Großeinsatz

Neumünster: Feuer in der Klaus Groth Schule, Turnhalle in Flammen!

  • Sebastian Peters
    vonSebastian Peters
    schließen

Feuer in Neumünster. Die Turnhalle der Klaus Groth Schule steht in Vollbrand. Einsatzkräfte der Feuerwehr im Großeinsatz. Die Polizei ermittelt. Brandstiftung?

Neumünster – Großeinsatz der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren in Neumünster. Gegen 22 Uhr, am Dienstag, 18. Mai 2021, steht plötzlich die Turnhalle der Klaus Groth Schule in Flammen!

Die Turnhalle in Neumünster brennt komplett nieder. (Symbolbild/24hamburg.de-Montage)

Klaus Grote Schule in Neumünster – zuerst brannten nur die Müllcontainer, danach die komplette Turnhalle

Anwohner der Parkstraße sahen den Feuerschein und alarmieren die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der Polizei, die als ersten vor Ort eintreffen, brannte bereits der gesamte Überstand der Müllcontainer. Das Feuer greift sofort auf die gesamte Turnhalle über.

Turnhalle brennt komplett nieder, weitere Gebäude werden geschützt

Aufgrund des großen Feuerwehreinsatzes hat die Polizei Neumünster die umliegenden Straße gesperrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr haben das komplette Abbrennen nicht mehr verhindern können. Das übergreifen auf ein weiteres Schulgebäude konnte allerdings rechtzeitig gestoppt werden.

Die Einsatzkräfte haben bis in den Mittwochmorgen das Feuer bekämpft. (Symbolbild/24hamburg.de-Montage)

Brandstiftung? Polizei hat traurigen Verdacht und ermittelt

Der Sachschaden wird aktuell auf einen zweistelligen Millionenbetrag geschätzt. Außerdem kommt der traurige Verdacht auf, dass das Feuer absichtlich gelegt wurde! Die Kriminalpolizei ermittelt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Bodo Marks/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare