1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Mit 600.000-Euro-Ferrari gegen Baum geprallt – Vater und Sohn schwer verletzt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Der Ferrari (Neuzulassung ab 600.000 €) bleibt nach dem Crash am Baum hängen.
Der Ferrari (Neuzulassung ab 600.000 €) bleibt nach dem Crash am Baum hängen. © Sebastian Peters

Unfall in Bönningstedt auf der Kieler Straße. Ein Ferrari-Fahrer will einen Fahrradfahrer überholen und verliert offenbar die Kontrolle. Mehrere verletzte Personen.

Bönningstedt – Dieser Unfall kostet so richtig Kohle. Am Montagabend, 30. August 2022, wollte ein 45-jähriger Mann mit seinem Ferrari F12 (ab 600.000 €) scheinbar einen Fahrradfahrer auf der Kieler Straße in Bönningstedt überholen. Der Ferrari-Fahrer setzte mit seinem Luxusschlitten zum Überholen an und ließ den Motor aufheulen, wie es Ohrenzeugen berichteten.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Schwerer Unfall in Bönningstedt: Ferrari kracht gegen Baum – Vater und Sohn schwer verletzt

Währenddessen verlor der 45-jährige Mann plötzlich die Kontrolle über den Rennschlitten und kam mit hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Zuerst prallte das Auto, besetzt mit dem 45-jährigen Fahrer und einem zehnjährigen Beifahrer, gegen mehrere Mülltonnen und krachte anschließend mit höherer Geschwindigkeit gegen einen Baum.

Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort. Vier Personen mussten versorgt werden.
Der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort. Vier Personen mussten versorgt werden. © Sebastian Peters

Anwohner hörten sofort den lauten Knall und rannten heraus. Mit einem Pulverlöscher löschten Anwohner einen Brand im Motorbereich scheinbar ab. Zeitgleich wurden beide Insassen von Ersthelfern aus dem Wrack befreit. Die schnell eintreffende Freiwillige Feuerwehr übernahm anschließend die Versorgung der Verletzten.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Neben den beiden Insassen aus dem Ferrari wurden auch zwei weitere Personen versorgt. Eine Frau und ein Jugendlicher, die mit einem weiteren Pkw hinter dem Unfallwagen fuhren, mussten vor Ort betreut werden.

Schwerer Unfall in Bönningstedt: Ferrari soll aus bekanntem Autohaus aus Hamburg stammen

Nach Informationen von vor Ort soll es sich bei allen Unfallbeteiligten um eine vierköpfige Familie handeln. Der zehnjährige Junge und sein mutmaßlicher Vater wurden mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Notarzt begleitete die Fahrt zur Sicherheit. Der teure Luxusschlitten soll von einem bekannten Autohaus aus dem Hamburger Stadtteil Rahlstedt stammen. Dort soll auch der bekannte Twitchs-Streamer MontanaBlack seinen grünen Lamborghini gekauft haben.

Ein Vorderreifen des Rennwagens riss bei dem Unfall heraus und schleuderte über den Gehweg
Ein Vorderreifen des Rennwagens riss bei dem Unfall heraus und schleuderte über den Gehweg © Sebastian Peters

Anwohner berichten gegenüber 24hamburg.de, dass die Kieler Straße in Bönningstedt besonders nachts einer Rennstrecke gleicht. „Es ist schon bekannt, dass hier nachts und abends eine Rennstrecke ist. Es ist ein Wunder, dass hier nicht schon Schlimmeres passiert ist“, so die betroffene Anwohnerin Stefanie Bremer, die auch als Ersthelferin vor Ort war.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Mit fast 2 Promille im Auto von Mama: schwerer Unfall im Flughafentunnel

Zum Zeitpunkt des Unfalles saß sie mit ihrem Mann zu Hause im Wohnzimmer: „Wir saßen in der Stube beim Fernsehen, dann haben wir ein Auto aufheulen gehört. Danach knallte es schon. Mein Mann sagte nur noch, da ist etwas passiert“, so Frau Bremer. Weitere berichtet sie: „Soviel ich weiß, waren zwei Personen im verunfallten Fahrzeug. Hinterher fuhr die Mutter mit dem größeren Sohn. Die haben den Unfall direkt mitbekommen.“

Ein großer Schock für die Nachbarschaft. Zum Glück, so Frau Bremer, ist den Personen nicht noch Schlimmeres passiert. Die Kieler Straße im Kreis Pinneberg musste für Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Inzwischen sucht die Polizeistation Bönningstedt Zeugen, die etwas zum Unfallhergang sagen können. Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang werden unter der Rufnummer 040 3562752-0 entgegengenommen.

Auch interessant

Kommentare