1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Windsurf Worldcup Sylt 2022: Termin, Programm, Partys

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Am 23. September beginnt der Windsurf Worldcup 2022 auf der Nordseeinsel Sylt. Besucher können sich auf Surf-Action pur und ein tolles Rahmenprogramm freuen.

Westerland/Sylt – Endlich ist es so weit: Nach zwei Jahren Corona-Pause findet 2022 auf Sylt wieder der Windsurf World Cup statt. Vom 23. September bis zum 3. Oktober 2022 ist die internationale Surf-Elite zu Gast auf der Nordseeinsel. Der Surfcup ist eines der absoluten Veranstaltungs-Highlights auf Sylt und lockt jedes Jahr zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer an. Neben packender Surf-Action auf dem Wasser wird auf der Promenade in Westerland ein tolles Rahmenprogramm mit Surfer-Talks, legendären Partys und allerlei kulinarischen Schlemmereien geboten.

Veranstaltung:Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2022
Termin:23. September bis 3. Oktober 2022
Ort:Westerland (Brandenburger Strand und Promenade)
Disziplinen:Freestyle, Waveriding, Slalom
Eintritt:Mit Gästekarte frei; Tagesgästekarte 4 Euro

Windsurf Worldcup Sylt 2022: Auch deutsche Surfer kämpfen um den Titel

Nachdem der Kitesurf Worldcup 2022 auf Sylt überraschend abgesagt werden musste, kommen Surf-Fans im September 2022 endlich wieder auf ihre Kosten. Mit einem Trainingstag für die Surferinnen und Surfer beginnt am 23. September 2022 der Mercedes-Benz Windsurf World Cup auf Sylt. Ab dem 24. September kämpfen dann die weltbesten Windsurfer um Weltmeistertitel und Preisgelder. Täglich ab 10:00 Uhr finden spannende Wettkämpfe in den Disziplinen Freestyle, Waveriding und Slalom statt. Welche Disziplinen an welchen Tagen ausgetragen werden und wann genau die Starts erfolgen, wird abhängig von Wind und Wellen entschieden.

Beim Windsurf Worldcup Sylt 2022 werden die Weltmeister im Freestyle und Waveriding gekürt. Chancen auf den Titel haben auch die deutschen Spitzen-Surfer Philip Köster (Segelnummer G-44) und Lina Erpenstein (Segelnummer G-423). Das tolle auf Sylt: Zuschauerinnen und Zuschauer können die Surf-Action auf dem Wasser hautnah erleben. Die spektakulären Sprünge und Wellenritte der Surfer sind vom Strand oder der Promenade aus sehr gut zu sehen.

Eine Windsurferin springt mit ihrem Board aus dem Wasser. Die deutsche Surferin Lina Erpenstein (hier 2019) kämpft beim Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt um den Weltmeistertitel.
Die deutsche Surferin Lina Erpenstein (hier 2019) kämpft beim Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt um den Weltmeistertitel. © ActAgency

Windsurf Worldcup Sylt 2022: Überblick über das Rahmenprogramm

Auch das Rahmenprogramm des hochkarätigen Surf-Events auf Sylt hat es in sich. Besucherinnen und Besucher können sich auf die Eventmeile freuen. An zahlreichen Ständen auf der Promenade in Westerland werden neben Speisen und Getränken auch coole Sommer-Accessoires angeboten. Täglich ab 18 Uhr steigt im Veranstaltungszelt dann die After-Surf-Party. Und der Windsurf-Profi Björn Dunkerbeck wird beim Windsurf Worldcup Sylt 2022 seinen neuen Film „The Movie“ vorstellen.

Öffentliche Eröffnungspressekonferenz:23. September 2022 ab 16:00 Uhr
Retro-Talkrunde auf der Eventbühne:24. September 2022 ab 12 Uhr
Offizielle Eröffnung mit Einmarsch der Nationen:24. September 2022 ab 16:00 Uhr
World Cup Village auf der Promenade:täglich ab 10:00 Uhr
Event-Meile auf der Promenade:täglich ab 10:00 Uhr
Party im Veranstaltungszelt:täglich ab 18:00 Uhr
Garagenkonzerte in der Sportsgaragesamstags ab 18 Uhr
Siegerehrung:3. Oktober 2022 gegen 16:00 Uhr

Surfcup Sylt 2022: Täglich Party im Veranstaltungszelt

Auch das gehört zum Windsurf Worldcup Sylt 2022: die legendären Partys. Gefeiert wurde auf der Promi-Insel schon immer gerne, nicht erst seit diesem Jahr, als die Punks mit dem 9-Euro-Ticket kamen, um auf Sylt bei den Reichen zu chillen. Während des Surfcups 2022 findet täglich ab 18 Uhr im Veranstaltungszelt die After-Surf-Party statt. Nach einem spannenden Wettkampftag können hier die Zuschauerinnen und Zuschauer gemeinsam mit den Surfern feiern.

Verschiedene DJs legen im Zelt auf und es darf natürlich auch getanzt werden. Der Eintritt zur After-Surf-Party ist für Besucher mit Gästekarte frei. Eine Tagesgästekarte gibt es für 4 Euro an den Strandübergängen in Westerland. Wer es nicht ganz so laut und trubelig mag, kann an einem der Stände auf der Promenade verweilen und sich vom Sonnenuntergang über der Nordsee verzaubern lassen. Und auch in einigen der Strandbars auf Sylt lässt sich die Atmosphäre des Surf-Events bei einem kühlen Drink genießen.

Windsurf Worldcup 2022 auf Sylt im PWA Livestream

Wer gerade nicht auf der Nordseeinsel Sylt ist oder sich vor dem Weg auf die Promenade in Westerland über das aktuelle Geschehen informieren möchte, für den gibt es einen besonderen Service. Im Livestream berichtet die PWA auch 2022 täglich von Sylt über die aktuellen Ereignisse. Auf der Internetseite werden außerdem auch aktuelle Tweets zur Veranstaltung eingeblendet, zum Beispiel Informationen zu den „Skippers Meetings“.

Bei den „Skippers Meetings“, die täglich ab 8:30 stattfinden, werden die Surferinnen und Surfer über die geplanten Wettkämpfe informiert. An welchen Tagen welche Disziplinen ausgetragenen werden und ob Starts überhaupt möglich sind, wird oft erst am Morgen eines Wettkampftages bekannt gegeben. Wind und Wellen sind dabei ausschlaggebend für die Entscheidungen der Wettkampfleitung.

Windsurf Worldcup Sylt: Surf-Event mit langer Tradition

Traditionell ist der Windsurf World Cup auf Sylt das Highlight der PWA (Professional Windsurfers Association) World Tour. Bereits zum 37. Mal findet das Surf-Event nun schon auf der Nordseeinsel Sylt statt. Im Jahr 1984 gab es den ersten Windsurf Worldcup auf der Insel ganz im Norden von Schleswig-Holstein. Damals gewann die Surf-Legende Robby Naish den Surfcup auf der Nordseeinsel. Dass überhaupt auf Sylt ein internationaler Surf-Wettkampf stattfinden konnte, verdankt die Insel dem Surf-Pionier Jürgen Hönscheid. Der erste deutsche Profi-Windsurfer hatte die Voraussetzungen für den Worldcup auf Sylt geschaffen.

Einen Rückblick in die Anfänge des Windsurf Worldcups gibt es am Samstag, dem 24. September ab 12 Uhr auf der Eventbühne an der Promenade. Die dreifache Surfweltmeisterin Andrea Hoeppner, die in den 80er und 90er Jahren selbst mehrfach am Windsurf Worldcup auf Sylt teilgenommen hat, lädt zur Talkrunde ein. Ihre Gäste sind Mitglieder des legendären World Cup Teams der 80er Jahre, darunter Erich Maderthaner aus Österreich und Helmut Kirner aus Deutschland.

Der Windsurf World Cup ist seit seiner ersten Austragung stark gewachsen und hat immer mehr Zuschauer angelockt – der Besucherrekord liegt bei etwa 235.000 Menschen. Und auch die Nordseeinsel hat sich in den fast 40 Jahren seit dem ersten Surfcup verändert. Es herrscht mittlerweile dramatischer Fachkräftemangel und Sylt droht durch Wohnungsnot zur Geisterinsel zu werden. Unbeeindruckt von der Entwicklung auf dem Festland tobt die Nordsee vor Sylt und zieht mit riesigen Wellen und beeindruckender Brandung Jahr um Jahr Urlauber und Surfer aus aller Welt an.

Auch interessant

Kommentare