1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Mutmaßlicher Mord in Glinde: Mann schießt auf Kinder und Frau – drei Tote

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Mit Maschinenpistolen und Schutzschilden stürmten Einsatzkräfte der Polizei ein Haus in Glinde. Nachbarn meldeten Schüsse in der Straße „Kleiner Glinder Berg“.

Glinde – Großer Polizeieinsatz in der Nacht von zweitem Weihnachtstag auf Montag, 27. Dezember 2021, in der kleinen Stadt Glinde bei Hamburg. In der Gemeinde mit 16.000 Einwohner ist es offenbar zu einer Familientragödie gekommen.

Schüsse in Glinde im Kreis Stormarn: Polizeieinsatz in der Straße Kleiner Glinder Berg

In einem weihnachtlich geschmückten Einfamilienhaus fallen gegen 22:00 Uhr plötzlich mehrere Schüsse. Laut nicht bestätigen Aussagen sollen sich Vater, Mutter und zwei Kinder im Haus aufhalten, als es zu dem Vorfall kommt.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Dramatischer Unfall kurz vor Heiligabend: Kind stirbt – weitere schwer verletzt!

Sofort rasen dutzende Streifenwagen der Polizei zur kleinen Straße „Kleiner Glinder Berg“. Mit Schutzschilden und Maschinenpistolen stürmen die Einsatzkräfte das Einfamilienhaus in Glinde. Was die Einsatzkräfte dort vorgefunden haben sollen, schockiert!

Polizeieinsatz in der Straße Kleiner Glinder Berg
Die Polizei hat die Straße in der Wohnsiedlung komplett gesperrt. © Sebastian Peters

Ein Mann (44), mutmaßlich der Vater der dort lebenden Familie, soll innerhalb des Hauses mehrmals geschossen haben. Zwei Kinder (11 und 13 Jahre) erleiden tödliche Schussverletzungen.

Anschließend soll sich der Vater selbst gerichtet haben. Eine Frau (38), mutmaßlich die Mutter, wird schwer verletzt. Der Mann soll auch auf sie geschossen haben! Sie wird später in das St. Georg Krankenhaus nach Hamburg gebracht.

Polizeieinsatz in Glinde (Schleswig Holstein)
Die Polizei aus Schleswig-Holstein rückte mit einem Großaufgebot an. © Sebastian Peters

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Hintergründe dieser Horror-Tat in Glinde sind bislang unbekannt. Nach Informationen, die 24hamburg.de vorliegen, war die Einsatzadresse den Rettungskräften bereits aus vorherigen Einsätzen bekannt. Hauptsächlich wegen häuslicher Gewalt gegenüber der Frau.

Familiendrama in Glinde: Polizei äußert sich bisher nicht

Die Polizei Schleswig-Holstein ist in der Nacht entweder nicht erreichbar gewesen oder konnte, aufgrund laufender Ermittlungen, noch keine Angaben machen. Weitere Informationen werden am Montagmorgen, 27. Dezember 2021, erwartet.

Polizeieinsatz in Glinde: Es sollen Schüssen gefallen sein – Unklare Gründe, wohl ein toter!
Mutmaßlich soll der Vater seine Kinder und sich selbst erschossen haben! © Sebastian Peters

Anwohner der Straße berichteten, dass neben den Einsatzkräften der Polizei auch mehrere Rettungswagen und auch ein Notarzt der Feuerwehr Hamburg vor Ort in Glinde gewesen sein soll.

Anwohner über mutmaßlichen Schützen: „Er war ein aufbrausender Typ. Typisch Handwerker eben.“

Ein direkter Nachbar, der die Feiertage nicht zu Hause verbrachte, ist geschockt. „Ich habe das über unseren Nachbarschafts WhatsApp Chat mitbekommen. Ich habe das noch gar nicht verarbeitet.“ Der Nachbar Harald H., der direkt neben dem Haus der Familie wohnt, gegenüber 24hamburg.de weiter: „Es gab verschiedene Vorfälle bei denen. Er ist ein aufbrausender Typ. Typisch Handwerker eben.“

Mutmaßlicher Mord in Glinde
Die verstorbenen Bewohner des Hauses wurden unter den Augen von Angehörigen aus dem Haus getragen. © Sebastian Peters

Diese tragische Geschichte beschäftigt die Nachbarschaft in Glinde. Viele Passanten und Anwohner zeigen sich tief schockiert über diese brutale Tat in ihrer Nachbarschaft. Bis in die späten Morgenstunden hat die Polizei im Haus Spuren gesichert. Unklar ist weiterhin, was den Mann zu dieser brutalen Tat getrieben hat.

Gegen 09:30 Uhr haben zwei Männer von einem Bestattungsunternehmen, unter den Augen von geschockten Angehörigen, drei Leichen aus dem Haus getragen. Die Polizei ermittelt weiterhin im Einfamilienhaus an der Straße „Kleiner Glinder Berg“ in Glinde bei Hamburg. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Wir berichten nur in Ausnahmefällen über Suizide oder Suizidabsichten, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben. Wenn Sie selbst depressiv sind, wenn Sie Suizid-Gedanken plagen, dann kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge im Internet oder über die kostenlose Hotline 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 oder 116 123. Die Deutsche Depressionshilfe ist in der Woche tagsüber unter 0800 / 33 44 533 zu erreichen.

(Transparenz-Hinweis: Der Artikel wurde am Montag, 27. Dezember 2021, 10:45 Uhr, aktualisiert.)

Auch interessant

Kommentare