1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Kieler Woche 2022: Polizei stellt Anti-Terrorsperren auf

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die Kieler Woche startet nach zwei Jahren Pandemie. Mit Anti-Terrorsperren und Fahrverbote für Lastwagen soll ein sicheres Fest gewährleistet werden.

Kiel – Nach zwei Jahren Pandemie startet die Kieler Woche 2022 wieder in gewohnter Form. Mit diversen Großbühnen, Programm an und auf dem Wasser wird die Kieler Woche am Samstag offiziell eröffnet. An Zehntagen wird das Segel- und Volksfest diverse Gäste nach Kiel locken. Bereits am Freitag wird auf sämtlichen Bühnen Musik gespielt. Somit startet das Fest mit einem Soundcheck bereits inoffiziell am Freitag.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via. Telegram

Kieler Woche 2022: Polizei gut vorbereitet – Fahrverbot für Lastwagen

Wann ist die Kieler Woche 2022?

- Die Kieler Woche 2022 findet von Samstag, 18. Juni 2022 bis Sonntag, 26. Juni 2022, statt.

Die Kieler Polizei hat sich, wie auch bereits vor der Pandemie, auf die Kieler Woche 2022 vorbereitet. Mit diversen mobilen Polizeiwachen, die täglich ab 16 Uhr und am Wochenende ab 14 Uhr besetzt sind, wollen die Beamten für die Gäste der Kieler Woche da sein. Auch sogenannte „Anti-Terrorsperren“ werden zur Abwehr von Anschlägen an Eventarealen aufgestellt. Wie die Polizei Kiel in einer Pressemitteilung schreibt, möchte man damit „eine unkontrollierte Durchfahrt verhindern“.

Kieler Woche 2022 in Kiel Polizei
Mit Sang befüllten „Big Bags“ werden Eventbereich der Kieler Woche abgesichert. Es soll unter anderem vor einem Anschlag mit einem Lastwagen schützen. © Frank Molter/dpa

Die Kieler Einsatzkräfte werden zur Kieler Woche von weiteren Beamten aus ganz Schleswig-Holstein unterstützt. Den Polizisten ist es wichtig, dass der reguläre Dienst im gesamten Stadtgebiet wie gewohnt weiterläuft. Trotz der Großveranstaltung an der Kiellinie.

Um eine sichere Durchführung der Kieler Woche zu gewährleisten, gibt es ein sogenanntes Sperrkonzept. An wichtigen Punkten kann es daher zu einzelnen Sperrung kommen. Diese können, je nach Bedarf, temporär oder längerfristig andauern. Ebenfalls wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung im Innenstadtbereich durchgesetzt.

Neben den „Anti-Terrorsperren“ gilt auf einigen Straßen rund um den Rathausplatz und der Kiellinie ein Fahrverbot für Lastwagen von über 3,5 Tonnen. Betreiber von Kieler Woche-Ständen und die Geschäftsleute der Kieler Innenstadt sind von der Landeshauptstadt Kiel bereits umfassend darüber informiert worden, um Fahrern das Anliefern von Waren zeitgerecht zu ermöglichen.

Auch interessant

Kommentare