellprojekt in der Lübecker Bucht wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Grund: das dynamische Infektionsgeschehen. Die Öffnung soll nun erfolgen, „sobald die Situation es zulässt“, sagte André Rosinski, Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht.

Update vom Dienstag, 20. April 2021, 15:09 Uhr: Hamburg – SPD-Spitzenkandidat und derzeitiger Vizekanzler Olaf Scholz äußerte sich zu der Möglichkeit bereits im Sommer wieder ungestört Urlaub an der Ostsee machen zu können. Er setzt dafür aber eine einheitliche Zustimmung alle Bundesländer zum Infektionsschutzgesetz voraus. Dann sollte auch Camping schnell wieder möglich sein und Hotels wieder öffnen.

Ostsee-Urlaub: Camping und Hotels – das ist ab 26. April offen

Update vom Donnerstag, 15. April 2021, 08:25 Uhr: Lübeck – Der Traum vom Ostsee-Urlaub in Scharzbeutz oder am Timmendorfer Strand war zum Greifen nah! Eigentlich sollte die Lübecker Bucht schon ab dem 19. April 2021 endlich wieder Gäste begrüßen dürfen. Doch wegen steigender Infektionszahlen wurde das Modellprojekt um mindestens eine Woche nach hinten verschoben. Camping soll nun ab dem 26. April 2021 möglich sein.

Hotels hingegen dürfen frühstens am 3. Mai öffnen. Eine endgültige Entscheidung, ob das Projekt dann tatsächlich startet, soll am 20. April 2021 getroffen werden. Das Modellprojekt in der Schlei-Region startet wie geplant am 19. April. An der Nordseeküste im Ort Büsum wird das Modellprojekt sogar um einen ganzen Monat verschoben. Start soll nun der 10. Mai 2021 sein. Hoffentlich sinken die Zahlen bis dahin ab, damit es mit dem langersehnten Ostsee-Urlaub dann endlich wieder klappt.

Meeresbucht:Lübecker Bucht
Gewässer:Ostsee
Bundesländer:Schleswig-Holstein & Mecklenburg-Vorpommern
Beliebte Strände:Timmendorfer Strand, Scharbeutz

Ostsee: Camping und Hotels – das hat ab 19. April für Urlauber geöffnet

Erstmeldung vom 14. April 2021, 13:30 Uhr: Lübeck – Nur wenige Kilometer von der Hansestadt Lübeck entfernt befindet sich die Lübecker Bucht mit wunderschönen langen Sandstränden, die zum Sonnenbaden und Wellenreiten einladen. Wegen des Corona-Lockdowns waren die aber bisher nur Tagestouristen und Einheimischen vorbehalten. Doch das soll sich ab 19. April 2021 ändern.

Denn dann darf die innere Lübecker Bucht dank eines Corona-Modellprojekts auch wieder Urlauber beherbergen. Weitere Orte in Schleswig-Holstein öffnen ebenfalls im Rahmen des Modellprojekts für Urlauber.

Urlaub an der Ostsee: Ab 19. April 2021 öffnen 200 Betriebe in der Lübecker Bucht – Hotels und Camping

Im Rahmen eines Modellprojekts öffnen am 19. April 2021 rund 200 Betriebe in den beliebten Ostseeorten Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Niendorf, Haffkrug, Pelzerhaken und Rettin ihre Pforten für Urlauber. Etwa 40 Prozent aller Beherbergungsbetriebe werden bei dem Testlauf mitmachen, sagte André Rosinski, Vorstand der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht in den Lübecker Nachrichten. Darunter überwiegend Unterbringungen für Selbstversorger wie zum Beispiel Campingplätze und Ferienwohnungen. Aber auch einzelne Hotels und Gastronomie-Betriebe wollen öffnen.

Wann können die Modellregionen an der Ostsee öffnen? Urlaub-Start ist vorerst wieder verschoben.

Wie „der Reporter“ berichtet, sollen in der Lübecker Bucht zunächst Unterbringungen für Selbstversorger erlaubt werden, dazu soll neben der Außengastronomie auch die Innengastronomie erlaubt sein. Hotellerie soll dann eine Woche später, ab dem 27. April 2021 öffnen dürfen. Für die Freizeitgestaltung sollen zum Beispiel Minigolfanlagen und die Ostseetherme Gäste begrüßen dürfen. Der naheliegende Hansa Park soll hingegen weiterhin geschlossen bleiben.

Voraussetzung für Urlauber: Wer anreisen möchte, muss einen aktuellen negative Coronatest vorweisen. Außerdem muss 72 Stunden nach der Ankunft ein weiterer Corona-Test vor Ort durchgeführt werden. Gleich bei der Buchung werde dies vereinbart, heißt es von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht.

Urlaub an der Ost- und Nordsee: An diesen Orten können Sie ebenfalls Urlaub machen

Und nicht nur die Lübecker Bucht macht bei dem Modellversuch mit. In Schleswig-Holstein werden insgesamt vier Regionen an dem Testlauf für Urlauber teilnehmen. Neben der Lübecker Bucht sind das die Orte Büsum, die Schlei-Region mit Eckernförde und der Kreis Nordfriesland mit der Ferieninsel Sylt. Wie der Urlaub an der deutschen Nordseeküste dann ab 19. April 2021* aussehen könnte, berichtet ausführlich merkur.de.

In Eckernförde werde man ähnlich wie in der Lübecker Bucht auf ein ausgetüfteltes Testkonzept zurückgreifen. Alle Gäste müssen bei der Anreise einen negativen Corona-Test vorweisen und einen weiteren Test nach 48 Stunden durchführen. Die Testergebnisse müssen dokumentiert und sowohl vom Gast, als auch von der Beherbergungsstätte unterschrieben werden. Im Ostseebad Damp, Klein Waabs, Schönhagen, Schubystrand und Vogelsang-Grünholz werden dafür zusätzliche Testzentren geschaffen. Wie es auf den Inseln für den Sommerurlaub an der Nordsee* ist, berichten die Kollegen von kreiszeitung.de.

Öffnen sollen dann neben der Außengastronomie auch die Innengastronomie, Campingplätze und Ferienwohnungen. Aber auch Hotels dürfen öffnen, sofern sich die Urlauber selbst versorgen können. Buffets seien beispielsweise verboten, heißt es vom Eckernförder Touristik und Stadtmarketing. Zum einen verspricht sich die Schlei-Region von dem Modellversuch, einen Beweis dafür, dass Beherbergungsstätten wenig zum Infektionsgeschehen beitragen und andererseits soll durch die Öffnung der Gastronomie auch der Tagestourismus auf die Probe gestellt werden. * 24hamburg.de, kreiszeitung.de und merkur.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Gregor Fischer/picture alliance/dpa (24hamburg.de-Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare